Loading

iPads im Unterricht Gemeinschaftsschule Jettingen

Warum ein iPad im Unterricht?

Das iPad im Unterricht ermöglicht allen Schüler*innen den Zugang zu zeitgemäßer Bildung. Denn bereits heute sind digitale Endgeräte ein elementarer Teil unseres Alltags. Häufig jedoch auf der Ebene des Anwenders. Im Unterricht - über alle Fächer hinweg - stellt das iPad das ideale Gerät für Zusammenarbeit, Kommunikation, kritischer Auseinandersetzung, aber vor allem eben auch kreativer Produktion dar.

Warum ein iPad und kein anderes Endgerät?

# Gewicht und Größe für ein benutzerfreundliches Handling

# Akkulaufzeit reicht auch bei starker Nutzung für mindestens einen Schultag

# Starker Virenschutz integriert

# Intuitive Nutzung

# Bei geladenem Akku sofort nutzbar (ohne langes Hochfahren)

# Infrastruktur und Erfahrung an der GMS Jettingen umfassend vorhanden

# Updates sind auch nach Jahren noch möglich (v.a. auch im Vgl. zu Android - hier häufig weniger als 2 Jahre)

# Werkzeug gleichsam für Kollaboration, Kommunikation und kreativer Umsetzung

# all in one - mit einem Gerät alles vorhanden

Wer soll das alles nur bezahlen?

Der, der kann!

Unser iPad-Konzept bietet drei Wege, wie ihr Kind an sein eigenes iPad kommt. Dabei gelten die folgenden Grundsätze: möglichst geringe Kosten, für alle zugänglich, finanziell-fair zu günstigen Konditionen, flexibel, dauerhaft leistbar, nachhaltig

Variante 1: Zero

* kostenlos

* Paket mit iPad, das i.d.R. bereits in der Schule genutzt wurde, Admin-Lizenz, Schutzhülle, Schutzglas, Apps, Cloud, Versicherung mit 20,00 € Selbstbehalt bei Schäden, sofern die Haftpflichtversicherung nicht greift

* iPad-Stift wird gegen eine Leihgebühr von 20 € geliehen

* verbleibt immer in der Schule (Ausnahme: Notsituation)

* keine private Nutzung möglich; keine Personalisierung mit Apple-ID

Variante 2: step by step

* 395,00 € in monatlichen 35 Raten (Rate 1 bis 34: 11,50 €; Rate 35 im letzten Monat der Schulzeit: 4,00 €)

* Komplettpaket mit neuem iPad der aktuellen Generation (32 GB, Wifi), Admin-Lizenz, Schutzhülle, Schutzglas, Apps, Cloud, Versicherung ohne Selbstbehalt, iPad-Stift

* iPad darf mit nach Hause genommen werden und kann durch persönliche Apple-ID auch privat genutzt werden

Variante 3: all in

* 395,00 € in zwei Raten (1. Rate sofort: 394,00 €; 2. Rate im letzten Monat der Schulzeit: 1,00 €)

* Komplettpaket mit neuem iPad der aktuellen Generation (32 GB, Wifi), Admin-Lizenz, Schutzhülle, Schutzglas, Apps, Cloud, Versicherung ohne Selbstbehalt, iPad-Stift

* iPad darf mit nach Hause genommen werden und kann durch persönliche Apple-ID auch privat genutzt werden

Wie setzen sich die Kosten zusammen?

iPad (32 GB - Wifi) - 322,48 €

Admin-Lizenz - 23,80 €

Schutzhülle mit Schutzglas - 21,14 €

iPad-Stift - 20,01 €

Anteil Geräteversicherung - 3,00 € (je 1,00 € in den ersten 3 Jahren; danach keine anteilige Beteiligung mehr)

Anteilige Pauschale für kostenpflichtige Apps (bereits bei der Ausgabe sind Apps im Wert von fast 15 € installiert - weitere Apps folgen im Laufe der Schuljahre) - 4,57 €

Gesamtsumme: 395,00 €

Wie läuft die Abwicklung?

Wir kaufen die Geräte, so dass diese zu Beginn eines neuen Schuljahres vorliegen. Die Geräte werden dabei direkt den Klassen und den Schüler*Innen zugeordnet, Apps werden aufgespielt, Profile und Beschränkungen werden installiert.

Die Kosten werden durch die Gemeinschaftsschule Jettingen eingezogen. Dabei nutzt sie eine Einzugsermächtigungen (SEPA) durch die Eltern.

Noch Fragen? Bestimmt ;-)

Was ist, wenn eine Monatsrate ausbleibt?

Zunächst werden wir freundlich darauf hinweisen und nachfragen. Sollte tatsächlich ein finanzielles Problem auftreten, dann finden wir gemeinsam eine Lösung. So kann z.B. im ersten Jahr das iPad zurückgegeben werden und alle bis dahin bezahlten Raten werden zurückerstattet.

Gibt es zu einem späteren Zeitpunkt nochmals Kosten?

Nein, alle Kosten sind von Anfang an transparent benannt. Entstehen unvorhersehbare Kosten, so werden diese von uns getragen.

Wie kann sich die GMS Jettingen kostenlose Leihgeräte leisten?

Als Finanzierungssockel dient uns hier eine Spende der Vector-Stiftung, Preisgelder aus Wettbewerben, kleinere Spenden und die Mittel aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes. Kosten für die Versicherung trägt zum Großteil die Gemeinde, laufende Kosten für Apps tragen wir aus unserem jährlichen Etat.

Was ist mit der Lehrmittelfreiheit? Warum sollen iPads bezahlt werden?

Unser iPad-Projekt berücksichtigt die Lehrmittelfreiheit vollumfänglich. Denn durch die kostenlosen Leihgeräte ist niemand gezwungen ein iPad zu kaufen. Gleichzeitig bieten wir eine kostengünstige Lösung für ein zum Lernen optimal ausgestattetes Endgerät, das auch privat genutzt werden kann.

Hat mein Kind einen Nachteil, wenn es ein kostenloses Leih-iPad nutzt?

Bezogen auf den schulischen Kontext nicht, aber es gibt die beschriebenen Unterschiede. Apps werden aber auf alle Geräte aufgespielt, dies gilt auch für interaktive Übungsapps.

Kann man zunächst mit einem kostenlosen Leih-iPad starten und später dann noch auf die Finanzierung umsteigen?

Ja, dies im ersten Jahr möglich. Allerdings müssen dann die bis dahin fälligen Raten bei Bestellung bezahlt werden.

Was geschieht, wenn ein/e Schüler*in die Schule verlässt?

Ist dies mit Abschluss, dann ist das iPad durch die Ratenzahlung abbezahlt. Ist dies vor Abschluss, dann hängt es von der gewählten Variante ab. In Variante 3 muss die zweite Rate direkt bezahlt werden und das iPad geht in den vollwertigen Besitz über. Bei Variante 2 kann das iPad auch abgelöst werden, indem die komplette Restsumme bezahlt wird. Alternativ kann das iPad auch zurückgegeben werden - im ersten Jahr, werden die gesamten Kosten zurückerstattet. Ab dem 2. Jahr der Finanzierung werden je genutztem Monat (beginnend ab dem 1. Monat) 3,00 € einbehalten, die restliche Summe wird zurückerstattet.

Ein/e Schüler*in besitzt bereits ein iPad. Kann dies nicht einfach genutzt werden?

Nein, dies geht nicht. Denn als Schule tragen wir eine besondere Verantwortung bzgl. Datenschutz und Sicherheit. Daher muss das schulisch genutzte iPad unbedingt über uns administriert werden. Dies ist auch der Grund, warum die letzte Rate sowohl bei Variante 1 als auch Variante 2 erst im letzten Monat der Schulzeit bezahlt werden muss.

Gibt es einen Rabatt, wenn man mehrere Kinder an der Schule hat?

Ja, der Rabatt beträgt 35,00 €. Mindestens ein Geschwisterkind muss zu diesem Zeitpunkt unsere Sekundarstufe besuchen und ein iPad muss bereits über uns zum vollen Preis finanziert werden. Bei Variante 3 wird dieser Betrag von der ersten Rate komplett abgezogen. Bei Variante 2 reduziert sich die monatliche Rate um jeweils 1,00 €.

Wie erfolgt die Bestellung?

In den kommenden beiden Wochen erfolgt die Rückmeldung durch die Eltern für welche Variante sie sich entschieden haben. Hierzu geht ein Schreiben (=Vertrag) durch die Schule raus.

Wann bekommen die Schüler*innen ihre iPads?

Aufgrund der Lieferfristen gehen wir davon aus, dass die Schüler*innen ihre iPads nach den Sommerferien 2021 erhalten.

Können Schüler*innen auch ein iPad mit 128 GB erhalten?

Ja, aber dann muss die tagesaktuelle Preisdifferenz unseres Handelspartners direkt bei Bestellung bezahlt werden. Aktuell sind dies 86,87 €. Erst dann bestellen wir das mit 128 GB.

Wer ist verantwortlich, dass der Akku geladen ist?

Die/der Schüler*in. Bei Variante 2 und 3 muss das iPad immer voll geladen mitgebracht werden. Bei Variante 1 ist die/der Schüler*in verantwortlich, dass sie/er es an die vorhandene Ladestation in der Schule anschließt.

Kann man auch ein weiteres iPad über die Schule finanzieren.

Nein, diese Möglichkeit ist jeder/m Schüler*in unserer Schule einmal vorbehalten.

Kann ich ein iPad für ein Geschwisterkind in einer höheren Klassenstufe auch finanzieren?

Nein, unser iPad-Konzept startet im Schuljahr 2020/2021 und wird in den nächsten Jahren nach oben wachsen.

Wie hoch ist der Selbstbehalt bei Verlust?

Bei Variante 2 und 3 gibt es auch hier keinen Selbstbehalt, sofern das iPad gestohlen und dieser Diebstahl umgehend bei der Schule und der Polizei gemeldet wurde. Bei Verlust durch Verlieren o.ä. gibt es keine Erstattung. Bei Variante 1 gilt dies analog, sofern das iPad in einer Notsituation aus der Schule mitgenommen werden darf.

Wie kann die GMS Jettingen gewährleisten, dass die Schüler*innen im Unterricht nicht an den iPads spielen?

Während der Schulzeit ist auf den iPads nur das Schulprofil verfügbar - bei den Leihgeräten gibt es nur dieses Profil, bei den finanzierten iPads wird per Zeitschaltung das schulische Profil aktiviert. Das schulische Profil hat nur Apps, die wir als Schule installiert haben.

Created By
Dominic Brucker
Appreciate

Credits:

Erstellt mit Bildern von Jeff Sheldon - "Gather: The minimal, modular organizer that cuts clutter to enable you to spend more time creating! Gather can be configured in hundreds of ways to exactly the way you want to use it. Discover more at kickstarter.com/projects/ugmonk/gather-the-minimal-modular-organizer-that-cuts-clu" • Daniel Korpai - "untitled image" • Garrhet Sampson - "There’s not a day that goes by that we aren’t in awe of the creative tools designers have at their finger tips. Here’s a few of our favorites." • Dose Media - "Adobe Draw" • Marek Levák - "untitled image" • Henry Ascroft - "untitled image" • Jess Bailey - "untitled image" • Patricia Prudente - "untitled image" • Kelly Sikkema - "iPad Pro screen"