Dublin 2017 Mein Februar in Irland

Februar 2017

Obwohl der Februar sehr sonnig begann, erfüllt das Wetter hier die letzten Wochen jedes Klischee. Es ist zwar nicht kalt, dafür aber sehr nass! Mein Regenschirm und meine Gummistiefel sind zu meinen besten Freunden geworden - die sollte man wirklich immer dabei haben.

Trotzdem waren die letzten Wochen von einigen schönen Ausflügen und zahlreichen tollen Unternehmungen geprägt, wie ihr in den nachfolgenden Bildern sehen werdet. Viel Spaß, ihr Lieben!

Google Breakfast Briefing

Freitag, 03.02.2017

Jeden ersten Freitag im Monat veranstaltet Google im European Headquarter in Dublin ein "Breakfast Briefing", zu dem sich jeder anmelden kann, der eine entsprechende Mail erhält (für die man wiederum registriert sein muss). So machten wir uns Anfang Februar also etwas früher als gewohnt auf den Weg zur Arbeit und legten einen Zwischenstop bei "Google" ein.

In der Eingangshalle des European Headquarters von Google

Ab 7:30 Uhr gab es ein kleines Frühstücksbuffet (Kaffee, Tee, Crossaints) und währenddessen die Gelegenheit zum Networking. Um 8:00 Uhr wurden wir in einen Kino-ähnlichen Saal geführt, in dem ein Vortrag zum Thema "Irish Customers" (also dem Konsumverhalten der Iren) abgehalten wurde.

Wie eine gute Vorlesung im Kino
Der Google-Mitarbeiter Carl
Die Main Message des Vortrages

Da das europäische Headquarter von Google nur 10 Gehminuten von unser Kammer entfernt liegt, waren wir (fast) pünktlich kurz nach 9 Uhr bei der Arbeit - der restliche Arbeitstag verlief also trotzdem wie gewohnt.

Cliff Walk von Bray nach Greystone

Sonntag, 05.02.2017

An diesem Sonntag fuhren wir Praktikanten gemeinsam mit dem Zug nach Bray (südlich von Dublin). Von dort aus führt ein ca. 6 km langer Wanderweg nach Greystone - und zwar entlang der Küste. Es folgen ein paar Eindrücke :-)

Der Strand in Bray
Die Strandpromenade
Auf dem Weg zum Cliff Walk
und los geht's....
An der Ostküste zwischen Bray und Greystone
Kurze Pause mit Jessi und Lisa
Selina und ich im Wanderschritt
Maria beim Photo Stop

Nach einem leckeren Nachmittags-Lunch machten wir uns gegen Abend wieder auf die Heimfahrt nach Dublin (ca. 30 min). Die Zugstrecke von Greystone nach Bray führt über die Schienen, die man in diesem Bild sehen kann - traumhaft!

Ein wunderbarer Sonntagsausflug!

Exploring Dublin

Natürlich habe ich die freie Zeit auch diesen Monat genutzt, um die Stadt zu erkunden. Wie ihr sehen werdet, regnet es nicht durchgehend - man muss aber eben jeder Zeit darauf vorbereitet sein :-)

Ein schönes Pub in meiner Nähe
City Exploring mit Selina Anfang Februar
Das Museum of Modern Art Ireland
"Modern Art"
Das war leider Selinas letztes Wochenende hier in Dublin...
The Gardens At Royal Hospital Kilmainhaim
The Gardens At Royal Hospital Kilmainhaim
Ein leckeres Frühstück muss natürlich auch mal sein
City Exploring mit Chris, Lisa und Stefan (und Regenschirm)
Ha'Penny Bridge
Dublin 2, Temple Bar
Bundesliga und Cider im Pub
Sonnenuntergang an der Liffey
Mittagspause im Merrion Square
"Loving" im Irish Film Institute
Grafton Street: Die größte und bekannteste Einkaufsmeile Dublins
Das Avia Stadium am Tag des 6 Nation Rugby Spiels (Irland vs. Frankreich)
Kleine historische Führung im The Little Museum of Dublin
The Little Museum of Dublin
Mein bester Freund: der Regenschirm
Kein Ende in Sicht: Die Aussichten für Anfang März

Roadtrip to Dongeal

17.02. bis 19.02.2017

Gemeinsam mit den Kollegen wurde Mitte Februar ein Wochenende in Donegal County geplant. Donegal ist ein Staat im Nordwesten Irlands. Die Fahrt durch das halbe Land dauerte etwa 4 Stunden, unser Ziel: Carrick in Donegal.

Die Strecke von Dublin nach Carrick, Donegal, Ireland
Das erste Mal im Linksverkehr :-)

Direkt nach der Arbeit machten wir uns freitags auf den Weg Richtung Donegal. Dazu mieteten wir 2 Autos, die jeweils mit 5 Personen besetzt wurden. Als eine der ältesten in der Gruppe habe ich mich aus versicherungstechnischen Kostengründen automatisch als Fahrerin qualifiziert. Die ersten Meter durch die Hauptstadt Dublin waren eine echte Herausforderung (die Fußgänger, zu denen ich normalerweise auch gehöre, halten sich nicht an Ampelzeichen - das liegt aber auch an der unfassbar schlechten Ampelschaltung). Ich hatte mich jedoch sehr schnell an den Linksverkehr gewöhnt und spätestens auf dem Motorway hatten wir eine tolle Fahrt.

Ankunft in Carrick

Jeweils zu fünft hatten wir ein AirBNB gebucht, das uns am Freitagabend bei unserer Ankunft sehr positiv überrascht hat. Wir hatten ein ganzes Haus mit 3 Schlafzimmern und 3 Bädern allein für uns. 

Der Blick aus unserem Zimmer
Wohn- / Essbereich
Wohnzimmer

Samstag, 18.02.2017

Bereits um 8:30 Uhr starteten wir am Samstagmorgen unsere Tour durch Donegal. Zunächst steuerten wir die Klippen von Slieve League an. Sie gehören mit bis zu 600 m Höhe zu einer der steilsten Klippen in Europa.

Ein kleiner See auf dem Weg zu den Klippen
Weggefährten auf dem Weg Richtung Klippen
Alle dick eingepackt: ich, Maria und Karina
Los geht's...
Erstmal durch das Gate
Die Schafe sind uns Richtung der Klippen gefolgt... :-)
Slieve Leagues

Malin Beg

Das nächste Ziel hieß Malin Beg: ein wunderschöner Sandstrand in der Nähe von Glencolumbkille, auch bekannt als "The Silver Strand".

The Silver Strand
Dank Selbstauslöser: alle zehn zusammen
Malin Beg

Von Glencolumbkille fuhren wir weiter nach Ardara. Dort machten wir eine kleine Kaffeepause.

Kleine Kaffeepause
Süßes Café
Kirche und Friedhof
Ein Überblick über Donegal County

Zum Abschluss steuerten wir noch Donegal City an. Wie ihr auch auf der Karte sehen könnt, heißt nicht nur der Bundesstaat "Donegal", sondern auch eines der dortigen Städte (Südost). Dort wollten wir eigentlich das Donegal Castle besichtigen. Da dieses bereits geschlossen hatte, konnten wir das Schloss nur von außen begutachten:

Donegal Castle
Das gegenüberliegende Pub war etwas ansprechender :-)
Der Stadtkern von Donegal
Old Abbey Graveyard

Am Ende des Tages hatten wir viel gesehen und erlebt und haben den Abend jeweils in unserem Ferienhaus und einem gemeinsamen Essen ausklingen lassen. Natürlich sind wir anschließend noch auf ein Cider bzw. ein Guinness in das Pub in unserem Dörfchen Carrick.

Sonntag, 19.02.2017

Bereits um 7 Uhr morgens räumten wir unser Ferienhaus und machten uns auf den Weg. Unser erstes Ziel war ein Strand im Westen (Derrybeg), an dem ein gestrandetes Boot liegt. Dieses könnt ihr hier rechts sehen.

Maria, Karina und ich
Das gestrandete Boot am Strand
Eine direkt angrenzende Bucht
Regnerisch und trotzdem schön :-)
Aus Perspektive der Bucht
Derrybeg

Glenveagh National Park

Unser letztes Ziel war ein Nationalpark, der im Norden Donegals liegt: der Glenveagh National Park. Die Autos auf dem Besucherparkplatz abgestellt, erkundeten wir diesen zu Fuß.

Der See im Nationalpark
kleine Brücke
Schöner Sonntagsspaziergang
es war seeehr windig...

Zum Abschluss unserers Donegal-Trips stoppten wir in einem Pub in Letterkenny, das im nordöstlichen Donegal liegt. Dort kehrten wir gegen Nachmittag zum Dinner ein und machten uns anschließend auf den Heimweg nach Dublin.

Trotz schlechtem Wetter haben wir viel erlebt und gesehen & hatten ein tolles Wochenende!

Pub Life Dublin

Auch das Feiern durfte diesen Monat natürlich nicht zu kurz kommen. Hier ein paar Eindrücke :-)

Kollegen aus meinem Büro: Michael, Lisa und Lennart
Die "Chambi" donnerstags im Dicey's (kein würdiger Boa-Ersatz ;-))
Vanessa, Lina (meine Recruitment-Kollegin) und ich
Pizza im "The Bernard Shaw" (ja, es ist ein Bus!)
... wieder ein Donnerstag im Dicey's
Alle am Tanzen
Selina und ich an ihrem letzten Abend :-(

The end of February

Auch nach acht Wochen hier in Irland kann ich sagen, dass ein "Kultur-schock" bisher ausgeblieben ist. Natürlich vermisst man das ein oder andere mittlerweile (z. B. Steckdosen im Bad oder leckere frische Brötchen am Wochenende). Aber bis auf meinen - immer noch vom Erdboden verschluckten - zweiten Koffer (am besten bitte nicht nachfragen!) geht es mir wirklich super! Ich habe mich wirklich schnell eingelebt und fühle mich noch immer wohl. Für die nächsten Tage und Wochen sind bereits einige tolle Ausflüge geplant. Davon werde ich dann Ende März berichten! Fühlt euch alle umarmt, liebe Grüße aus Dublin - hab' euch lieb!

Sabrina

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.