Loading

Der Wilde Wald nationalpark bayerischer wald

Ein undurchdringliches Dickicht, Luchse, die durchs Unterholz streifen und unzählige Käfer, die in morschen Baumstämmen leben. Mitten im dichtbesiedelten Europa darf sich die Natur ihren Lebensraum zurückerobern.

Traumhafte Natur erleben ab 7. Oktober im Kino

„Natur Natur sein lassen“ lautet die Philosophie des Nationalparks Bayerischer Wald. Trotz eines massiven Widerstands ist diese Vision zu einem bahnbrechenden Vorzeigeprojekt geworden. Weil der Mensch nicht in die Natur eingreift, wächst aus den einstigen Wirtschaftswäldern ein Urwald heran, ein einzigartiges Ökosystem und ein Refugium der Artenvielfalt.

„Die Wälder Mitteleuropas sind für viele Arten von immenser Bedeutung, nicht nur für die Auffälligen, die Wölfe und Luchse, sondern auch für die kleinen Tiere. Nicht nur für die großen alten Bäume, sondern auch für die jungen Sprösslinge, die heranwachsen um deren Platz einzunehmen.“

Dr. Jane Goodall, Ethnologin, UN Friedensbotschafterin

Dieses einmalige Experiment wurde zum Erfolg und hat viele Widerständler von damals zu Befürwortern werden lassen. Das Ergebnis sorgt bis heute für Staunen. Aus den einstigen Wirtschaftswäldern wächst ein Urwald heran, ein einzigartiges Ökosystem und ein Refugium der Artenvielfalt.

DER WILDE WALD ist mehr als ein atmosphärisch dichter Naturfilm und eine sinnliche Reise durch das Ökosystem Wald. Er nimmt Stellung zu aktuellen Themen und zeigt in eindrucksvollen Bildern, dass es sie geben kann: die Koexistenz von Mensch und unberührter, wilder Natur

Ein Film von Lisa Eder

Kinostart: 7. Oktober 2021

Kinotermine:

Zurück zur: