Loading

Es kommt nicht alles so wie geplant Reims / France

Bei einer Gemeindegründung läuft es wie im Leben, nicht immer so, wie geplant. Wir hatten uns nie gedacht, ohne ein Team in Reims zu starten, und wie Sie alle hätten wir nie gedacht, eine Pandemie zu erleben und eingesperrt zu sein.

Timothée Neu, t.neu@missionfpc.fr

Aber Gott ist souverän und behält die Kontrolle über unser Leben und er ist es, der seine Gemeinde baut, wie er es für richtig hält.

Wir möchten ihm zuhören, im Dienst bleiben und weiterhin versuchen, das Evangelium durch die Beziehungen, die wir entwickeln können, zu teilen.

Mit der Mission France Pour Christ wollten wir ein Team um dieses Projekt aufbauen. Mit grosser Freude werden wir im Sommer 2021 zwei Missionarpaare begrüssen.

Yannick und Simone Huguenin haben vier Kinder, sie sind seit fast 15 Jahren Missionare bei FPC und haben bei der Gründung einer Gemeinde in Chaumont gearbeitet (siehe Foto oben). Yannick mit seiner Erfahrung und Ausbildung in Gemeindegründung wird der Leiter dieses Teams sein.

Jonathan und Lauranne Conte haben sich gerade der FPC-Mission angeschlossen. Jonathan bildet sich für die Studentenarbeit aus, während Lauranne als Mathematik­lehrerin arbeitet.

Auch wenn wir noch auf Distanz sind, arbeiten und beten wir bereits zusammen, um das Projekt zu entwickeln. Wir möchten, dass die Gemeindegründung vorrangig auf die spezifischen Bedürfnisse von Familien eingehen und Kindern einen besonderen Platz einräumen. Wir möchten uns auch an Studenten wenden, die einen von sechs Einwohnern in Reims ausmachen.

Zu diesem Zweck planen wir die Eröffnung eines Foyer Évangélique Universitaire (Empfangsort für Studenten), um christliche Studenten auszubilden und diejenigen, die noch keine Christen sind, das Evangelium verkünden.

Die vor uns liegenden Herausforderungen sind gross und vielfältig! Wer Gemeindegründung will, sagt auch, dass er bereit ist, sich zu bewegen und zu entwurzeln, was natürlich nicht einfach ist.

Danke für Ihre Gebete, dass der Herr jeden in seinem Frieden hält (Erwachsene und Kinder gleichermassen). Möge Gott für Wohnen, Schulen und Arbeit sorgen.

Danke, dass Sie auch beten, dass wir trotz dieser Pandemie Menschen begegnen, die Durst nach der Wahrheit haben und Christus begegnen wollen!

Ein grosses Dankeschön für Ihre Gebete und Ihre wertvolle Unterstützung!