Loading

Jungschar am Heinzenberg FEG Thusis

Wo andere im Winter Ski fahren, läuft das ganze Jahr über Jungschar. Die FEG Thusis hat seit bald 35 Jahren eine Jungschar. Nun scheint es so, dass sich dies auch in Zukunft nicht ändern wird.

Als im letzten Jahr die Einschränkungen betreffend Anzahl Personen herausgegeben wurde, haben wir Jungscharleitenden dies belächelt. Bei uns in Thusis hatten wir noch nie das Problem, dass wir eine zu grosse Gruppe sind. Selbst wenn zu den Teilnehmenden noch die Leitenden gezählt worden wären: Zu viele zu sein, schien uns wie ein schöner Traum.

Momentan leiten wir zu sechst: Ein Hauptleiter, zwei Leiterinnen, eine Minileiterin und zwei Minileiter. Eine schöne und überschaubare Gruppe. Als «running Gag» haben wir seit Jahren bei den Vorbereitungssitzungen für die Jungscharnachmittage jeweils aufgeschrieben, für wie viele Kinder wir das Programm gerne vorbereiten würden. Dabei haben wir die realistische Zahl grosszügig aufgewertet. Und sind dabei auf 12 gekommen. Manchmal auch auf 14. Realistisch waren dabei Kinderzahlen von sechs bis acht. Selten kamen auch mal 12 Kinder. Manchmal auch nur zwei.

Im letzten Dezember kam dann die Überraschung: 17 Kinder nahmen an unserem Schlüüchla-Anlass teil. Im 2021 waren es dann auch jeweils zwischen 15 und 18 Kindern. Eine Gebetserhörung. Auch nach den Sommerferien ging es nun wieder grossartig los mit 15 Kindern! Welch schöne Entwicklung!

Nun sind wir als Leitende gefordert. Viele der Kinder sind zwischen dem 2. Kindergarten und der 2. Klasse und brauchen eine enge Begleitung. Viele Kinder haben einen Migrationshintergrund und verstehen nur Hochdeutsch (und je nach Anweisungen nicht einmal das ;-) ).

Zudem ist ihr Spielverhalten anders: Spiele, die wir gewohnt sind, kennen sie häufig nicht. Dies sind einige der Herausforderungen, in welchen wir momentan Erfahrungen sammeln.

Dass wir die beste Botschaft der Welt nun so vielen Kindern erzählen dürfen, ist für uns ein Privileg und eine grosse Freude! Es motiviert uns, dranzubleiben und weiterzubeten. Nun ja, momentan vielleicht zuerst für mehr Leitende als für noch mehr Kinder. Ein schönes Problem.

Stefan Kradolfer ist seit knapp sechs Jahren in der FEG Thusis. Seit vier Jahren hat er die Hauptleitung der Jungschar. Seit längerem träumt er davon, in Thusis eine Ameisli zu gründen (oder zumindest die Inputs in zwei Altersgruppen getrennt zu erzählen). Deswegen betet er für Leiterzuwachs.

jungschar@feg-thusis.ch