Loading

Food.Blog.Church. Die Bleibe - Bernkastel-Wehlen

Wer uns auf Instagram folgt, der weiß, dass wir am ersten Januarwochenende in Bernkastel-Wehlen waren. Dort waren wir die ersten Besucher in der zu einem Gästehaus umgebauten Kirche. Keine Sorge, die Kirche ist schon seit der Säkularisierung im 19. Jahrhundert keine Kirche mehr. Sie wurde in den letzten Jahren als Kindergarten und für diverse andere Zwecke benötigt. Jetzt durfte sie uns beherbergen.

Das Eingangsportal in die Bleibe hinein.

Schon der Eintritt in die Kirche ist wunderschön. Das Portal durch das man hindurchgeht, hat noch die Originaltür. Das Treppenhaus in dem man dann steht, hat etwas wunderbar rustikales. Die Wände sind nicht durchgehend geputzt, sondern lassen immer wieder die Steine durchblicken.

Und dieser Stil zieht sich durch die ganze Kirche und die Wohnräume. Anke, die unter dem Namen

nicht nur diese Kirche, sondern noch andere wunderbare Gästehäuser betreibt, hat bei der Inneneinrichtung einen tollen Geschmack bewiesen. Viele helle Farben, kleine Details und überall fließende Stoffe sorgen für eine heimelige Atmosphäre, in der wir uns sehr wohl gefühlt haben.

Es sind so viele kleine Details, die so wundervoll sind.

Wenn man dann in das Herzstück der Küche kommt, dem ehemaligen Altarraum, dann ist man tatsächlich kurz ehrfürchtig und das aus verschiedenen Gründen:

Das Highlight für uns als Foodblogger war natürlich die große Küche. Zwei Herde, zwei große Kühlschränke, zwei Spülmaschinen (Halleluja) und einen Backofen sowie eine Mikrowelle.

Und über uns schwebte die ganze Zeit diese himmlische Wolke. Die Farben kann man sogar selber auswählen.

Die Nischen sind mit Kerzen gefüllt. Abends angezündet gibt das eine wunderbare Atmosphäre.

Bernkastel-Wehlen ist bekannt für die Weinhänge namens Wehlener Sonnenuhr. Gleich um die Ecke der Kirche liegen gute Weingüter. Unter anderem war dort das Weingut S.A. Studert-Prüm, welches uns mit Weißweinen bei unserem #10GängefüreinHalleluja begleitete. Sogar schon einen Abend vorher begleitete uns dieser Wein und zwar so gut, dass wir für Nachschub sorgen mussten.

Wenn ihr wissen wollt, was wir bei unserem 10 Gänge-Menü gekocht haben, dann klickt doch mal gerne vorbei.

Wir bedanken uns bei Anke für die Möglichkeit, ein Wochenende in dieser fantastischen Unterkunft zu verbringen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.

Danke auch an unsere Partner in Crime - Heaven quasi, Malte, Moey, Die Jungs, Cat und die Hatts. Nur mit euch kann es so viel Spaß machen.

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.