Loading

Ein Herz für Kinder - über Generationen Sabine Jäggi

Es ist ein Vorrecht, Menschen zu kennen, die über Jahrzehnte in ihrer Berufung in Gottes Reich unterwegs bleiben. Susann Walder ist eine Frau, die in ihrem Haus und Dorf, ihrer Gemeinde und in der FEG Schweiz viel dazu beigetragen hat und beiträgt, dass Kinder von Gott hören und ihm begegnen können. Sabine Jäggi, Leiterin FEG Kinder, hat sie interviewt.
Kinderkommission der FEG Schweiz im Sommer 2000 auf der Trittligasse in Zürich, wo wir uns jeweils in der FEG zur Sitzung getroffen haben. V.l.n.r.: Katharina Reber, Sabine Jäggi, Susann Walder, Tina Büchi, Marianne Weiss, Franziska Etter, Ruedi Kündig, Vreni Wilhelm.
Susann, was hat dich seit vielen Jahren motiviert, dich für Kinder und Kindermitarbeitende in der Gemeinde und darüber hinaus zu engagieren?

Durch wertvolle Erinnerungen an die Sonntagsschule und Kinderstunde in meiner Kindheit wuchs der Wunsch, mich als Erwachsene in der Arbeit mit Kindern zu engagieren. So entstand die Idee, in unserer Gemeinde ein Angebot zu schaffen für die Kinder zwischen vier und sechs Jahren. Sie sollten nicht nur gehütet werden, sondern ein kurzes Programm mit Singen und biblischer Geschichte erleben.

In der Kinderstunde im Dorf hatten wir die Möglichkeit, Kinder zu erreichen, die in keine Sonntagsschule gingen. Zeit für sie zu haben, ihnen Wertschätzung entgegenzubringen und ihnen von Jesus zu erzählen, war für mich eine grosse Freude. Ein Znüni und eine Spielzeit waren im Programm inbegriffen. Ich hatte immer wertvolle Mitarbeiterinnen.

Du hast einige Jahre – von 1987 bis 2001 – in der KIKO (Kinderkommission) der FEG Schweiz mitgearbeitet. An welche Erlebnisse und Projekte erinnerst du dich gerne?

Unser Ziel war es, die Sonntagsschulmitarbeitenden zu unterstützen, motivieren und Ideen weiterzugeben. Wir organisierten jeden Herbst einen Schulungstag mit Referat und Workshops. Dabei gab es auch einen regen Austausch unter den Teilnehmenden.

An der jährlichen Bundeskonferenz hatten wir eine Plattform, um auf das Anliegen der Arbeit mit Kindern in den Gemeinden hinzuweisen. In vielen Gemeinden wurde die Arbeit mit Kindern vernachlässigt. So hängten wir einmal Papierkinder an Kleiderbügeln mit der Beschriftung «Kinder bitte an der Garderobe abgeben» auf. Wir kämpften auch für die Anstellung einer Kindersekretärin. Dabei mussten wir Enttäuschungen und Rückschläge in Kauf nehmen, bis es im Februar 2003 endlich so weit war.

Wenn du an die heutigen Kinder in der Gemeinde und an deine eigenen Grosskinder denkst: Was liegt dir da besonders auf dem Herzen?

Ich wünsche mir weiterhin Kindermitarbeitende, welche die Kinder prägen. Und ich wünsche mir Oasen in der Gemeinde und der Familie, wo Kinder ohne Leistungsdruck Gott vertieft kennen lernen. Weiter liegen mir Hilfestellungen auf dem Herzen, wie die Kinder im anspruchsvollen Schulalltag mit Jesus leben können. Und ich möchte meinen Grosskindern eine Ermutigung für ein Leben mit Jesus zu sein.

Herzlichen Dank für dein Teilen mit uns – und mit so vielen Kindern über viele Jahre! Wir wünschen dir weiterhin viel Freude und Segen und ermutigende Begegnungen mit Kindern und Gott!

Team Next Generation FEG Schweiz im Sommer 2020.

V.l.n.r.: Sabine Jäggi, Michi Dufner, Christian Zwicky, Nadine Aebersold (bis Sommer 2020), Heiri Meier (BESJ), Benjamin Zurbrügg. Es fehlt Carina Gantenbein.

So wie Susann Walder und viele weitere Personen durch Mitarbeit und/oder durch Spenden den Aufbau und die Entwicklung von FEG Kinder und somit die Arbeit des Next-Generation-Teams der FEG Schweiz ermöglicht haben, so kannst du auch Teil unserer Vision werden.

Wir möchten, dass Kinder und Jugendliche in unseren Gemeinden JESUS erleben. Dazu wollen wir Leitende inspirieren, indem wir selbst Angebote lancieren, aber auch die vielen genialen Ideen vor Ort in der Schweiz mit allen teilen. Gemeinsam Jesus erleben, damit auch die nächste Generation die Hoffnung der Welt kennt. Willst du auch? Dann hilf mit, dass Kinder JESUS erleben und spende einen Betrag, der dir spontan in den Sinn kommt. VIELEN DANK!

Michael Dufner, Leiter Next Generation FEG Schweiz

Credits:

Erstellt mit einem Bild von jarmoluk - "hands friendship friends"