OSTER SPEEDWAY pocking | rottalstadion

Bundesliga am karsamstag

Die Speedway Bundesliga kehrt am Karsamstag in das Rottalstadion nach Pocking zurück!

Da die "DMV White Tigers" ihr erstes Heimrennen nicht in Berghaupten durchführen können, suchte man nach einer Alternative. Durch die guten Kontakte von René Schäfer zur Vorstandschaft konnte mit dem MSC Pocking schnell ein Ersatzveranstalter gefunden werden.

"Mit unserem bewährten Team und den vielen freiwilligen Helfern werden wir alles unternehmen, um im Rottalstadion eine tolle Bundesligaveranstaltung durchzuführen", so die Worte der Vorstandschaft vom MSC Pocking.

Mit den "Wölfen" aus Wittstock steht dem "Heimteam White Tigers" eine ebenbürtige Mannschaft gegenüber, so dass mit einem spannenden, harten Kampf um die wichtigen Tabellenpunkte zu rechnen ist. Namen wie Michael Härtel, Christian Hefenbrock, Mirco Wolter, Max Dilger, René Deddens, Daniel Spiller usw. zeigen, dass hier die absolute deutsche Speedwayelite am Start steht.

Sönke Pedersen, Max Dilger (Kapitän), René Deddens, Danny Maaßen, Daniel Spiller
Ethan Spiller (links) | Dilger vor Busch, Wölbert und Deddens | Fotos: K. Goffelmeyer

Zwei wichtige stützen der wölfe

Steven Mauer
Christian Hefenbrock
Im Video unten die Clubhymne der "Wölfe"
Unser Tipp für Sie: Wer am Sonntag die Eintrittskarte vom Samstag abgibt, erhält den Eintritt für den Länderkampf reduziert!
Das deutsche Team vom letzten Jahr - Max Dilger (2. von links) wird heuer von Valentin Grobauer ersetzt.

Beim diesjährigen DMV Ländervergleich treten Fahrer aus Dänemark, Polen, Team Europa und Deutschland gegeneinander an. Das deutsche Team wird von keinem geringeren als Martin Smolinski angeführt und mit Michael Härtel, Daniel Spiller und dem Lokalmatador Valentin Grobauer verstärkt. Die Dänen, mit ihren Jungstars (Nikolai B. Jacobsen, Patrick Hansen, Frederick Jakobsen, Mikkel B. Andersen) werden um den Sieg ein gehöriges Wörtchen mitreden, aber nicht zu unterschätzen sind die routinierten Fahrer aus Polen (Rafal Okoniewski, Dawid Stachyra, Adrian Gomolski, Adam Skornicki). Ebenfalls gut aufgestellt ist das Team Europa mit Jurica Pavlic, Paco Castagna, Matej Kus und Josef Franc. Auf jeden Fall bekommt der Zuschauer wieder ein ausgeglichenes Fahrerfeld geboten, womit spannende, harte Kurvenkämpfe nicht die Ausnahme, sondern die Regel sein werden.

Wie schlägt sich "VALE" unser Lokalmatador ?
Valentin Grobauer

Wer bei Speedway-Veranstaltungen die Seitenwagen-Rennen vermisst, hat für den Ostersonntag ein weiteres Argument nach Pocking zu kommen. Vier zusätzliche Seitenwagen-Läufe werden dabei den Ländervergleich abrunden. Die amtierenden Deutschen Meister Brandl/Brandl werden zusammen mit Venus/Heiß sowie Brandhofer/Scheunemann und Kreuzmayr/Balz am Startband stehen.

Venus/Heiß (gelb) gegen Brandl/Brandl (rot).
Besuchen Sie an Ostern die Speedway-Rennen im Rottalstadion in Pocking und erleben Sie packende und fesselnde Stunden mit ihrer Familie und Freunden.
Created By
Manfred Hirsch
Appreciate

Credits:

All photos are provided by M. Hirsch www.foto4sport.de

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.