Loading

Hinterm Horizont - Was hat sich der Künstler dabei gedacht? runterscrollen zum anhören oder lesen ↓

zum anhören hier ↓ klicken

hier zum selber lesen ↓

"Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzähle" Aber nicht nur Erlebnisse können berichtet, sondern auch immer neue Aussichten beschrieben werden. Hinter jedem Horizont steckt ein neuer, anderer Ausblick, eine neue Linie die entdeckt und überwunden werden will. So reiht sich bei einer Reise Horizontlinie an Horizontlinie und ergeben zusammen einen Pfad, eine Spur, eine wahrhaftige (er)lebenslinie.

Durch moderne GPS Geräte kann diese Spur ganz genau verortet werden. Aus den aneinandergereihten Punkten ergibt sich eine Linie, gleich eines Zeichens dieser Reise. Wie eine Blaupause dokumentiert sie die Bewegung und damit auch die Blickrichtung des Reisenden.

Beide Linien, die des sich wandelnden Horizonts und die der Spur der Bewegung selbst, ergeben erst zusammen eine wirkliche Reise im Sinne einer Entwicklung. Die nicht nur räumlicher Fortschritt sondern auch gesammelte Eindrücke hintereinander ist. Auf dieser Spur beobachtet man den Wandel des Wetters, der Landschaft, der Aussicht und auch den Fokus des Reisenden. So macht man sich hinter jedem überwunden Horizont immer mehr ein Bild der Reise, kann die Richtung beobachten, die Eindrücke verfolgen und den Wandel entdecken.

Hinter`m Horizont ist die Linie meiner letzten 50 tägigen Reise durch Portugal Ende des Jahres 2019 bis Anfang des Jahres 2020. Gerade im Angesicht der momentanen Situation ist mir die "Nacherlebarkeit" der Reise sehr wertvoll. Es ist ein wenig Medizin gegen das Fernwehfieber.

Aus der vorherigen Reise ist die Arbeit Briefe an Freunde entstanden, die auch hier in der Ausstellung zu sehen ist. Auch sie dokumentiert eine 50 tägige Reise. Damals aber ganz anders, in Form von Fotos die ich digital verschickte statt Briefe zu schreiben. So sind sie erst in ihrer Zusammenfassung und Dokumentation als Briefe, als Zeugen einer Reise, zu erkennen. Sie ergeben erst gemeinsam, einzeln empfangen und etdeckt, gar entfaltet, als Relief zusammengesetzt ein Bild der Reise.

↑ Austellung von A nach B in der Galerie Haus zum Bunten Löwen auf der Krämerbrücke Erfurt

↑ alle Konzepte zu allen Arbeiten aus der Ausstellung von A nach B zum anhören oder nachlesen