Loading

Psychosomatische Kinesiologie® Curriculum 26 2018 - 2020

Herzlich Willkommen !

Vision

Das Zuhause-Sein in vielen Welten findet auch den Ausdruck in meiner Kinesiologischen Arbeitsweise. Die unendliche Vielfalt des Lebens und die dadurch gegebenen Möglichkeiten - das Gleichgewicht wieder herzustellen, bieten mir jene Ansätze, die notwendig sind, um der wahrhaft individuellen Begleitung des einzelnen Menschen Ausdruck zu verleihen.

Kindliches Staunen ist die Kunst der absichtslosen Beobachtung - das lehrten mich auch meine 4 Kinder - und meine wunderbare Frau.

Glück durch Staunendes Sein.

.
  • Berufsbegleitend
  • Praxisorientiert
  • Professionelle Berufsausbildung mit Diplom
  • Integration von Haben & Sein
  • International & national zertifiziert
  • Breites Spektrum an Inhalten
  • Individualitätssicherung durch max. 14 TeilnehmerInnen
  • Persönliche Entwicklung
  • Am Puls der Zeit
  • Individualität und Themenoffenheit
.

Die Ausbildung PSYCHOSOMATISCHE KINESIOLOGIE®der ÖAKG orientiert sich an den

  • Richtlinien der Akademischen Kinesiologie der ÖAKG
  • Richtlinien des Österreichischen Institutes für Psychosomatischen Kinesiologie®
  • Richtlinien von SOLV-SYSTEMS - Start Of Light Visions
  • Richtlinien des europäischen Verbands für Kinesiologie e.V.
  • Ethischen Richtlinien des IKC - Touch for Health ( International Kinesiology College )
  • Code of Ethics der Professional School - IKC, Australia
  • am Mensch-Sein

Ethische Grundlagen des International Kinesiology College Eine Kinesiologin / ein Kinesiologe ist Privat- und Berufsperson; diese zwei Aspekte sind nicht trennbar. Eine Berufsperson ist nicht nur an der Arbeit/im Büro professionell, sondern vertritt seine Berufsgattung sowohl in der Geschäftswelt als auch bei Freizeitaktivitäten. Ethik dient als Basis für Verantwortungssinn, moralisches Verständnis und Bewusstsein, das uns davon abhält, Schaden anzurichten.

Die 5 Ebenen

des Kinesiologischen Testens

1. Strukturelle Ebene

2. Chemisch - Ökologische Ebene

3. Psychomentale Ebene

4. Infofeld Ebene

5. Allopathie & Persönlichkeit

Die Strukturelle Ebene

Körperlich

Die Physiologie des Muskeltests - Das Muskeltesten in verschiedensten Anwendungen - Anatomisches Grundwissen - Diverse Feedbackverfahren - Muskeltests für 100 Muskeln - Balancemöglichkeiten der Wirbelsäule Ausrichtungsmöglichkeiten - Benettsche Reflexe, Fehlstellungen - Biokinetische Übungen - Verschiedene Methoden des Muskeldehnens - Strukturelle Aktivierungsmethoden - Frühkindliche Reflexe - Hyperton-X - Haltungsstress-Balancen - Duradrehungs-Balance …

Mental

Mentale Strukturen - Mem-Dysbalancen - Harmonikale Grundgesetze - Abläufe in einer Sitzung - Lebensstrukturen - Reorganisation des Gehirns - Zielstrukturen - Gesetze des Lebens - Fixierungen - Rhythmen - Organisation der Berufswelt - Wissensmanagment, ...

Die aufgezählten Inhalte stellen nur einen Teilauszug der in der Ausbildung vermittelten Inhalte dar.

Die chemisch-ökologische Ebene

Wasser - Licht - Biophotonen - Aromatherapie - Orthomolekulare Medizin - Säure-Basen Physiologie Ernährungsmodelle - Unverträglichkeiten - Allergien Phytotherapie - Ganzheitliche Darmsanierung - Pilze Bakterien - Viren - Parasiten - Ausleitungsphysiologie Gemmotherapie - Stoffwechsel-Testschienen und ihre Korrekturmöglichkeiten - Gesundheits-Reserven - Basisphysiologie der Organe - Heilkräuter - Schüssler Salze - Umweltgifte - Neurotoxine - Ionisationsbalancen - Wohnkinesiologie - Schlafphysiologie ...

Die aufgezählten Inhalte stellen nur einen Teilauszug der in der Ausbildung vermittelten Inhalte dar.

Die Psychomentale Ebene

Verschiedenste Formen des Emotional Stress Release Kinesiologische Zielarbeit - Stressphysiologie Blütenessenzen - Grundzüge pädagogischer Modelle - Grundzüge der Psychologie (vor allem Lern-, Entwicklungspsychologie) - ICH – DU – WIR Kinesiologie Dynamiken und ihre Balancemöglichkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen) - Einsatz von Metaphern und Poesie - Nutzung von inneren und äußeren Bildern - Switchingmodelle - Vermeidungs- und Verhinderungsstrategien - Meridian-Emotionszuordnungen aus verschiedenen Modellen - Farbbrillen - Psychische Entsprechungen der 5 Wandlungsphasen der TCM - Augenrotation-Gehirnfiltertechnik - Rolemodelling - Heart Rate Variability Feedback ...

Die aufgezählten Inhalte stellen nur einen Teilauszug der in der Ausbildung vermittelten Inhalte dar.

Emotional Freedom

Die Infofeld Ebene

Info-Feld-Meridiane - Akupunkturpunkte - Chakren - Marma-Zonen - Reflexzonenmodelle - Systemische Modelle - Narbenentstörungsmethoden Morphogenetische Feldstrukturen - Zeitstrukturen Quantcube-methode - Wohnkinesiologie - Chinesische Gesundheitsgymnastik - Elektromagnetische Störfelder Kinesiologisches Arbeiten mit Symbolen, Tönen, Farben, Klängen - Biophotonen - Edelsteinen - Informationsträgern geistigen Informationen - Quantenfeld - Wellengenetik - Heilige Geometrie - …

Die aufgezählten Inhalte stellen nur einen Teilauszug der in der Ausbildung vermittelten Inhalte dar.

Die Allopathie & Persönlichkeits Ebene

Grundzüge der Anatomie, Physiologie, Neurologie, Pathologie, Zähne und ihre Zuordnungen - Kompetenz & Grenzklärung Kinesiologie-Schulmedizin - Reaktive Strukturen (z.Bsp. Muskeln, Organe, Meridiane,…)

Persönlichkeitsentwicklungsmodelle - Strukturen von Retreats und VisionQuests, Homeplaymöglichkeiten,…

Die aufgezählten Inhalte stellen nur einen Teilauszug der in der Ausbildung vermittelten Inhalte dar.

Arbeiten mit der energetischen Matrix, Morphischen Feldern, Epigenetik und Wellengenetik

Arbeit in und mit dem Energiefeld des Klienten, also arbeiten mit der energetischen Matrix, was dem Umschreiben von Programmen entspricht, und dem Zugang zu den relevanten morphischen Feldern im Gehirnfrequenzbereich Alpha und Gamma.

Die Ausbildung beinhaltet für jeden erlernbare Methoden, mit deren Hilfe man gesundheitliche strukturelle, chemische, psychische und energetische Problemfelder im Energiekörper auch beim Klienten orten und einordnen lernt und man findet mit ähnlichen Methoden die beste Lösung für auftretende Dysbalancen.

Wie ja auch die Physik immer wieder erkennt, besteht unser Universum – wie auch wir – aus Energie und daher ist eine Einflussnahme über diese Energien möglich.

Genau diese Tatsache benutzen wir, um auf morphogenetischem Wege ein Energiegleichgewicht wiederherzustellen.

Mit Intuition, Wissenschaft und Spass zum Ziel.

>> Intuitives Lernen & Wirkkreis & SOLV-Genetics

  • Das Modell der Psychosomatischen Kinesiologie
  • Die Rahmenbedingungen
  • Einzelbalancen - Paarbalancen - Familienbalancen - Gruppenbalancen
  • Klienten-Typologien
  • Dauer und Häufigkeit der Sitzungen
  • Möglichkeiten und Grenzen der Kinesiologie
  • Professionalität in der Kinesiologie
  • Anforderung an Kinesiologinnen / Kinesiologen
  • Die Grundpfeiler der beruflichen Kompetenz
  • Persönliche Eigenschaften - jetzt - dann
  • Situationsgerechte Kommunikationstechniken
  • Die Manövrierfähigkeit des Kinesiologen
  • Die Vorbereitung einer Sitzung
  • Das Erstgespräch
  • Anamnetische Modelle
  • Lösungsmodelle
  • Bedarfsanalyse
  • Schwierige Situationen und “Was tun ,wenn ...”
  • Abläufe und den Abschluss der Balancen
  • Berufskunde / Recht und Marketing / Startup-Managment

Viele spezifische Inhalte ergeben sich durch den aktuellen Bedarf der Studenten.

Möglichkeiten, die man mit der Psychosomatischen Kinesiologie® hat:

Die Möglichkeiten umfassen das gesamte Spektrum der Kinesiologie und gestatten in Teilbereichen das System selbständig zu erweitern, da alle naturkundlich-orientierten Methoden, angefangen von Akupunktur, Reflexzonentherapie, manuellen Therapieformen, Alpha-Reisen, Homöopathie, Strich-und Symbolcodes, und ganz besonders die intuitive Ebene eingesetzt werden. Daraus ergibt sich eine Vielzahl von Möglichkeiten, auch diese Methode in schon Erlerntes zu integrieren, eine ganzheitliche Sichtweise zu vertiefen und für sich und andere zu nutzen. Die meisten Studenten führen schon während der Ausbildung erfolgreich Balancen und Sitzungen mit Freunden, Verwandten und Kollegen durch.

Spätestens zum Abschluss der Ausbildung sind Sie jedoch in der Lage, selbstständig in eigener Kinesiologiepraxis zu arbeiten. Berufliche Möglichkeiten mit Psychosomatischer Kinesiologie®:Selbstständigkeit (Einzeln oder in Gemeinschaft) Soziale Einrichtungen aller Art, Betriebliche Gesundheitsförderung und Vorsorgeinstitutionen, Wellness- und Kur-einrichtungen, Ganzheitlich orientierte Praxen der Schulmedizin, Ganzheitlich orientierte Praxen der Zahnheilkunde, Pädagogische und psychologische Beratungsstellen, Erwachsenenbildung, Seniorenbetreuung und viele andere sich ständig erweiternden Möglichkeiten

Zielgruppen:

Ärzte, Therapeuten, Masseure, Energethiker, medizinisches Personal, Hebammen, Pädagogen, Heilpädagogen, Manager, Künstler und Menschen, die am Nächsten Dienste leisten wollen.

Ob Sie für Sich etwas privat tun möchten oder beruflich am Puls der Zeit sein wollen - die Faszination des Muskeltestens wird Ihnen ein Wegweiser zu neuen Horizonten sein !

Es gelten folgende Zugangsvorrausetzungen für die Diplomprüfung:
  • 1. Touch for Health 1- 4
  • 2. Intuitives Lernen 1- 4
  • 3. Alle Module des Semesters 1 - 3
  • 4. Schriftlicher Persönlicher Entwicklungsbericht
  • 5. Bestätigte Supervisionseinheiten
  • 7. Protokollierte Balancen
  • 8. Teilnahme an Intensivwoche - in dieser
  • 9. Mitgliedschaft in einem anerkannten Berufsverband für Kinesiologie
Studienbuch

Die Studenten/innen erhalten zu Beginn der Ausbildung ein offizielles Studienbuch;

In diesem Studienbuch werden alle offiziellen und curriculumspezifischen Ausbildungen und Module, Supervisionen sowie Peergruppenaktivitäten protokolliert und von den jeweiligen Referenten und Lehrbeauftragten unterzeichnet.

Die Abgabe dieses Studienbuches am Ende der Ausbildung gilt als Vorrausetzung für dieZulassung zur Diplomprüfung.

Abschluss- und Diplomarbeit

In der Abschlussarbeit wird eine Selbstreflexion über die persönliche Entwicklung in der Ausbildungszeit geschrieben (40 Seiten).

Es gelten die österreichischen Diplomarbeitsrichtlinien.

Abschlussprüfung

In der Abschlussprüfung zeigen Sie, das Sie das Erlernte in eigenständige Arbeit übertragen können.

Die Abschlussprüfung gliedert sich in einen schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil.

Wer bist Du wirklich ?

Zertifikat & Diplom

Nach bestandener Prüfung und Abgabe aller erforderlichen Unterlagenerhalten Sie neben dem Zeugnis das Diplom über die erfolgreiche Teilnahmean der viersemestrigen professionellen Ausbildung zur

Weitere Zertifikate

Folgende Abschlüsse und Zertifizierungen sind im Rahmen dieser Ausbildung inkludiert:

Lehrerlaubnis
  • ITW- Instructor Training Workshop für Touch for Health (IKC)
  • Die WIRK-KREIS Methode - Basis-Module ( ÖIPK )
Anwender - Zertifizierung
  • Buteyko Trainee Zertifikat (Buteyko Asthmahilfe Österreich)
  • Kinesiologie & Zähne ( Applied Kinesiology ) oder
  • Kinesiologie & Homöopathie ( Applied Kinesiology )
  • Hyperton-X - Basic
  • Intuitives Lernen 1 - 4
  • SOLV - Basic-Circle

Take off

21. + 22. April 2018

Modul 2 - 26.+27. Mai 2018

Modul 3 - 16.+17. Juni 2018

Modul 4 - 22.+23. September 2018

Modul 5 - 13.+14 No. Oktober 2018

Modul 6 - 17.+18. November 2018

Modul 7 - 1.+2. Dezember 2018

Modul 8 - 12.+13. Jänner 2019

Modul 9 - 16.+17. Februar 2019

Modul 10 - 23.+24. März 2019

Modul 11 - 27.+28. April 2019

Modul 12 - 25.+26. Mai 2019

Modul 13 - 15.+16. Juni 2019

Modul 14 - 14.+15. September 2019

Modul 15 - 5.+6.Oktober 2019

Modul 16 - 9.+10.November 2019

Modul 17 - 30.Nov.+1.Dez. 2019

Modul 18 - 11.+12. Jänner 2020

Modul 19 - 22.+23.Februar 2020

Modul 20 - 28.+29.März 2020

Modul 21 - 25.+26. April 2020

Modul 22 - 22.+23.Mai 2020

Modul 23 - 20.+21. Juni 2020

Modul 24 - 12.+13. September 2020

Persönlichkeits-Intensivwoche: Termin wird gemeinsam vereinbart / 6 Tage

Gesamtdauer: 408 Stunden Lehreinheiten

24 Seminareinheiten a 17 Stunden ( Samstag/Sonntag)

Gesamtstundenzahl der Ausbildung : 914 Stunden

( am Campus des IKC- International Kinesiology College )

Es gelten folgende internationale Vorraussetzungen
  • Persönliches Motivationsgespräch
  • Schriftlicher Motivationsbericht
  • Touch for Health 1 vor Beginn der Ausbildung
  • Touch for Health 2-4 sind spätestens im 3. Semester abzuschliessen
  • Intuitives Lernen 1 vor Beginn der Ausbildung
  • Intuitives Lernen 2 - 4 sind bis spätestens Mitte des 2. Semester abzuschliessen
  • Der Abschluss dieser Seminare ist Vorraussetzung, um am folgenden Semester teilzunehmen.
Weitere persönliche Vorraussetzungen
  • Körperliche und geistige Gesundheit
  • Freude am Entdecken und Fördern der eigenen Talente und Ressourcen
  • Freude an der Arbeit mit Menschen
  • Normale physische und psychische Belastbarkeit
  • Bereitschaft, am Gruppenprozess teilzunehmen und gemeinsame Schritte zu unterstützen
  • Der Wille zur Selbstreflexion

Bei bestehenden physischen oder psychischen Krankheiten ist ein Attest des behandelnden Arztes oder Psychologen vorzulegen, dass an dieser Ausbildungschadfrei teilgenommen werden kann.

Mehr Informationen zu Vorraussetzung bei der Ausbildungsleitung:
Anmeldung

Anmeldungen können aus organisatorischen Gründen nur schriftlich entgegengenommen werden und haben bis spätestens zwei Wochen vor Ausbildungsbeginn zu erfolgen. Die Reihung der Teilnehmer erfolgt aus organisatorischen Gründen nach dem Einlangedatum der Anmeldegebühr.

Vertrag

Mit der Annahme ihrer Anmeldung kommt es zu einem Vertragsabschluss zwischen ihnen und dem ÖIPK. (Österreichisches Institut für Psychosomatische Kinesiologie)

Die Bestätigung der Annahme ihrer Anmeldung erfolgt schriftlich an ihre Wohnadresse.

Teilnehmerzahl

Die max. Teilnehmeranzahl beträgt 14 Personen

Abmeldung

Eine reguläre Abmeldung ist nur nach dem ersten Semester möglich

Absenzen

Zeitweise Absenzen während eines Kurses ergeben keinen Anspruch auf Reduktion der Ausbildungskosten. Überschreitet die Dauer der Abwesenheit 10% der Dauer des Studienlehrganges oder wurde an der Erfahrungswoche nicht teilgenommen, kann das PSK-Diplom nicht ausgehändigt werden.

Haftung

Alle Kurse können Anlass für wirkungsvolle Selbsterfahrung sein, welche psychische Belastbarkeit und Eigenverantwortung voraussetzt. Die Ausbildung in Psychosomatischer Kinesiologie wird auf eigene Verantwortung besucht und die Kursleitung und die Veranstalter sind für etwaige Schäden körperlicher, psychischer oder jedweder sonstiger Natur schad- und klaglos zu halten.

Falls gegenwärtig oder in der Vergangenheit eine Diagnose auf eine Psychopathie vorliegt ist ein Ausbildungsbesuch von der schriftlichen Zustimmung des behandelnden Arztes oder Therapeuten abhängig.

Änderungen am gesamten Kursprogramm bleiben jederzeit vorbehalten.

Anmeldeunterlagen und mehr Informationen bei der Ausbildungsleitung

Gesamtkosten ……………………………………...........................….… 9.200,--

Anmeldegebühr von 200,- Euro (bis spätestens 2 Wochen vor Ausbildungsbeginn)

und 27 Raten mit Dauerauftrag zu je 333,33 Euro

Weitere Zahlungsvereinbarungen nur nach schriftlicher Vereinbarung mit dem Institut.
Inkludiert
sind die Kosten aller Manuale, alle im Programm der Psychosomatischen Kinesiologie® -Ausbildung aufgeführten Kurse, Einheiten und Teilprüfungen, der ITW - Touch for Health -Instructor Training Workshop, die Kosten der einzelnen Zertifikate, die nationalen und internationalen Registraturkosten, Demo- und Testmaterialien zur Erstellung eigener Testsätze sowie die Erfahrungswoche im 3.Semester.
Nicht inkludiert
sind die Kosten der Unterkunft und Verpflegung der einzelnen Teilnehmer in der Erfahrungswo- che, die Prüfungstaxen der Diplomprüfung, die Anmeldegebühr für den Professional Kinesiologist des IKC, das Touch for Health Proficiency Workshop und extra benötigte Fachliteratur und Fachmaterialien.

Für weitere Fragen stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung !

Created By
Ingmar Zobl
Appreciate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.