Loading

VWO 5 K 3 L 5

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Technik • Stadt • Besucher • Höhe • Eröffnung • Beruf • Einblick • Bauwerks • Blick • Wahrzeichen

Der Berliner Fernsehturm feiert Geburtstag

Der Berliner Fernsehturm feiert im Jahr 2019 seinen 50. Geburtstag. Der Objektmanager des Fernsehturms gibt einen 1. _____ in seine Arbeit und die Geschichte des bekannten 2. _____ . Besucher des Fernsehturms sind begeistert von dem 3. _____ , den man von der Aussichtsplattform und vom drehbaren Restaurant aus über die ganze 4. _____ hat.

TORSTEN BRINKMANN (Objektmanager): Das Schöne an dem 5. _____ , den ich habe, ist, dass man hier ein einmaliges Bauwerk hat und dass man hier ’ne tolle Übersicht hat. Also hier in dieser 6. _____ ist man nicht sehr oft. Die 7. _____ ist hier anders, alles einmalig, und das ist schon sehr spannend.

SPRECHER: 368 Meter hoch, mehr als 30.000 Tonnen schwer und von fast überall in der Stadt zu sehen: Das ist der Berliner Fernsehturm. Ein 8. _____ und ein Publikumsmagnet – 60 Millionen 9. _____ hatte der Berliner Fernsehturm seit seiner 10. _____ am 3. Oktober 1969.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Schacht

2. … Fernsehturm

3. … Publikumsmagnet

4. … Prestigeobjekt

5. … Bauwerk

6. … Aussichtsetage

7. … DDR-Führung

8. … Objektmanager

9. … Wahrzeichen

10. … Übersicht

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Besucher des Fernsehturms (sein) _____ begeistert von dem Blick.

2. Wer (mögen) _____ , kann jetzt mal hoch in den Schacht schauen.

3. Wir (haben) _____ Besucher aus der ganzen Welt.

4. Also hier in dieser Höhe (sein) _____ man nicht sehr oft.

5. Wir haben Orte gesucht, die wir besuchen (können) _____ , und den Fernsehturm haben wir als Erstes gesehen.

6. Bis heute (sind) _____ der Turm eine wichtige Funkanlage für Fernsehen und Radio.

7. Da (müssen) _____ man einfach auf den Fernsehturm gehen.

8. Das Schöne an dem Beruf, den ich habe, ist, dass man hier eine tolle Übersicht (haben) _____ .

9. Wir (sein) _____ als Touristen in Berlin.

10. Maximal 350 Personen gleichzeitig (dürfen) ______ aus Sicherheitsgründen hier oben sein.

AUFGABE 4

Ergänze:

Antennenplattform • bemerkenswert • Tafelwerk • architektonisch • Rechenschieber • verblüfft • Wow-Effekt • hinkommen • Funkanlage • unheimlich

1. Gerät zum Rechnen mit verschiebbaren Kugeln = _____

2. große Fläche, auf der Antennen und Funkmasten für Radio und Fernsehen stehen = _____

3. überrascht; erstaunt = _____ 4. so gut oder auffällig, dass es besonders beachtet wird = _____

5. das Design und die Baukunst betreffend = _____

6. hier: zu etwas hingehen = _____

7. so, dass etwas jemandem Angst macht; gruselig = _____ 8. ein Buch mit Formeln und Tabellen aus Mathematik, Physik, Chemie usw. = _____

9. der Teil eines Mediengebäudes, an dem Sendemasten und Antennen für Radio und Fernsehen zu finden sind = _____

10. eine verblüffende, überraschende Wirkung = _____

AUFGABE 5

Ergänze:

Schneedecke • Stalinorgel • Russen • Briefe • Kälte • Heimat • Eltern • Panzer • Schwester • Erfolg

Briefe aus dem Kessel

Die 1. _____ , die Helmut Horstmann aus dem Kessel von Stalingrad an seine 2. ______ schrieb, sind ein erschütterndes Zeitdokument. Seine 3. _____ Helga hat sie aufgehoben. Auszüge:

7. Dezember 1942

Ihr Lieben! Ich habe mich nun doch entschlossen, euch zu schreiben, wie es um uns steht. Ihr braucht euch nicht zu erschrecken: Wir sind seit 3 Wochen von den 4. _____ eingeschlossen. Ich bin aber der festen Überzeugung, dass wir hier wieder herauskommen. Vielleicht können wir der 5. _____ zu Weihnachten einen kriegsentscheidenden 6. _____ als Geschenk bereiten.

10. Dezember 1942

Ihr Lieben! Jetzt liegt eine 7. _____ von 1 Meter und es sind 15 Grad 8. _____ . Neulich waren feindliche 9. _____ durchgebrochen und haben uns mit der 10. _____ beschossen. Vorläufig komme ich jetzt hier doch nicht weg.

AUFGABE 6

Ergänze:

hatte • könnten • sagt • ist • reist • bedeutet • war • zeigt • umgehen • hat

Die Nachfahren der Nazi-Verbrecher

Was 1. _____ es, von Himmler oder Göring abzustammen? Die ARD-Doku Meine Familie, die Nazis und ich von dem israelischen Filmemacher Chanoch Zèevi aus dem Jahre 2012 2. _____ , wie die Nachfahren von fünf Nationalsozialisten mit ihrem Erbe 3. _____ .

„Dieses verfluchte Tor“, 4. _____ Rainer Höß. Er 5. _____ nie dort, aber er 6. _____ die Bilder im Kopf. Die Bilder 7. _____ überall aufgenommen worden sein, aber hier 8. _____ nicht überall, hier ist Auschwitz. Direkt neben Auschwitz I 9. _____ Rainers Großvater, Kommandant Rudolf Höß, sein Privatdomizil. Gemeinsam mit dem Filmemacher 10. _____ der Enkel des Kommandanten zum ersten Mal zur Gedenkstätte Auschwitz, um das Haus seines Großvaters und Auschwitz zu besuchen.

AUFGABE 7

Ergänze im Präsens:

Im Dokumentarfilm (1. stehen) _____ die Reise von Rainer Höß, die in einer Begegnung mit Jugendlichen und Holocaust-Überlebenden aus Israel (2. gipfeln) _____ , im Mittelpunkt. Dazwischen (3. schildern) _____ auch Katrin Himmler, Bettina Göring, Niklas Frank und Monika Göth, wie sie sich mit der Erblast der Familie auseinandersetzen. Zèevi (4. ergreifen) _____ dabei keine Partei: Der Film (5. kommen) _____ fast ohne Kommentar und ohne Archivbilder aus der Nazizeit aus. Der Dokumentarfilm (6. stellen) _____ , trotz des schweren Themas, einen exzeptionellen, ehrlichen Umgang mit dem Thema dar.

Die meisten Kinder der Nazi-Täter, (7. sagen) _____ Katrin Himmler, hätten entweder mit ihren Eltern gebrochen oder sich für Loyalität entschieden und verschweigen die Verbrechen ihrer Eltern. Die Großnichte des SS-Reichsführers Heinrich Himmler (8. haben) _____ sich gründlich mit ihrer Familiengeschichte beschäftigt und ein Buch geschrieben. Bettina, die Großnichte des Oberbefehlshabers der deutschen Luftwaffe Hermann Göring, (9. leben) _____ in den USA. Deutschland und die Last ihres Familiennamens (10. scheinen) _____ weit weg zu sein, aber dann sagt sie, sie und ihr Bruder haben sich sterilisieren lassen, „um keine weiteren Görings mehr zu produzieren“.

AUFGABE 8

Übersetze N-D:

1. Wie schaffen es die Leute, so eine Situation zu verwerken = _____ ?

2. Um ein Atom zu splijten = _____ , braucht es viel Mühe und Arbeit.

3. Die Polizei will nach dem Unfall die Straße afsluiten = _____ .

4. Wir besuchten das monument = _____ für die gefallenen Soldaten.

5. Die Leute gek zijn = _____ . Sie verhalten sich ganz komisch.

6. Der Musiker hat eine wichtige onderscheiding = _____ bekommen.

7. Die Geburt des Kindes war ein freudiges gebeurtenis = _____ .

8. Es geht dem Land im Moment economisch = _____ sehr schlecht.

9. Die verantwortliche instantie = _____ weist die Kritik zurück.

10. Es ist kein Problem, die goedkeuring = _____ dafür zu bekommen.

AUFGABE 9

Übersetze D-N:

1. Nach dem Bombenangriff gab es überall Trümmer = _____ .

2. Die Zeugen schildern = _____ der Polizei den Unfall mit dem Bus.

3. Er dachte mit leichter Wehmut an seine Heimat = _____ zurück.

4. Sind die USA in der Lage einen Sieg zu erzielen = _____ ?

5. Es war wirklich meine Absicht = _____ , dich zu besuchen.

6. Es gibt Anzeichen für eine Wende = _____ auf dem Ölmarkt.

7. Am letzten Tag des Jahres wird Silvester = _____ gefeiert.

8. Die Firma wird verkauft, weil kein Nachfahre = _____ zur Stelle ist.

9. Ihre Teilnahme an dem Wettbewerb bleibt fraglich = _____ .

10. Wir bilden = _____ Gruppen von maximal 25 Personen.

AUFGABE 10

Ergänze:

vor • durch • im • am • über • an (2x) • in • auf • von

D-Day: Invasion in der Normandie

1. _____ sechsten Juni 1944 erschienen etwa 40 000 Soldaten der Alliierten 2. _____ einem Strand 3. _____ der Normandie. Sie hatten 4. _____ ihren Panzern Platz genommen oder liefen einfach 5. _____ das Wasser zur Küste. Diese jungen Wehrpflichtigen sollten Europa befreien. Viele Leute freuten sich 6. _____ die Invasion auf Omaha Beach. An der Aktion nahmen Amerikaner, Briten und Kanadier teil. Sie waren schon lange 7. _____ zu Hause weg, litten 8. _____ verschiedenen Krankheiten und an Heimweh. Sie wussten aber, dass die Einwohner der von den Nazis besetzten Länder auf sie warteten. Manche hatten Angst 9. _____ den Kanonen der deutschen Armee und viele ihrer Kameraden starben schon 10. _____ Meer oder an der französischen Küste.

AUFGABE 11

Ergänze:

nach (2x) • um • in (3x) • hinter • vor • am • im

Andere verschwanden 1. _____ dem schwarzen Qualm der Einschläge oder schützten sich 2. _____ den Panzern 3. _____ den Kugeln der deutschen MG-Schützen. Zwei Monate lang kämpfen Alliierte und Wehrmacht 4. _____ die Normandie. 5. _____ 21. Oktober 1944, 137 Tage 6. _____ dem Tag X, fällt Aachen als erste deutsche Großstadt 7. _____ amerikanische Hand . Ende März 1945 stehen Briten und Amerikaner am Rhein. 8. _____ Mai 1945 kapituliert die Wehrmacht: Elf Monate 9. _____ dem D-Day ist der Krieg 10. _____ Europa beendet.

AUFGABE 12

Ergänze:

"Respektrente" Wort des Jahres

Das "Wort d_1_ Jahres (o) 2019" lautet "Respektrente". Aus sprachlicher Sicht handele es sich um d_2_ Neubildung (v) ein_3_ "Hochwertwortes" (o) in d_4_ politischen Debatte (v), teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden mit.

Auf Platz zwei wählte die Jury "Rollerchaos". D_5_ Zulassung (v) von mietbaren E- Rollern habe sich in vielen Städten zu ein_6_ Problem (o) entwickelt. Der Anglizismus "Fridays for Future" auf Platz drei stehe wie kein_7_ anderer Ausdruck (m) für ein_8_ junge Generation (v), die bereit sei, für ihr_9_ Zukunft (v) auf d_10_Straße (v) zu gehen.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik