Loading

Gemeinsam Verantwortungsvoll und friedlicH in die ZUkunft

Ihre Stimme bewegt. Die Ergebnisse in den Kreisstädten der Region: Filderstadt 37,91 %, Kirchheim 36,74 %, Nürtingen 36,59 %, in LE 38,04 %. Gestalten wir gemeinsam die Zukunft mit der CDU .

Mit unserer online Dokumentation wollen wir einige Portraits, Interviews und Gespräche mit Menschen, Firmen und Institutionen in unserer Region zeigen. Schauen Sie mal rein, hier wird Politik erlebbar gemacht. Und . . . machen Sie mit, wir freuen uns auf jede Inspiration - info@ilona-koch.de

BasisArbeit

Mitgliederoffene Fraktionssitzung der CDU Gemeinderäte

Stadt- und Gemeinderäte sind die höchsten Gremien einer Kommune. Mit ihren Entscheidungen schaffen sie die Grundlagen für die Arbeit der Verwaltungen. Regelmässig beraten die Mitglieder der CDU Fraktion Leinfelden-Echterdingen mit den Parteimitgliedern und Bürgerinnen und Bürger vor politischen Entscheidungen im Gemeinderat.

Die Sitzungen werden von der Fraktionsvorsitzenden Ilona Koch vorbereitet und geleitet.

Ein sicheres Zuhause

Die Politik muss die Sicherheit der Menschen gewährleisten. Den zunehmenden Wohnungseinbrüchen müssen wir den Kampf ansagen. Dazu brauchen wir mehr Streifenfahrten der Polizei in gefährdeten Wohngebieten.

Wir möchten, dass unsere Kommunalpolitik intensiver in der Bundespolitik, in Berlin, wahrgenommen wird. Die Zusammenhänge diskutierten Vertreter der CDU mit Ilona Koch und Bürger-/innen in Oberaichen. Themen waren Naturschutz, Verkehrspolitik und Sicherheitspolitik.

BürgerTreff Leinfelden

Initiiert vom Kulturförderkreis Leinfelden bildet der jährliche Bürgertreff im Leinfeldener Bürgerhaus ( erb. 1570) immer auch die Möglichkeit, neben Spaß, Musik und schwäbischer Hausmannskost zum gemeinsamen Austausch von Meinungen, Gedanken und persönlichem Anliegen des Einzelnen. Im Leinfeldener Haus präsentierten Bürger-/innen der Stadt kreative Ideen.

Der BürgerTreff, zum Beispiel, bietet immer wieder die Möglichkeit in entspannter Atmosphäre einen konstruktiven Dialog zu führen. Uns ist der kontinuierliche Austausch wichtig. Wir erfahren, wo es klemmt, was die Bürger bewegt. Für uns zählt jede Meinung, jede Erfahrung und sie geben uns wertvolle Impulse für unsere Arbeit in der Kommunalpolitik.

Mobilität sichern

Wichtige Ziele und notwendige Rahmenbedingungen für unsere Bürgerinnen und Bürger, aber auch für unsere Wirtschaft. Auch in Zukunft brauchen wir eine starke Wirtschaft und gesunde Betriebe, die erreichbar sind und sich entwickeln können.

Gegen den Verkehrsinfarkt

Für den Verkehrsfluss und für die Wirtschaft. Im Gespräch mit Prof. Dr. Sabow

Das persönliche Gespräch als Grundlage und Lösungsansätze gezielt vorantreiben, gleichzeitig Entscheidungsebenen zusammenzuführen, ist ein erfolgreiches Rezept, um die Region Stuttgart zu einer funktionierenden Mobilitätsdrehscheibe auszubauen.

Die Mobilität in der Landeshauptstadt Stuttgart zukunftsfähig aufstellen und weiterentwickeln, das sind Ziele von WIV Vorsitzenden Prof. Dr.-Ing. Günter Sabow und Ilona Koch, Bundestagskandidatin der CDU, Landesliste Baden-Würrtemberg.

Es sind nicht nur die Konzerne, kleine und mittlere Innovative Unternehmen in unserer Region bilden die Basis für unseren Wohlstand.

Starke Wirtschaft, gesunde Betriebe.

Nur wenn die Wirtschaft gut läuft, gibt es sichere Arbeitsplätze. Deshalb muss die Politik unsere Unternehmen und Betriebe unterstützen: Steuern und Lohnzusatzkosten müssen stabil bleiben. Bürokratische Hürden müssen noch deutlicher abgebaut werden.

Zu Besuch in der Backmanufaktur TREIBER

Die Bundestagskandidatin der CDU Landesliste, Ilona Koch, hat gemeinsam mit einer interessierten Gruppe die Backmanufaktur besucht.

Backen ist feinstes Handwerk und braucht dringend Backtalente mit Leidenschaft und Sinn für Qualität. Wir von der CDU sind davon überzeugt, dass das Handwerk Zukunft hat. Es ist in unserem Interesse, dass das klassische Handwerk wieder mehr in das Bewusstsein der Menschen rückt.

Wir verwenden nur ausgesuchte Zutaten, da schmecken wir die Qualität.
Unsere Kuchenteige werden von Hand aufgearbeitet und belegt. Fertigbackmischungen sind für uns tabu.
Ein großes Team mit 520 Mitarbeitern braucht Aufmerksamkeit und die hohe Wertschätzung jedes einzeln. "Evelyn Treiber"

Wir beschäftigen neben unseren Führungskräften, dem Fachpersonal immer auch Aushilfen, die von uns geschult werden. Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Nationen haben die Möglichkeit, sich bei uns einzubringen. Die Integration klappt in der Regel sehr gut. Das ist zwar mitunter immer wieder eine große Herausforderung, Spannungen zu vermeiden und jedem eine Perspektive zu geben.

Betriebsbesichtigung in der Backmanufaktur

Wolfgang Treiber, ein authentischer Unternehmer mit Herzblut und dem Glück, sein Traditionsunternehmen auch in der nächsten Generation weiterführen zu können. Katharina Fischer entwickelt das bald 100-jährige Familien-Unternehmen mit modernen innovativen Ideen zielgerichtet weiter.

Tradition verpflichtet, Wolfgang Treiber mit Katharina Fischer

Eine unternehmerische Erfolgsgeschichte wird fortgeführt, das ist Motivation und Ansporn zugleich und dient als Vorbild für viele weitere Erfolgsgeschichten im Ländle Baden-Württemberg.

BEHIND THE SCENES

FM Print Solution in Waldenbuch, vom Industriegebiet Bonholz hinaus in die Welt.

Handwerk . . . Kunst . . . Innovationen

Wie Transformation von einem klassischen Handwerksbetrieb zu einem modernen Unternehmen geht, erfahren wir in einem Gespräch mit Gerhard Müller, Inhaber von FM print Solution in Waldenbuch.

Gerhard Müller im Gespräch mit Ilona Koch und Claudia Zöllmer über Projekte und Innovationen

Mit Ideen und Know how bieten wir Lösungen für die Industrie, die vor Jahren noch gar nicht denkbar waren. "Wenn man sich vom Wettbewerb abheben will, müssen wir uns nach vorn entwickeln," so Gerhard Müller, Inhaber von FM. Unser Team bewerkstelligt vielfältige Kompetenzen, die dann miteinander verzahnt werden. So können wir Lösungen anbieten, die für unsere Kunden einen erheblichen Mehrwert bedeuten.

Farben . . . Formen . . . Strukturen
Vom klassischen Siebdruck zum Systemanbieter z.B. der Automobil- und Flugzeugindustrie. Lösungsanbieter für Kofferhersteller oder Surfboardproduzenten mit besonderem Anspruch, oder innovative Lösungen für Augenoptiker.
TouchMore. Die Berührung . . . Wahrnehmung durch unseren Tastsinn. Auf der Suche nach dem besonderen haptischen Erlebnis.

Team Works. TeamArbeit wird bei uns ganz GROSS geschrieben.

Für uns steht das Miteinander an erster Stelle. Mittags an einem großen Tisch und jeder darf mal ran an den Herd oder einfach mal zur Hand gehen. Das Team im Gespräch. Erste Erfahrungen konnten wir auch mit der erfolgreichen "Integration von Flüchtlingen" machen. Omid kam vor anderthalb Jahren mit seiner Familie aus Afghanistan. Nach einer Einstiegsqualifikation, anfang 2017, begann er im September eine Ausbildung zum Medientechnologen bei FM. Der bürokratische Aufwand hat sich gelohnt und Omid spricht inzwischen perfekt deutsch.

Werkbesichtigung bei Speick in Leinfelden

Auf Einladung von Ilona Koch, Bundestagskandidatin der CDU Landesliste Baden-Württemberg, besuchten engagierte CDU-Mitglieder des CDU-Stadtverbands, zusammen mit Michael Hennrich und EU-Vizepräsident Rainer Wieland, die Firma "Speick Naturkosmetik" in Leinfelden.

Sichere Arbeit, gute Löhne

Dabei gilt als Ziel die Vollbeschäftigung, und es gilt auch, dass sich Leistung lohnen muss.

Weniger Schulden, bessere Chancen

Mir ist wichtig, dass der Staat auch in Zukunft verantwortungsvoll mit den Steuergeldern umgeht. Keine neuen Schulden! Gleichzeitig muss Bildung und Forschung ein Schwerpunkt sein. So fördern wir unsere Kinder und schaffen die Voraussetzung für Wachstum.

Rainer Wieland, Vizepräsident Europäisches Parlament mit Dr. C.G. Kalbfell und Ilona Koch

Ein Fest zur Zeit

Nicht Rheinschwaben, nicht Alemanien oder Deutsch-Südwest. Vor 65 Jahren stimmten die Landtagsabgeordneten mit 69 zu 26 Stimmen für Baden-Württemberg. Ein Jubiläum - das darf ein wenig gefeiert werden.

Copyright Ilona Koch, Rüdiger Schulze, comunddesign.de

Created By
Rüdiger Schulze
Appreciate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.