Knoerig in Diepholz Mit Bundesministerin WAnka in der Wissenswerkstatt

Zu einem Besuch der Wissenswerkstatt in Diepholz hatte ich die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka, eingeladen. Am 8. September 2017 wurden wir dort von Leiterin Dr. Heike Pabst und dem Vorstandsvorsitzenden des Trägervereins, Bernd Habersack, sehr freundlich empfangen.

In unseren Begrüßungsreden sprachen Bundesministerin Wanka und ich über die vielfältigen Programmangebote des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Diese werden vorbildlich in der "Wissenswerkstatt Metropolregion Nordwest", gefördert u.a. von ZF Lemförde, umgesetzt.
"Dieser außerschulische Lernort ist ein Vorbildprojekt in weitem Umkreis - das belegen schon die Zahlen: über 10.000 Besucher, über 1.000 Kurse und über 100 Schulen seit Gründung 2015." (MdB Axel Knoerig)

Die Wissenswerkstatt bietet Kurse und AGs für 8- bis 18-Jährige zum Thema Technik an. Der Schwerpunkt liegt auf dem Selbermachen, Ausprobieren und Forschen. Es gibt spannende Angebote wie die Herstellung einer Seifenblasenmaschine o.Ä.

Bau einer Putzmaus: Auch wir Politiker versuchten uns an der Herstellung einer motorisierten Schuhputzhilfe...

Dabei kam mir zugute, dass meine Familie früher einen Handwerksbetrieb hatte :-)

Und so sieht das fertige Produkt aus!

"Hier werden genau die Dinge spielerisch vermittelt, die in unserem Land die Basis - auch für unseren Wohlstand - sind. Und ich finde es grundsätzlich schön, wenn man etwas von der Welt versteht..." (Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka)

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.