Drunken Swallows Tourtagebuch Day Off - 06./07.03.17

Tag 6+7/Day Off - Die Zwischenlandung im Schwalbennest

Nachdem der erste Tourblock in Krefeld auf sehr angenehme Art und Weise endete starteten wir am nächsten Morgen nach Hamburg. Gegen Mittag in Hamburg angekommen, sollte es uns zu Bulldog Tattoo führen (https://www.facebook.com/Bulldog-Tattoo-Piercing-344976992186966/). Montags ist dort zwar eigentlich Ruhetag, aber Micha hat sein Studio extra für uns aufschließen lassen. Jeder der vier Schwalben ließ sich hier ein Tour Tattoo stechen. Micha's Tattoo-Zögling Äl nahm sich den Rest des Tages Zeit für uns und wir verließen das Studio auch erst gegen 23 Uhr. Nach und nach wurden die Jungs von ihr bearbeitet. Einer zufriedener als der andere. Äl, die ganze Band bedankt sich bei Dir für die Tattoos und ich bedanke mich bei Dir von Herzen, für die besondere Ablenkung nach meiner persönlichen Hiobsbotschaft an diesem Tag (https://www.facebook.com/al.tattoo.art/)

Nach und nach verließ einer nach dem anderen die Gruppe, um den letzten der beiden Day-Off-Tage auf eigene Fausr zu verbringen und sich etwas Erholung zu gönnen.

Als Frank und ich schlussendlich auch daheim ankamen, wartete seine Verlobte Diana bereits mit gedeckten Tisch und einem fertigen Nachtmal auf uns. So macht Heimkommen Spaß.

Der nächste Tag begann für uns erst mittags. Frank, Diana und Euer Autor erledigten noch ein paar Wege für den zweiten Teil der Tour, gingen abends noch griechisch essen und ließen den Abend bei einem Glas Rotwein ausklingen.

Pit und Phil verbrachten den letzten freien Tag vor dem zweiten Tourblock ebenfalls mit ihren Freundinnen. Pit möchte an dieser Stelle explizit erwähnt haben, dass er sich nicht nur um seine geliebte Lizza kümmerte, sondern auch einen ausgiebigen Spaziergang mit seinem Hund unternahm.

Der Dennis aka D-Dog aka Björn kontrollierte ganz im Sinne der Band und mit Herz für die Sache das ganze technische Equipement.

Unser Mischer Lasse verkroch sich daheim und gönnte seinen Ohrmuschis (Zitat Lasse) etwas Ruhe.

Während Sasha seiner Frau die Welt zu Füßen lag und mit ihr Shoppen und Essen ging, verbrachte unser lieber Begi laut eigener Aussage den freien Tag mit "Extrem Couching".

Nun sind wir an einem Punkt angekommen, an dem nicht nur dieses Tourtagebuch, sondern auch die Tour fortgesetzt wird. Daher endet dieser Eintrag - Ihr werdet es ahnen - mit den Worten

...To Be Continued...

Euer Thilo

Created By
Drunken Swallows
Appreciate

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.