Loading

HAVO 4 K 4 L 1

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Anfänger • Schweiz • Festival • Gesangs • Alpen • Teilnehmer • Tag • Hochschule • Alter • Trend

Jodeln: Aus Tradition wird Trend

Die Schweiz und Österreich sind unter anderem für eine ganz besondere Form des 1. _____ bekannt: das Jodeln. Was von vielen jedoch lange als altmodisch und sehr traditionell angesehen wurde, wird immer beliebter. Ein Jodel-Studiengang entsteht an der 2. _____ Luzern und Lieder, in denen gejodelt wird, werden im Internet zum 3. _____ . Der Schweizer Markus Prieth hat ein 4. _____ fürs Jodeln ins Leben gerufen.

SPRECHER: Das Jodeln: eine Tradition aus den 5. _____ . Doch ist es deshalb altmodisch? Das sieht hier niemand so – beim “OU Jodelfest” in Gonten in der 6. _____ .

MANN: Des is a Lebensfreude – wenn so ... wenn so a 7. _____ dann auf einmal Lebensfreud‘ hat, dann kannst du‘s einmal raus da lassen.

SPRECHER: In Workshops kommen 8. _____ und Fortgeschrittene zusammen – darunter auch einige jüngere 9. _____ .

MANN: Weil es cool ist. Es ist zeitlos. Also wenn etwas richtig gut ist, dann ist es nicht ans 10. _____ gebunden, finde ich.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Mix

2. … Lebensfreude

3. … Jodeln

4. … Instrument

5. … Hit

6. … App

7. … Volksmusik

8. … Studiengang

9. … Gemeinschaftserlebnis

10. … Reiz

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Ich (können) _____ natürlich reden und dann irgendwie …

2. Man hört in Kursen immer so wieder: Ja, ich (wollen) _____ an meine Wurzeln.

3. Jodeln (können) _____ man heute auch mit einer App erlernen.

4. Der Schweizer Markus Prieth (haben) _____ ¬¬¬ ein Festival fürs Jodeln ins Leben gerufen.

5. Die Schweiz und Österreich (sein) _____ unter anderem für eine ganz besondere Form des Gesangs bekannt: das Jodeln.

6. Heute (werden) _____ eher zum Spaß gejodelt – so wird die Tradition in die Gegenwart geholt.

7. Aber jeder (haben) _____ seine eigene Geschichte, wie er dazu kommt.

8. Das Jodeln (sollen) _____ als Kommunikationsform in den Bergen entstanden sein, durch Rufe von einer Alm zur anderen.

9. Also wenn etwas richtig gut (sein) _____ , dann ist es nicht ans Alter gebunden, finde ich.

10. Was von vielen jedoch lange als altmodisch und sehr traditionell angesehen wurde, (werden) _____ immer beliebter.

AUFGABE 4

Ergänze:

musikalisch • Reiz • energetisiert • Klischee • viral • Wortbedeutung • zeitlos • Wurzel • altmodisch • Improvisation

1. das, was etwas interessant macht; die Attraktivität = _____

2. eine Vorstellung, die nicht der Realität entspricht; das Vorurteil = _____

3. die Aussage eines Wortes = _____

4. hier: so, dass es die Musik betrifft = _____

5. hier: der Ursprung; die Herkunft = _____

6. hier: das spontane Musizieren ohne Vorlage,; das Erfinden von Melodien = _____

7. so, dass etwas/jemand mit Energie geladen ist; voller Kraft = _____

8. hier: so, dass sich etwas im Internet verbreitet = _____

9. so, dass etwas nie unmodern wird = _____

10. so, dass etwas nicht sehr modern ist = _____

AUFGABE 5

Ergänze:

Schülern • Kollegen • Lager • Käseabteilung • Nebenjob • Leute • Regale • Einzelhandel • Supermarkt • Kassiererin

Ich suche gerade einen 1. _____ . Ich könnte im 2. _____ arbeiten, aber am liebsten hätte ich eine Stelle in einem 3. _____ . Wenn ich irgendwo arbeiten würde, wären mir einige Sachen wichtig: Meine 4. _____ sollten nett sein und ganz bestimmt nicht fies. Solche 5. _____ kann ich nicht leiden. Aber das alles wird schon klappen. Viele meiner Freundinnen arbeiten als 6. _____ . Ich bin mir bewusst, dass die Jobs im Supermarkt bei 7. _____ angesagt sind. Ich bin ziemlich ehrgeizig. Deswegen möchte ich nicht als Kassierer arbeiten oder im 8. _____ . Auch 9. _____ auffüllen entspricht nicht meinem Interesse. Ich möchte in der Fleisch- und 10. _____ arbeiten. Vielleicht bin ich zu anspruchsvoll und sollte erst mal damit anfangen, mich um einen Nebenjob zu bewerben.

AUFGABE 6

Der, die oder das:

1. _____ Vereinbarkeit

2. _____ Vorgesetzte

3. _____ Gehalt

4. _____ Arbeitsatmosphäre

5. _____ Beziehung

6. _____ Verhalten

7. _____ Familie

8. _____ Job

9. _____ Erfüllung

10. _____ Beruf

AUFGABE 7

Ergänze:

kann • wechseln • steht (2x) • spielen • ist • messen • belegt • wird • hat

Wenn die Deutschen den Job 1. _____ , 2. _____ mehrere Faktoren bei der Wahl einer neuen Arbeitsstelle eine Rolle. Nicht nur wie viel man verdienen 3. _____ 4. _____ wichtig, sondern auch die Persönlichkeit des Chefs und wie man den Job und die Familie miteinander vereinbaren 5. _____ . Der am Arbeitsplatz herrschenden Atmosphäre 6. _____ die Deutschen größte Bedeutung zu. Aufgrund der Befragung der Erwerbstätigen in Deutschland 7. _____ man auch eine Prioritätenliste erstellt. Auf Platz 1 8. _____ Zeit für Verwandte und Freunde, gefolgt von mehr Sport machen und gesünder essen. Den fünften Platz 9. _____ der Wunsch zu mehr Erfüllung im aktuellen Job. Und auf Platz vier 10. _____ sich mehr Mühe geben in der Beziehung.

AUFGABE 8

Übersetze D-N:

1. Die Waren befinden sich im Lager = _____ unter dem Geschäft.

2. Der Einzelhandel = _____ hat seine Umsätze gesteigert.

3. Die Schüler bewerben = _____ sich um einen Ferienjob.

4. Er arbeitet als Bankkaufmann = _____ bei der Bank.

5. Längere Haare sind seit einiger Zeit wieder angesagt = _____ .

6. Diese blöde Tätigkeit = _____ gefällt mir überhaupt nicht.

7. Warum hast du das so gemacht? Das war fies = _____ von dir!

8. Dein Plan, um die Welt zu reisen, ist zu ehrgeizig = _____ .

9. Es herrschte eine lebhafte = _____ Stimmung auf dem Festival.

10. Man soll bei der Jobsuche nicht zu anspruchsvoll = _____ sein.

AUFGABE 9

Übersetze D-N:

tot nu toe • toch • daarom • doordat • ooit • echter • naargelang • nauwelijks • verscheidene • soms • slechts • zelfs • absoluut • bovendien • weliswaar (5 blijven over)

1. zwar = _____ 2. unbedingt = _____

3. nur = _____

4. mehrere = _____

5. je nachdem = _____

6. irgendwann = _____

7. folglich = _____

8. bislang = _____

9. zudem = _____

10. sogar = _____

AUFGABE 10

Übersetze D-N:

1. entlassen = _____

2. das Gebäude = het _____

3. der Berufsweg = de _____

4. der Verlust = het _____

5. erstrebenswert = _____

6. vernetzt = _____

7. die Tätigkeiten = de _____

8. das Gemälde = het _____

9. reden = _____

10. der Erfolg = het _____

AUFGABE 11

Positiv, Komperativ, Superlativ:

1. sauer - __1__ - __2__

2. warm - __3__ - __4__

3. gut - __5__ - __6__

4. schnell - __7__ - __8__

5. süß - __9__ - __10__

AUFGABE 12

Ergänze:

Regelungen des digitalen Nachlasses

Damit klar ist, was nach d_1_ Tod (m) mit d_2_ eigenen digitalen Daten (mv) und Konten passieren soll, sollten schon zu Lebzeiten Vorkehrungen getroffen werden. Verbraucherschützer raten dazu, ein_3_ Übersicht (v) aller Accounts mit Benutzernamen und Kennwörtern anzulegen. "Es erspart d_4_ Erben (mv) viel Arbeit, wenn sie wissen, was an digitalem Nachlass vorhanden ist", sagt Oliver Buttler von d_5_ Verbraucherzentrale (v) Baden-Württemberg.

D_6_ Übersicht (v) könne etwa auf ein_7_ USB- Stick (m) gespeichert werden, d_8_ an ein_9_ sicheren Ort (m) verwahrt oder bei ein_10_ Notar (m) hinterlegt wird.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik