Semester-Thema fotogruppe augenblick

  • Jeder hat Vorlieben und Stärken
  • Wir wollen Neues versuchen
  • Herausforderungen finden
  • die heutigen Möglichkeiten ausschöpfen

Wir können mal wieder über unseren Tellerrand schauen und sehen wie der aktuelle Trend ist.

Zu Zeiten von Social-Media und den riesigen Möglichkeiten der Bildbearbeitung wie z.B. Nik-Filter haben jetzige, erfolgreiche Fotografen ihre Bildsprache weiterentwickelt und konzeptionell ihren eigenen, unverwechselbaren Stil entwickelt.

Jeder könnte seine Vorlieben mit diesen Möglichkeiten neu "verquirlen" und konzeptionell an einem eigenen, neuen Stil arbeiten und trotzdem das fotografieren was ihm Freude bereitet.

mein Vorschlag wäre:

StilKonzept

ein paar Beispiele:

Zusammenfassend:

  • zuerst lösen wir uns von gewohnten, klassischen Bildmethoden.
  • Weg vom bequemen Natürlichen, hin zum ausgearbeitet Gesamtwerk
  • Die Teilnehmer wählen ein freies Motivthema, dass ihnen Freude bereitet
  • in den ersten Gruppenabenden machen wir den "Blick über den Tellerrand" und schauen, wie andere Fotografen ihn StilKonzept entwickelt haben.
  • Wir analysieren deren Vorgehensweise
  • Wir übertragen die neuen Erkenntnisse auf unsere Motivthemen und konstruieren unser eigenes, individuelles StilKonzept.
  • gerne übertreiben aber kontrolliert
  • Es muss kein Lebenswerk werden, …darf aber
  • Einschränkung ist keine Herausforderung sondern Blockade
  • Keine Lehrbücher, keine alten Meister, sondern nur wir und unsere eigene Individualität.
  • Wir brauchen keine abgenutzten Floskeln die uns mit erhobenem Zeigefinger suggerieren: "Sei uniform, unterscheide dich nicht, denk an die alten Meister..."
Created By
Daniel Geier
Appreciate

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.