Loading

VWO 3 K 3 L 4

Das Germatikspiel

Aufgabe 1

Ergänze den richtigen Fall:

1. Merlin hatte einen kleinen Unfall. Er ist mit d_1_ Fahrrad (o) gegen einen Baum gefahren.

2. Viele Eltern verstecken am Ostersonntag Ostereier für ihr_2_ Kinder (mv).

3. Nadia hat für d_3_ Geburtstag (m) ihres Bruders eine Überraschungsparty organisiert.

4. Ich bin gegen d_4_ Weihnachtsmann (m). Zu uns kommt immer das Christkind.

5. Wir ziehen besser ein_5_ Jacke (v) an. Wir wollen uns nicht erkälten .

6. Du hast 40 Grad Fieber. Ich fahre sofort mit dir zu ein_6_ Arzt (m).

7. Das Geschenk ist von mein_7_ Großeltern (mv) für meine Schwester.

8. Ohne ein_8_ Kostüm (o) ist eine Karnevalsparty für mich total langweilig.

9. Wollen wir mit d_9_ Familie (v) dieses Jahr bei euch Silvester feiern?

10. Ihr ärgert euch ja immer noch über eur_10_ Vater (m).

Aufgabe 2

Ergänze:

Hause • Schuh • Brauch • Namenstag • Umzüge • Süßigkeiten • Geister • Traditionen • Beispiel • Schweiz

Helfen wie Nikolaus

In vielen westlichen Ländern wird der 1. _____ des Heiligen Nikolaus gefeiert. Es gibt dabei ganz unterschiedliche 2. _____ . In Deutschland besucht Nikolaus zum 3. _____ zusammen mit Knecht Ruprecht die Schulen und Kindergärten. Kinder stellen am 5. Dezember abends ihren 4. _____ vor die Tür, und am 6. Dezember finden sie darin morgens 5. _____ oder kleine Geschenke.

In der 6. _____ heißt der Nikolaus Samichlaus. Er kommt zusammen mit dem Schmutzli zu Kindern nach 7. _____ und bringt Süßigkeiten mit. Abends am 5. Dezember gibt es große 8. _____ , bei denen mit viel Lärm der Samichlaus geweckt wird, und auch böse 9. _____ vertrieben werden sollen. Man nennt diesen 10. _____ „Chlausjagen“.

Aufgabe 3

Ergänze:

war • muss • gibt • geht • stellen • kann • spielen • bekommen • kommt • wird

Auch in Österreich und Süddeutschland 1. _____ die Kinder den Schuh vor die Tür und 2. _____ Süßigkeiten oder kleine Geschenke vom Nikolaus. Er 3. _____ dort oft zusammen mit dem Krampus in die Schulen und Kindergärten und manchmal auch nach Hause. In einigen Regionen 4. _____ es Umzüge mit Krampussen, die dann wie unheimliche Teufel aussehen und Streiche 5. _____ .

Aber Nikolaus 6. _____ nicht nur ein Fest mit Geschenken für Kinder sein, sondern es 7. _____ auch allgemein ums Helfen gehen. Denn der heilige Nikolaus, dessen Namenstag hier gefeiert 8. _____ , 9. _____ Bischof in Myra und hat laut Legende sehr vielen Menschen geholfen. Auch in diesem Video von Neuneinhalb 10. _____ es nicht so sehr ums Schenken, sondern ums Helfen wie Nikolaus.

Aufgabe 4

Der, die oder das:

1. _____ Suppe

2. _____ Obst

3. _____ Gold

4. _____ Türkei

5. _____ Beschützer

6. _____ Geld

7. _____ Restaurant

8. _____ Sontag

9. _____ Bischof

10. _____ Kind

Aufgabe 5

Ergänze im Präsens:

1. So viele Lichter (sein) _____ geblieben.

2. Dass es das Beste für uns (geben) _____ .

3. (werden) ______ das auch immer so sein.

4. Hier (gehen) _____ jeder für jeden durchs Feuer.

5. Wer (frieren) _____ uns diesen Moment ein.

6. Ein Augenblick, der uns unsterblich (machen) _____ .

7. Ein Feuerwerk (ziehen) _____ durch die Nacht.

8. Ein Hoch auf das, was vor uns (liegen) ______ .

9. Im Regen (stehen) _____ wir niemals allein.

10. Besser (können) _____ es nicht sein.

Aufgabe 6

Übersetze in den richtigen Fall:

1. Wir haben (hen) _____ eine Reise geschenkt.

2. Ich habe (het) ______ ein Band umgebunden.

3. Ich habe (haar) _____ besucht.

4. (Zij) _____ ist krank.

5. Ich habe (hem) _____ geholfen.

6. Wir haben (hen) _____ angerufen.

7. Ich habe (het) _____ eingepackt.

8. (Het) _____ ist schön.

9. Ich habe (haar) _____ etwas mitgebracht.

10. Ich habe (hem) _____ gesehen.

Aufgabe 7

Ersetze das fettgedrückte Wort durch ein Personalpronomen im richtigen Fall:

1. Dann musste ich dem Arzt = _____ alles erklären.

2. Meine Mutter hat ihr Bein = _____ gebrochen.

3. Dann konnten wir die Skipiste = _____ nicht finden.

4. Als erstes waren die Koffer = _____ verschwunden.

5. Meine Familie = _____ war im Urlaub Ski fahren.

6. Die Ärztin wollte meiner Mutter = _____ einen Gips machen.

7. Wir hatten unsere Handys = _____ nicht mit.

8. Wir hatten den Bus = _____ verpasst.

9. Und mein Zimmer = _____ war nicht mehr frei.

10. Leider war der Urlaub = _____ eine Katastrophe.

Aufgabe 8

Übersetze N-D:

1. uit - _____

2. bij - _____

3. na, naar - _____

4. sinds - _____

5. zonder - _____

6. door - _____

7. voor - _____

8. met - _____

9. tot - _____

10. tegen - _____

Aufgabe 9

Übersetze D-N:

1. Lea hat eine Tablette genommen, dennoch = _____ , echter hat sie Kopfschmerzen.

2. Wir sind quer = _____ durch ganz Salzburg gefahren.

3. Das Wetter ist heute einfach wunderbar = _____ . Sonnig und warm.

4. Tim war hier schon mal Skifahren. Er kennt bereits = _____ alle Pisten.

5. Sie fährt nach Wagrain zum Skifahren, denn = _____ dort gibt es viele Lifte.

6. Wann hast du den Termin = _____ beim Arzt? – Um halb zehn.

7. Halte dich fit! Du kannst zum Beispiel = _____ viel spazieren gehen.

8. Ich war als Kind schon mal in Salzburg, kann mich jedoch = _____ nicht mehr daran erinnern.

9. Obwohl = _____ ihr Bein weh tut, geht sie noch eine Stunde snowboarden.

10. Ich kann morgen nicht kommen. Können wir unser Treffen verschieben = _____ ?

Aufgabe 10

Welcher Fall (2, 3, 3/4, 4) folgt nach:

1. für - _____

2. von - _____

3. seit - _____

4. durch - _____

5. ohne - _____

6. gegen - _____

7. nach - _____

8. mit - _____

9. bei - _____

10. um - _____

Aufgabe 11

Übersetze D-N:

1. In vielen Kulturen gibt es einen Teufel = _____ .

2. Ich besuche sehr oft = _____ meine Oma.

3. Achtung, das Essen ist heiß = _____ .

4. Du siehst traurig aus. Wie kann ich dir eine Freude = _____ machen?

5. Ich habe bisher = _____ nicht gewusst, dass in Österreich das Christkind kommt.

6. Seid ihr Zwillinge? Ihr seht so unterschiedlich = _____ aus!

7. Viele Kinder essen gern Süßigkeiten = _____ .

8. Deine Hose hat ein Loch = _____ . Bist du gefallen?

9. Warte kurz. Ich kann dir gleich = _____ helfen.

10. Zu Ostern zündet man oft ein großes Feuer = _____ an.

.

Aufgabe 12

Übersetze D-N:

1. Nikolaus = _____

2. Pfingsten = _____

3. Tag der Arbeit = _____

4. Karfreitag = _____

5. Neujahr = _____

6. Heiligabend = _____

7. Tag der Deutschen Einheit = _____

8. Christi Himmelfahrt = _____

9. Ostern = _____

10. Rosenmontag = _____

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik