El Medano Wir besuchen den bei Wind- und Kitesurfer beliebten Ort

El Médano heißt auf Deutsch einfach „Düne“

Am Mittwoch den 06. April machten wir uns auf den Weg nach El Medano. Marita und ich wollten uns diesen bekannten Ort im Süden der Insel einmal ansehen. Wie immer nutzten wir den Linienbus. Zuerst nach Santa Cruz von dort weiter nach San Isidro und dann das letzte Stückchen nach El Medano. Alles in allem hat die Reisezeit etwas über zwei entspannte Stunden gedauert.

El Medano liegt an einer über drei Kilometer lange halbmondförmigen Bucht im Südosten der Insel. Am südlichen Ende des Strandes ragt ein roter Vulkankegel ins Meer, der Montaña Roja. Der rund 170 Meter hohe Berg, der wie gemalt aussieht, gibt der Bucht ihren unvergleichlichen Charakter. Aufgrund des Naturschutzgebietes um den roten Berg ist rund ein Drittel der Bucht unbebaut und besteht nur aus Sanddünen. Aufgrund des Nordostpassats, der vor allem in den Sommermonaten durch die Bucht weht, herrschen hier Traumbedingungen für Windsurfer. Der weiche dunkelgraue Sand, der auch von einem Hauch hellem Saharasand überzogen ist, macht den Badestrand perfekt.

Mit über drei Kilometern längster Strand von Teneriffa

Zu Zeiten von Ebbe ist der angeblich längste Strand der Insel bis zu 30 Meter breit und vor allem im nördlichen Abschnitt bei Badegästen beliebt. Mit der Flut verschwindet der Sandstrand dann fast vollständig und den Badenden bleibt nur ein schmaler Streifen.

Montana Roja - El Medano

Der Montaña Roja (Roter Berg) ist ein rund 170 Meter hoher, roter Ascheberg. Es ist der erodierte Rest eines alten Vulkankegels. Von der Spitze dieser Erhebung lassen sich El Médano und ein guter Teil der Umgebung überblicken.

Der Strand von El Medano, Playa del Médano

Der Strand von El Medano, Playa del Médano, ist der mit einer Länge von über drei Kilometern der längste natürliche Sandstrand auf Teneriffa. Er erstreckt sich sichelförmig vom Hafenbecken des Surferparadies El Médano bis hin zum Montaña Roja. Der Montaña Roja ist ein rund 170 Meter hoher, roter Ascheberg.

Badefreunde kommen an der Playa del Médano auf ihre Kosten, besonders an dem Strandabschnitt an der Plaza del Médano. Hier ist das Wasser sehr flach.

Wer gerne Wandert kann bei einem ausgedehnten Spaziergang über den Strand bis hinauf auf den Montaña Roja laufen.

Am Fischerhafen von El Medano

El Médano ist ein kleiner Ort im Südküste von Teneriffa. Er hat ca. 7.500 Einwohner. Südlich erhebt sich La Montaña Roja („Der rote Berg“), der erodierte Rest eines alten Vulkankegels der unter Naturschutz steht. Von der Spitze dieser Erhebung lassen sich El Médano und ein guter Teil der Umgebung überblicken.

Beim Fischerhafen von El Medano

El Médano ist ein kleiner Ort im Südküste von Teneriffa. Er hat ca. 7.500 Einwohner. Wie wir hier sehen können ist der Ort direkt am Atlantik gebaut.

Ein altes Boot bei der Düne

Nein, dieses Boot wurde nicht von einem Sturm an Land geworfen. Es liegt zur Freude der Touristen an der Uferpromenade.

Skulpturen an der Uferpromenade

Hier wurden aus Sandstein die Wirbel eines Wals nachgebildet. Vor einigen Jahren sind solche Knochen am Strand gefunden worden.

Der Ortskern von El Medano

So dicht am Wasser gebaut ist die Altstadt von El Medano! Wir sehen hier einen Teilbereich des alten Fischerhafens. Die Flut hat eingesetzt und wir haben auflaufendes Wasser.

Marktstände auf der Plaza

Auf diesem Bild sieht es recht übersichtlich aus und das ist es auch. An diesem Mittwoch hatte sich nur eine kleine Anzahl von Gemüsehändlern versammelt. Diese hatten nur eigenes, selbst angebautes, Obst und Gemüse im Angebot. Wer den Hauptmarkt mit all seinen vielseitigen Ständen erleben will muss am Samstag kommen.

Das Fenster zum Fenster

Dieses Fenster kann man auf Teneriffa in dem kleinen Ort El Medano finden. Der Blick geht durch ein schön dekoriertes Fenster - in den Innenraum eines Retaurant - und durch ein zweites Fenster wieder hinaus auf den Atlantik.

Die Altstadt von El Medano

Der alte Ortskern ist direkt mit dem kleinen Fischerhafen verbunden. Die Boote werden einfach aus dem Wasser an Land gezogen. Hier pulsiert das Leben. Kleine Bars und Lokale laden die Besucher ein.

Die Bucht von El Medano

Hier noch einmal ein letzter Überblick über die halbmondförmige Bucht von El Medano. Rechts sieht man den westlichen, neueren, Ortsteil mit seinen Hotels und Apartmenthäusern. Daran anschließend das Naturschutzgebiet mit typischen Dünen und natürlich den Montaña Roja.

Created By
Wilhelm Menze
Appreciate

Credits:

Feliz Photo

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.