Loading

Blog Thomas Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll. Johann Wolfgang von Goethe

21.06.2020

Nur ein paar kurze Worte zur heutigen Veranstaltung. Ich weiß nicht genau, ob ihr das heute genau mitbekommen habt, was da passiert ist. In meinen Augen hat es das so noch nicht gegeben! Es sollte als Beispiel in die Welt getragen werden. Was ist denn jetzt mit dem Typen hier los, werdet ihr euch fragen! Danke Danke Danke und heute ganz besonders an unsere Gegendemonstranten! Nein ich bin nicht betrunken und ich rauche auch nichts Bewusstseinserweiterndes;) Heute wurde in St. Wendel gezeigt das man, auch wenn man völlig konträre Positionen vertritt, miteinander offen friedlich und vor allem mit Respekt seine Positionen vertreten kann. Das war definitiv beispiellos. Bewegte Bilder folgen. Wenn sich jeder ein Beispiel an dem, was heute passiert ist, nehmen würde, hätten wir ein Problem das "Corona" bei weitem in den Schatten stellt, beseitigt. Ich bin irgendwie sprachlos und glückselig zugleich, deswegen höre ich jetzt auf mich hier um Kopf und Kragen zu schreiben, aber das musste ich noch schnell loswerden. Danke auch an euch, die ihr respektvoll zugehört habt und an alle Redner die wieder den Mut hatten bei uns zu sprechen. Abschließend sei noch gesagt, Michael Scholl, schade das du nicht da warst, du hättest heute den Bericht deines Lebens schreiben können. Dieses Kapitel werde ich hiermit auch schließen, denn es ist völlig unwichtig geworden und das haben wir dem Mut des Gegendemonstranten zu verdanken, Position zu beziehen! Morgen Mittag nach der Arbeit werde ich das letzte Video offline nehmen. Einen wunderschönen Abend noch, drückt Frau und Kind nochmal, wenn die nicht zur Verfügung stehen einfach einen Baum! Kuss! Wo soll das alles nur noch hinführen?!?!

14.06.20 21:32cet Guten Abend. Wer heute anwesend war, dem brauche ich nicht zu erklären wie besonders diese Demonstration wieder war. Gefühlt, direkt nach der Veranstaltung, hat Michael Scholl seinen Bericht von unserer Demonstration veröffentlicht auf wnd.de unter dem Namen "Corona, Verschwörung und Schlossplatz – wie eine Demo entgleiten kann. Für mich liest sich der Bericht so, als hätte er auf den angekündigten Redner Traugott Ickeroth gewartet, schnell zugehört und direkt danach ab ins Schmierfinken-Büro, Satzbausteine eingesetzt und ab dafür. Letzte Woche Markus Schons, heute Traugott Ickeroth, wen erwischt es nächste Woche. Wir sind gespannt. Liebster Michael, wärst du bis zum Schluss geblieben, anstatt deine hetzerischen Satzbausteine zusammen zu fügen und uns zu diffamieren, hättest du etwas wunderbares erlebt. Sei in Zukunft Bitte etwas vorsichtiger mit deinen Berichten. Wie viele Rechtsextremisten hast du denn heute gezählt auf dem Schlossplatz? Waren es wirklich 100, so wie von dir dargestellt? Kinder, Kinder, wie kann man nur so eingeschränkt berichten. Uns willst du Paroli bieten? Mit dieser einseitigen Berichterstattung wird das wohl eher nichts. Neutrale Berichterstattung 6 setzen! Ich genieße jetzt noch mein Feierabendbier und blicke glücklich und zufrieden auf einen wunderbaren Tag den ich wieder mit wunderbaren Menschen verbringen durfte! Danke an alle Redner und alle Teilnehmer! Ein Kuss auf eure Augen! Bewegte wertfreie Berichterstattung folgt;)

05.06.20

Ein Lebenszeichen von mir. Zur Zeit bin ich damit beschäftigt die Redebeiträge zu verarbeiten und auf unserem Youtubekanal zu veröffentlichen. Für die nächste Versammlung läuft die Vorbereitung auch schon mit voller Kraft. Wir haben, denke ich wieder ein sehr gute Programm zusammen gestellt und freuen uns schon sehr auf Sonntag, auf die Redner und alle Teilnehmer! Wir sehen uns am Sonntag!