Loading

HAVO 4 K 2 L 6

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Sport • Welt • Schlosser • Rente • Grund • Ausbildung • Kindern • Schüler • Schwimmen • Vitalität

102 Jahre jung und Schwimmlehrer

Leo Kuchwalek ist 102 Jahre alt, aber immer noch sehr aktiv. Als er in 1. _____ ging, machte er eine 2. _____ zum Schwimmlehrer. Seitdem bringt er Kindern das Schwimmen bei. Der Sport und der Kontakt mit den Kindern halten ihn jung. Seine 3. _____ sind begeistert von ihrem Lehrer.

REPORTERIN: Leo Kuchwalek ist vielleicht der älteste Schwimmlehrer der 4. _____ . Einmal pro Woche kommt er in die Schwimmhalle in Berlin-Lichterfelde. Hier vergisst er, dass er in diesem Jahr 102 Jahre alt geworden ist. Denn 5. _____ ist seine große Leidenschaft.

LEO KUCHWALEK (Schwimmlehrer): Die Lebensfreudehängt auch damit zusammen, dass ich regelmäßig 6. _____ treibe.

REPORTERIN: Und sie sind vermutlich ein weiterer 7. _____ für seine Langlebigkeit und seine 8. _____ . Früher hat Leo Kuchwalek als 9. _____ gearbeitet. Als er vor 40 Jahren in Rente ging, wollte er seine freie Zeit sinnvoll nutzen. Er macht[e] eine Ausbildung zum Schwimmlehrer. Seitdem bringt Leo Kuchwalek Berliner 10. _____ das Schwimmen bei.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Einfluss

2. … Schwimmbecken

3. … Hobby

4. … Fünfmeterbrett

5. … Schlosser

6. … Vitalität

7. … Leidenschaft

8. … Schwimmzug

9. … Seele

10. … Raum

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Jung geblieben (sein) _____ ja ’n bisschen übertrieben, aber ...

2. Ich (sein) _____ ja früher von fünf Meter[n] gesprungen.

3. Ich (können) _____ jeden Quatsch praktisch mitmachen.

4. Ich (wollen) _____ ja noch ’n bisschen älter werden.

5. Mehr als tausend Kinder (haben) _____ mittlerweile bei ihm die ersten Schwimmzüge gelernt.

6. Leo Kuchwalek (sein) _____ 102 Jahre alt, aber immer noch sehr aktiv.

7. Ich (sein) _____ noch nicht so alt.

8. Seine Schüler (sein) _____ begeistert von ihrem Lehrer.

9. Er (können) _____ wunderbar mit den Kindern umgehen, und das hält ihn jung.

10. Früher (haben) _____ Leo Kuchwalek als Schlosser gearbeitet.

AUFGABE 4

Ergänze:

mittlerweile • Seele • Vitalität • Schwimmhalle • topfit • Lebensfreude • Quatsch • Leidenschaft • Langlebigkeit • ehrenamtlich

1. ein Raum, in dem es ein großes Schwimmbecken gibt = _____

2. hier: etwas, das man sehr gern tut; ein Hobby = _____

3. die Tatsache, dass man das Leben genießt = _____

4. die Tatsache, dass jemand sehr alt wird = _____

5. die Lebenskraft; die Tatsache, dass jemand gesund ist und viel Energie hat = _____

6. freiwillig und ohne bezahlt zu werden = _____

7. inzwischen = _____

8. die Psyche; die Art, wie eine Person fühlt und denkt = _____

9. der Spaß; der Unsinn = _____

10. sehr gesund und sportlich = _____

AUFGABE 5

Ergänze:

Freunde • Adresse • Mal • Mühe • Geburtstag • Ahnung • Zug • Moment • Tag • Monaten

Hi,

wie geht’s, wie steht’s? Ich habe schon unheimlich lange nichts von dir gehört. Ist alles okay? Zu deinem 1. _____ bin ich extra mit dem 2. _____ nach Wien gefahren, weil ich ja weiß, wie gerne du die Mozart-Kugeln isst. Ich habe dir dann eine große Goldpackung gekauft und sie am gleichen 3. _____ noch an deine 4. _____ geschickt. Hast du sie nicht erhalten? Seit etwa mehreren 5. _____ beantwortest du meine Nachrichten nicht mehr. Als wir uns das letzte 6. _____ gesprochen haben, hast du schon mürrisch reagiert. So kenne ich dich gar nicht. Ich bin im 7. _____ echt sauer auf dich und sehr enttäuscht. Es ist einfach frustrierend, wenn ich mir 8. _____ gebe, unsere Freundschaft aufrecht zu erhalten und du gar nicht reagierst. Willst du überhaupt noch 9. _____ bleiben, oder hast du etwa nettere und tollere Freunde gefunden? In einer wahren Freundschaft sollte man sich doch für einander interessieren? Hast du überhaupt noch eine 10. _____ , was ich im Moment mache?

AUFGABE 6

Übersetze N-D:

1. Dazu müssen Sie ein Gesuch bei der overheid = _____ einreichen.

2. Sie ist kwaad = _____ auf uns, weil wir nicht auf ihrer Party waren.

3. Die Erfolge können bei allen im Team große Freude teweegbrengen = _____ .

4. Die Spielregeln sind gemakkelijk = _____ . Die kann ich dir schon erklären.

5. Die Schüler spijbelen = _____ Englisch schon zum dritten Mal.

6. Beim Anblick der alten Fotos musste er immer glimlachen = _____.

7. Wir räumen das Zimmer auf und werfen den afval = _____ in eine Tüte.

8. Die Mädchen scheren = _____ sich die Beine in der Badewanne.

9. An diesen Türen steht entweder ‘drücken’ oder ‘trekken’ = _____ .

10. Es ist mir noch immer nicht ganz duidelijk = _____ .

AUFGABE 7

Ergänze im Präsens:

1. Ich (möchten) _____ dir danken, dass du immer für mich da bist.

2. Du (haben) _____ bestimmt tollere Freunde zum Rumhängen gefunden.

3. Kapierst du eigentlich, wie nervig du sein (können) _____ ?

4. (sein) _____ alles in Ordnung?

5. Es (tun) _____ mir leid, dass ich mich nicht früher gemeldet habe.

6. Du (sein) _____ ein guter Freund.

7. Wie (können) _____ ich mich je wieder mit dir versöhnen?

8. Ich (geben) _____ mir Mühe, weil ich nicht will, dass unsere Freundschaft kaputt geht.

9. Ich (sein) _____ im Moment in der Schule sehr mit Präsentationen und Prüfungen beschäftigt.

10. (wollen) _____ wir im Frühjahr wieder zusammen in Urlaub fahren?

AUFGABE 8

Welcher Fall folgt nach:

1. bitten = _____

2. durch = _____

3. bleiben = _____

4. für = _____

5. kosten = _____

6. ohne = _____

7. gefallen = _____

8. gegen = _____

9. um = _____

10. gehören = _____

AUFGABE 9

Der, die oder das:

1. _____ Mal

2. _____ Ergebnis

3. _____ Zwischenfall

4. _____ Gerät

5. _____ Aufmerksamkeit

6. _____ Müll

7. _____ Menge

8. _____ Ärger

9. _____ Studie

10. _____ Handy

AUFGABE 10

Übersetze D-N:

1. Seine Reaktion hat mich sehr enttäuscht = _____.

2. Sie findet die Jungs ihrer Klasse kindisch = _____ .

3. Bist du bescheuert = _____ ? Man kann das Kind nicht alleine lassen!

4. Die alte Frau fühlt sich einsam = _____ im großen Haus.

5. Im Frühling = _____ erwacht die Natur zu neuem Leben.

6. Man soll sich in der Schule gegenseitig = _____ helfen.

7. Es tut mir leid, ich wollte dir nicht weh = _____ tun.

8. Ich finde meinen Onkel witzig = _____ . Ich muss oft über ihn lachen.

9. Warum bist du immer dabei, mich völlig zu frustrieren = _____ ?

10. Warum verhält dein Bruder sich immer so lächerlich = _____ ?

AUFGABE 11

Übersetze D-N:

1. Lass uns rechtzeitig = ____ abfahren, damit sie nicht warten müssen.

2. Über welches Ereignis = _____ möchtest du berichten?

3. Kinder muss man beschäftigen = _____ , damit sie sich nicht langweilen.

4. Wenn du etwas erreichen willst, musst du Druck auf ihn ausüben = _____ .

5. Er will ausgehen, hat allerdings = _____ nicht ausreichend Geld dafür.

6. Sie ging, wie üblich = _____ , zu spät zur Schule.

7. Es fehlen = _____ einige Freunde auf der Party.

8. Sie hat ohne jeden Anlass = _____ ihren Job gekündigt.

9. Die Männer beseitigen = _____ die Blätter auf dem Gehweg.

10. Wir saßen bereits = _____ im Februar auf einer Terrasse in der Sonne.

AUFGABE 12

Ergänze:

Reichweite für DAB+ steigt weiter

D_1_ Digitalradio (o) DAB+ hat in Deutschland im vergangenen Jahr kräftig zugelegt. Inzwischen können 22,7 % aller Haushalte in d_2_ Bundesrepublik (v) DAB+ empfangen. Vor ein_3_ Jahr (o) lag d_4_ Wert (m) noch bei 17 %. Das geht aus d_5_ aktuellen Digitalisierungsbericht (m) hervor.

Im System-Wettkampf d_6_ unterschiedlichen digitalen Ausspielungswege (mv) konnte DAB+ bei d_7_ Empfangsgeräten (mv) mit plus 34 % stärker zulegen als d_8_ Internet- Radio (o) (+ 13 %). Bei den Empfangsgeräten dominiert aber weiterhin d_9_ UKW-Radio (o) mit 92 %, d_10_ auf hohem Niveau stagniert.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik