Loading

PEOPLE PROCESS PLACES

Die interdisziplinäre Themenreise in die Zukunft von Industrie, Automotive und Logistik

WAS BEEINFLUSST ZUKÜNFTIG DEN UNTERNEHMENSERFOLG? Dies ist eine der Leitfragen, die im Rahmen der von Drees & Sommer veranstalteten Themenreise durch Deutschland diskutiert wird. Dabei werden in interdisziplinären Dialogrunden mit führenden Unternehmen aus Industrie, Automotive und Logistik zahlreiche Aspekte der Zukunftsgestaltung im Kontext der analogen und digitalen Transformation eruiert. Drei P´s stehen dabei im Fokus der Debatten:

PEOPLE – Wie wird man außergewöhnlich? Mit welcher Differenzierungsstrategie lassen sich neue Märkte und Mitarbeiter überzeugen? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine oder Produzent und Konsument?

PROCESS – Wie kann der Produktionsprozess fortlaufend und cybersicher angepasst werden? Was geschieht mit den klassischen Produktionslinien, wenn das Additive Manufacturing die Just-in-Time Delivery verdrängt?

PLACES – Bedarf es neuer Unternehmens- und Standortentwicklungen, um schneller, offener und CO2-neutraler zu werden? Welchen Einfluss übt die Mobilität der Zukunft aus? Welche neue Immobilienstrategie macht den Unterschied?

Themendialog Schwäbisch Hall – 05.02.2019

Am 05. Februar 2019 trafen sich rund 30 prägende Köpfe mittlerer und großer Unternehmen sowie Institutionen zur Auftaktveranstaltung der diesjährigen Themenreise. Auf der Veranstaltung widmeten sich die Gäste dem diesjährigen Motto 'Auf zum Außergewöhnlichen - Was beeinflusst zukünftig den Unternehmenserfolg'. Unterstützt wurde der Dialog im Vorfeld des Gipfeltreffens der Weltmarktführer von Phoenix Contact, BEOS, Cisco und Fujitsu. In lauschiger Atmosphäre des exquisiten Restaurants Reber’s Pflug referierte Baden-Württembergs Wirtschaftsminister a.D. und Inhaber der AKDW, Dr. Walter Döring, über Europa im Wandel und in der Polykrise – und darüber, warum es trotzdem Grund zum Optimismus gibt. Frank Heekerens, Head of Global Real Estate bei ZF in Friedrichshafen, hob Wert und Potenzial von CREM heraus, Hendrik Staiger von BEOS warb für ein Umdenken bei Unternehmensimmobilien.

24. Industrial Communication Congress

Flexibel, sicher, wettbewerbsfähig – unter diesem Motto stand der diesjährige Industrial Communication Congress (ICC) in Bad Pyrmont. Als Special der Themenreise People – Process – Places gingen Phoenix Contact und Drees & Sommer am 6. und 7. März 2019 der Frage nach, wie Smart Building und Factory Automation zusammenspielen und welche Synergieeffekte sich aus dieser Verzahnung ergeben.

Themenforum Hannover Messe – 03.04.2019

Nach dem Themendialog in Schwäbisch Hall machte die diesjährige Themenreise traditionsgemäß auf der Hannover Messe halt. Auf dem offenen Messeforum widmeten sich die Referenten in ihren Impulsvorträgen und Podiumsdiskussionen der Energie im industriellen Kontext. Wie bereits in den Jahren zuvor wurde die Veranstaltung auch dieses Mal wieder zahlreich besucht. Die Gäste des Forums hatten die Gelegenheit, sich zwei Themenblöcke mit spannenden Präsentationen von BMW, E.ON, Linde, Phoenix Contact und Drees & Sommer anzuhören. Gregor Grassl, Teamleiter Blue City bei Drees & Sommer führte die Gäste in den ersten Themenblock ein. Daraufhin referierten Jens Krummeich, Head of Vertical Market Management Energy bei Phoenix Contact und Dr. Michael Krumpholz, Geschäftsführer der E.ON Energy Solution GmbH zu den Themen „Die Herausforderungen bei der Transformation des Energiesystems“ und „Forward to Zero – Moderne, integrierte Quartiersentwicklung“. Thomas Stiede, Produktionsspezialist Logistik bei BMW, Dr. Markus Treiber, Geschäftsführer bei Drees & Sommer sowie Patrick Topar, International Sales bei Linde widmeten sich im Rahmen des zweiten Blocks dem Thema Wasserstoff in der Werkslogistik.

Innovationsreise nach Tokio – 15. - 18.05.2019

Wer am Puls der Zeit bleiben möchte, muss ab und zu aus dem gewohnten Arbeitsumfeld ausbrechen und sich in neue, ungewohnte Netzwerke und Wissenszirkel begeben. Genau das wurde an den fünf Tagen der Innovationsreise nach Japan von Fujitsu und Drees & Sommer geboten. Hier trafen sich Führungskräfte und Experten der Bau- und Immobilienwirtschaft (BEOS, Commerz Real, Drees & Sommer, Patrizia, SFC, Shimizu), der Gebäudeautomation (Hörburger, Phoenix Contact), der Rechts- und Unternehmensberatung (Görg, Vecara), der Presse (Handelsblatt), sowie der ICT Branche (Bechtle, BWO, Dubrau, Fujitsu, Netze 16, Rednet, Reichert & Starke, Systemhaus Cramer, Thinkabout IT).

Als ein Special der Themenreise 2019 sollte mit einem Blick über den Tellerrand unterschiedlichen Leitfragen nachgegangen werden, wie z.B.

Was können wir von Japan lernen, der hoch entwickelten Industrienation mit schrumpfender und überalterter Bevölkerung, Fachkräftemangel, Rohstoffarmut und steigendem Wettbewerb mit benachbarten Volkswirtschaften?

Themenforum Aachen – 13.06.2019

Nach Schwäbisch Hall, Hannover und Japan, trafen sich Experten und Entscheidungsträger aus den Branchen Industrie, Automotive und Logistik am vierten Standort der diesjährigen Themenreise: Aachen, dem place to be, um über Innovation und Zukunft zu sprechen! Im Rhein-Rhur-Kreis, der fünftgrößten Metropolregion Europas, steht nicht nur das Thema Smart Commercial Building ganz vorne auf der Agenda, sondern auch Mobilitätskonzepte der Zukunft.

Neben Digitalisierungspotenzialen und KI in Gebäuden informierten Klaus Dederichs, Head of ICT bei Drees & Sommer und Sebastian Hild, AI and IoT bei Microsoft Germany auch zu Cybersecurity Management. Dr. Klaus Feuerborn, Geschäftsführer der RWTH Aachen berichtete über die Maßnahmen des Forschungscampus, die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft voran zu treiben, und die Möglichkeit dadurch relevante Themen schnell mit visionären Ideen anzugehen. Dr. Casimir Ortlieb, CEO und Co-Founder von e.Go Digital referierte zum Thema "Paradigmenwechsel für die Mobilität von Morgen" und stellte das kompakte Elektroauto e.Go Life vor, welches auch in der Mittagspause im Ausstellungsraum von e.Go Digital am Campus besichtigt werden konnte. Ein gemeinsames Themenpanel mit Vertretern von e.Go Digital, KION, Microsoft und Phoenix Contact rundete den Vormittag ab. Der zentrale Konsens lautete hierbei: „Die Herausforderung ist der Mensch, die Technologie ist bereits gegeben.“

Bevor am Nachmittag in den Workshops mit ABB, KION, MHP, Phoenix Contact und Drees & Sommer zu den Themen Standort, Produktion und Mobilität diskutiert wurde, rüttelte Maximilian Rüger, Botschafter der Allianz für Entwicklung und Klima mit seiner These „Wirtschaftlicher Erfolg und Klimaschutz bedingen einander“ die Teilnehmer auf und regte zur „freiwilligen Klimaneutralität“ an.

Kontakt Hackathon

Michael Aechtler, Telefon +49 172 7697749, michael.aechtler@dreso.com

Nathanie Ursinus-Vasiliadis, Telefon +49 172 7692441, nathanie.ursinus-vasiliadis@dreso.com

Abschluss der Themenreise

Rottweil thyssenkrupp Testturm am 17.10.2019

Ganztägiges Themenforum mit hochkarätigen Referenten unter anderem zu den Themen Cybersecurity, Urban Mobility, Industrie 4.0 und Lessons learned from Japan

Sponsoren

Phoenix Contact ist weltweiter Marktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation. Die digitale Transformation unterstützt Phoenix Contact mit Produkten, Systemen und Lösungen.

Durch die Erfahrungen im hauseigenen Maschinenbau ist das Unternehmen mit den Anforderungen der Digitalisierung und des durchgängigen Datenflusses, vom Engineering durch die Fertigung und darüber hinaus, entlang des gesamten Produk-Lebenszyklus, vertraut.

Die BEOS AG entwickelt und bewirtschaftet gemischt genutzte Gewerbeobjekte aus den Bereichen Büro, Produktion, Service und Logistik – mit einem Wort: Unternehmensimmobilien. Die BEOS AG ist als Dienstleister für die Industrie in allen großen Städten Deutschlands aktiv und arbeitet vornehmlich für mittelständische Nutzer.

Cisco hilft als weltweit führender IT-Anbieter dabei, schon heute die Geschäftschancen von morgen zu nutzen. Cisco entwickelt und vertreibt Produkte auf Basis des IP-Protokolls in den Bereichen Core Networking, Video und Collaboration, Access (Wired und Mobile), Security, Unified Datacenter und Services. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf die Marktsegmente Enterprise (Großunternehmen, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Öffentliche Hand) und Service Provider.

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten.

Kontakt

Götz Schönfeld, Telefon +49 711 1317-1911, goetz.schoenfeld@dreso.com

Anke Stadelmeyer, Telefon +49 711 1317-193, anke.stadelmeyer@dreso.com

Branchen-Kontakt

Logistik: Janine Dietze, Telefon +49 341 91930-6273, janine.dietze@dreso.com

Industrie: Stephan Thulmann, Telefon +49 711 1317-2438, stephan.thulmann@dreso.com

Automotive: Philipp Späth, +49 711 1317-2280, philipp.spaeth@dreso.com

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a copyright violation, please follow the DMCA section in the Terms of Use.