Loading

4. November 2017 Charterfeier im Leonardo Hotel

Liebe Freunde des Lions Clubs Hannover-Tiergarten
Herzlich willkommen!
Carsten und Ingrid Börner
Uschi und Joachim Kraushaar
Detlef Lehner, Karin und Wolfgang Roth
Monika und Wolfgang Köplin
Henning und Eva Schulze
Jürgen Hinneburg und Iris Ansorg
Gunnar Claas
Ulrich und Monika Scharf
Detlef und Marion Lehner
Kathrin und Thomas Knoche
Monika und Ulrich Scharf, Viviane von Lilienfeld-Toal
Mike Marks, Renate Timmermann, Liz Marks, Dirk Timmermann
Gäste aus England
Gäste aus der Nachbarschaft
Preisgekrönte Musiker

Leckeres Buffet

Lions im Wandel der Zeit

Lions Club Hannover-Tiergarten wird 50

Wie war voreinst es doch so schön,

zum Lions-Abend auszugeh‘n.

Man macht sich fein, ist frisch rasiert,

der Kragen sitzt, die Schuh‘ poliert;

nur jetzt die Nadel nicht vergessen,

dann ab zum Lions-Abendessen.

Da saß man dann in trauter Runde

in einem reinen Männerbunde,

vergaß die Sorgen seines Lebens

und wusste, man sitzt nicht vergebens,

schon damals galt der gute Brauch,

ein Lion hilft dem andern auch.

Vor 50 Jahren war man was,

wenn man im Lions-Kreise saß;

man hatte Einfluss, war bekannt,

ward in der Presse auch genannt,

ob selbständig, ob angestellt,

man fühlte sich als Mann von Welt.

Man lebte streng nach Etikette

trotz Alkohol und Zigarette.

Man achtete auf die Präsenz

und bat wenn nötig um Dispens.

Doch stand im Raum ein hehres Ziel,

so gab man gerne – und auch viel.

Kurzum, da will ich gar nicht lügen,

die Mitgliedschaft war ein Vergnügen,

war Frohsinn auch und Zeitvertreib,

mal unter Gleichen – ohne Weib.

Man war, wie soll es anders sein,

recht stolz, ein Lionsfreund zu sein.

Die Zeit verging, in fünfzig Jahren

hat man als Lion viel erfahren,

denn Lions Deutschland ist gewachsen,

reicht jetzt von Friesland bis nach Sachsen,

von Usedom bis Weil am Rhein

kann man heut ein Lion sein.

Diskriminierungs-Narretei

und Genderwahn sind längst vorbei.

Auch Frauen stellen ihren Mann,

denn bei uns gilt: wer will, der kann!

Ob Baseball-Kappe oder Hut,

willkommen ist, wer Gutes tut.

Wir wirken international,

denn Leid und Not sind nicht lokal.

Wir haben Freunde in der Welt

und Jumelagen hergestellt.

Auch heut sind Lionsfreunde hier,

aus Großbritannien deren vier.

These Lionsfriends from Blackmore Vale

left Yorkshire pudding, stout and ale

for our Golden Charter Night ,

to keep the Twinning strong and bright.

They back the European way

and disobey Theresa May!

Der Brexit macht uns wenig Sorgen,

wir blicken schon nach übermorgen.

Trotz Putin, ISIS, Erdogan

und Donald Trump’schem Größenwahn,

wird diese Welt nicht untergehen

und Lions Freundschaft fortbestehen.

So bin ich heut noch immer stolz,

ein Lionsfreund aus altem Holz,

der nicht nur in der Runde sitzt,

auch mal beim Stollenbacken schwitzt,

der nach Hannover kommt gefahren

aus Bramsche jetzt seit fast vier Jahren.

Nun wünsche ich dem Club das Beste

zum 50-Jahre-Charter-Feste,

und schließe gern mit einem Toast

auf diesen Abend: „Na denn Prost!“

Nicht aus dem Rahmen gefallen
Fotos: Falco Schleier - www.schleier-fotodesign.de

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.