Loading

Besuch von Kawasaki Robotics bei RoBoTec PTC GmbH

Ein Hauch von Hollywood liegt noch in der Luft...

V.r.n.l.: Marc Kluge (Kawaski Robotics), Stephan von Rundstedt, Friederike von Rundstedt, Maike Menke, Franz-Josef Diekstall (DMP Sondermaschinenbau GmbH), Philipp Chalupsky

Bremen, 17.03.2021. Mehrere Lichtaufsteller installiert, die Tonkoffer bereitgestellt, anschließende Verkabelung, Kamera in Position. Ein Hauch von Hollywood liegt noch in der Luft. Noch einmal durchatmen und dann hieß es Kamera an und Action.

Unser RoBoCut-Room hat sich gestern in ein Filmset verwandelt, denn Marc Kluge von Kawasaki Robotics hat uns für ein Interview besucht. Mit von der Partie war selbstverständlich auch unser Partner Franz-Josef Diekstall von DMP Sondermaschinenbau, der sich nicht die Gelegenheit nehmen ließ, in diesem besonderen Rahmen über unsere erfolgreiche Zusammenarbeit zu sprechen.

Zuerst wurden die News und die Entwicklungen in kleiner Runde, natürlich mit bewährtem Pandemie Sicherheitsabstand im RoBo®Tec Besprechungsraum ausgetauscht. Und so viel wissen wir bereits, Kawasaki Robotics hat Großes mit uns vor. Neben einem Portrait-Video und einem ausführlichen Anwenderbericht, soll die Veröffentlichung im großen Rahmen und über einen internationalen Presseverteiler stattfinden.

Unsere RoBo®Tec Heads Friederike und Stephan von Rundstedt sprachen im Interview mit Marc Kluge über Innovationen und Chancen, über Revolution der Agrar- und Gartenbauindustrie und natürlich über den RoBo®Cut, der modernste Automatisierung, künstliche Intelligenz, eine 3D Bilderkennung, Robotik, einen hochpräzisen Laser und Software in einer smarten Technologie vereint. „Smarter propagation, better plants“ lautet die Devise. „Unser System ist ein vollständig automatisiertes Bearbeitungsverfahren für in vitro Pflanzen unter sterilen Bedingungen“, wissen Friederike und Stephan von Rundstedt. Denn „wir repräsentieren hier nicht die tausendste Lebensmittelanwendung oder die x-te Etikettierung einer Automatisierung, sondern wir verarbeiten echte Pflanzen. Eine Weltneuheit und einmalige Anwendung. Daher ist es kein Wunder, dass Kawasaki Robotics über unsere Anwendung berichtet", freut sich das Unternehmerpaar.

*An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Pressebilder selbstverständlich erst nach negativem COVID 19-Testergebnis entstanden sind.

Im Fokus des Berichts stand in erster Linie der RoBo®Cut selbst. Fragen, wie die Anlage aufgebaut sei, wie es zu der Zusammenarbeit mit DMP kam und warum dabei die Wahl auf Kawasaki fiel, wurden gekonnt durch die RoBo®Tec Inhaber beantwortet. Zudem wurden aktuelle Themen, beispielsweise welche Effekte die COVID-19 Pandemie auf das Geschäft hat, oder aber wie der aktuelle Entwicklungsstand des RoBo®Cut Projektes ist, behandelt.

Nach einem umfassenden Einblick in unser Startup und wie das Thema Automatisierung bei Bock Bio Science seinen Anfang nahm, rundete ein Blick in die Zukunft das spannende Interview ab.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei Kawasaki Robotics, stellvertretend bei Marc Kluge einerseits für den Fahrtantritt aus Neuss und andererseits für den tollen Besuch bedanken. Wir freuen uns schon auf das Ergebnis!

Created By
Maike Menke
Appreciate