Loading

SAP S/4HANA Case Study Ein Projekt der Cpro Industry Projects & Solutions GmbH

Unimicron Germany: Tradition trifft Fortschritt

Die Unimicron Germany-Zentrale in Geldern am Niederrhein

Unimicron Germany ist einer der traditionsreichsten Hersteller von Leiterplatten in Europa und befindet sich in der einzigartigen Situation, sowohl in Europa als auch in Asien über Produktionsstandorte zu verfügen.

In der neuen, hochmodernen Smart Factory in Geldern am Niederrhein werden die Leiterplatten digital und vollautomatisch gefertigt, gepresst, gemessen und gelagert. Dahinter stecken eine ausgeklügelte Technologie sowie eine zukunftsfähige Systemlandschaft.

Digitale und vollautomatische Leiterplatten-Produktion

Im Juli 1945 als Ruwel-Werke von Ingenieur Fritz Stahl gegründet, eröffnete das zunächst auf Radioröhren, Spulensätze und Radios spezialisierte Unternehmen im Jahr 1951 den Standort Geldern. Drei Jahre später begann Fritz Stahl mit der Entwicklung der ersten Leiterplatte – ein Meilenstein der Elektrotechnik!

Nach dem Verkauf an die Unimicron-Group im Jahr 2011 und einem Großbrand Ende 2016, bei dem die Innenlagenfertigung zerstört wurde, folgte kurz darauf die Umbenennung in Unimicron Germany GmbH.

Leiterplatten im Jahr 1957 (Bild: Productronic-Archiv/Marisa Robles Consee)

Hightech Made in Germany

Leiterplatten: Für die Computer-/Elektrotechnik von unschätzbarem Wert

Leiterplatten sind Träger für elektronische Bauteile, die sowohl der mechanischen Befestigung als auch der elektrischen Verbindung dienen. Nahezu jedes Elektrogerät ist mit einer oder mehreren Leiterplatten ausgestattet.

Leiterplatten-Produktionsstraße bei Unimicron Germany

Das Projekt

DAS SAP S/4HANA-PROJEKT - AUS ALT MACH NEU

Der Einsatz des nicht mehr wartungsfähigen SAP ERP-Releases 4.7, die Nutzung älterer Hardware mit schwieriger Ersatzteilsituation und über Jahre festgefahrene Prozesse haben Unimicron Germany zu einer Transformation auf SAP S/4HANA bewogen. Die Ausschreibung für die Implementierung der neuen Echtzeit-ERP-Suite gewann die Cpro INDUSTRY.

Ein Blick auf die Benutzeroberfläche des alten SAP ERP-Releases 4.7
SAP S/4HANA mit modernen SAP Fiori-Apps

EINFÜHRUNG AUF DER „GRÜNEN WIESE“

Der Umstieg auf SAP S/4HANA erfolgte nach dem Greenfield-Ansatz, sprich: Nach einer Neuinstallation des Systems wurden die Stammdaten mithilfe der ALE (Application Link Enabling)-Verteilung und des neuen Migrationscockpits verlagert. Implementiert wurden die Module FI, CO, MM, SD, PP und QM; für die Darstellung der Prozesse kam das klassische SAP GUI zum Einsatz, im Bereich der Auswertungen und des Reportings setzte die Cpro INDUSTRY auf SAP Fiori-Apps. Die meisten Prozesse laufen im SAP-Standard.

Die technische Migration der Stammdaten war zentraler Bestandteil des Projekts.

Enger Projekt-Zeitplan

Wir schaffen das!

Die Projektanforderungen waren hoch: Für die Migration standen lediglich sechs Monate zur Verfügung; die Prozesse sollten weitestgehend übernommen und Excel-Dokumente abgeschafft werden. Auch war die Möglichkeit zur Nutzung des SAP-Standards gefordert.

Das Projektteam der Cpro INDUSTRY zeigte vollen Einsatz - der sich am Ende auszahlte!

Helau und Alaaf: Nach einem arbeitsreichen Karnevalswochenende geht das System produktiv! Alle Projektbeteiligten freuen sich riesig über den erfolgreichen Abschluss.

„Dank der Einführung von SAP S/4HANA und der professionellen und zuverlässigen Beratung seitens der Cpro INDUSTRY profitieren wir nun von aktueller Hard- und Software, transparenten und schlanken Prozessen sowie der Rückführung zum SAP-Standard“, freut sich Henrik Voss, SAP-Projektmanager bei Unimicron Germany.

Henrik Voss, SAP-Projektmanager bei Unimicron Germany

„Der Zeitplan war enorm eng und die Stammdatensituation schwierig. Trotzdem ist es uns gelungen, das anspruchsvolle Projekt mit Hilfe eines klaren Implementierungskonzeptes innerhalb der vereinbarten Laufzeit erfolgreich abzuschließen“, erklärt Ralf Kuhlmann, Integration Consultant und Projektleiter bei der Cpro INDUSTRY.

Ralf Kuhlmann, Integration Consultant/Projektleiter bei der Cpro INDUSTRY

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a copyright violation, please follow the DMCA section in the Terms of Use.