Loading

Engelsburg-Gymnasium Wir stellen uns vor

Tradition und Moderne

Die Vermittlung und das Leben christlicher Werte sowie eine ganzheitliche und hochwertige Bildung sind uns zentrale Anliegen. Die personale Entwicklung jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers sind uns dabei ebenso wichtig wie die Förderung der/des Einzelnen als soziales Wesen in Gemeinschaft.

Die Engelsburg ist ein christliches Gymnasium in Trägerschaft der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel. 1892 als katholisches Mädcheninternat gegründet, blicken wir auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Seit der Wiedereröffnung nach dem Krieg werden auch Kinder anderer Konfessionen und in Einzelfällen auch anderer Religionen aufgenommen. Seit 1979 unterrichten wir an der Engelsburg koedukativ. Die Engelsburg ist ein Ort, an dem Ökumene praktisch gelebt wird.

Jährlich erlangen bei uns rund 110 Abiturientinnen und Abiturienten die allgemeine Hochschulreife.

Staatlich anerkanntes Gymnasium

Als staatlich anerkannte Ersatzschule bieten wir in allen Fächern qualifizierten Unterricht, der sich nach den Lehrplänen und Prüfungsvorgaben des hessischen Kultusministeriums richtet.

Die fünften Klassen beginnen mit Englisch als erster Fremdsprache, in der siebten Klasse kommt wahlweise Latein oder Französisch hinzu. Ab der neunten Klasse kann Französisch, Latein oder Spanisch als dritte Fremdsprache gewählt werden. In der Oberstufe bieten wir ab der E1 Spanisch erneut als neue Fremdsprache an. Das reguläre Unterrichtsangebot ergänzen wir durch eine Reihe von Auslandsfahrten z. B. nach England (Oxford, Hastings, Whitstable) und mit dem Erasmus-Programm nach Norwegen. Unsere Schüleraustauschfahrten führen z. B. nach Australien (Brisbane), Tschechien (Brünn) und Frankreich (La Réunion).

Neue Lernformen

Die Engelsburg arbeitet nach dem Konzept der offenen Ganztagsschule mit einer großzügigen Cafeteria und einem breiten AG-Angebot am Nachmittag.

Um den unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedürfnissen der Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden, entwickeln wir derzeit ein Konzept für eine flexible Mittelstufe. Perspektivisch wird es möglich sein, die Mittelstufe (Jg. 9 und 10) auf verschiedene Arten zu durchlaufen: mit individueller Förderung, ergänzenden Lernangeboten und/oder beschleunigt, sodass sich die Schulzeit um ein Jahr verkürzt (12 statt 13 Schuljahre). Der Weg von der Mittel- in die Oberstufe wird somit an den Möglichkeiten, Wünschen und Fähigkeiten der Lernenden ausgerichtet.

Begegnung und Besinnung

Unser an christlichen Werten orientiertes pädagogisches Konzept, das gegenseitiges Vertrauen und Wohlwollen anstrebt, versteht Bildung nie lediglich als Stoff- oder Methodenvermittlung, sondern immer als ein Lernen in Beziehungen – im Beziehungsgeflecht Klassengemeinschaft, Lehrer/in und Familie. Um diese Beziehungen zu stützen und für ein gelingendes Lernen fruchtbar zu machen, gibt es an der Engelsburg besondere Formen der Begegnung und der Gemeinschaft. Wir wollen gemeinsam Verantwortung übernehmen und uns der Welt in verantwortlichem Handeln zuwenden.

  • Schulseelsorge
  • Schulgottesdienste
  • Pädagogische
  • Elternabende
  • Familienbegegnungswochenenden in
  • der Klasse 5
  • Besinnungstage
  • Feiern im Bootshaus
  • Außerschulisches
  • Leben und Lernen auf
  • Gut Kragenhof
  • Sozialpraktikum
  • Schulsozialarbeit
  • Juleica-Ausbildung

Wir stellen uns vor

Elterninformationsabende (nur mit persönlicher Anmeldung): Montag, 16. November, und Freitag, 20. November 2020, jeweils um 19 Uhr in der Aula (Eingang Akazienweg)

Weitere Gelegenheiten, uns kennenzulernen und mit uns ins Gespräch zu kommen, finden Sie auf unserer Homepage. Bitte informieren Sie sich dort auch kurzfristig über eventuelle pandemiebedingte Änderungen.

Dr. Monika Rack (stellv. Schulleiterin) und Thorsten Prinz (Schulleiter)

Wünschen Sie weitere Informationen? Sprechen Sie uns an.

Engelsburg-Gymnasium, Richardweg 3, 34117 Kassel, Telefon: 0561 78967-0, sekretariat@engelsburg.smmp.de

Informationen zur Anmeldung

Informationen zum Schulgeld