Loading

Twitter-Geschichten

1. Teil - Twitter-Zusammenfassung

Du wählst eine Kurzgeschichte aus oder deine Lehrperson gibt dir eine, zum Beispiel "Der Langläufer" von Franz Hohler.

Anstatt sie ganz "normal" zusammenzufassen, vertwitterst du sie in maximal 5 Tweets à 280 Zeichen. Welches sind die wichtigsten Elemente der Geschichte? Wie kann ich die Spannung erhalten?

Entscheide, ob es Sinn macht, einen Twitter-Monolog oder Twitter-Dialog zu führen oder ob es sich eher um eine Einzelsicht handelt, also eine Aneinanderreihung von Tweets einer einzigen Person. Entsprechend arbeitest du alleine oder mit einem Partner/einer Partnerin.

Hier findest du einen Tweet-Generator:

Stelle die Tweets mit einem geeigneten Tool digital zur Verfügung (z.B. Spark)

2. Teil - Twitterkurzgeschichte schreiben

Schreibe deine eigene Twitterkurzgeschichte. Du kannst entscheiden, ob du sie alleine schreibst oder mit einem Partner/einer Partnerin. Die Geschichte umfasst höchstens 5 Tweets à max. 280 Zeichen. Überlege dir, wie du die Sprache ans Medium anpassen kannst/musst.

3. Teil - Lesestunde

Stellt den anderen Lernenden eure Geschichten zur Verfügung oder lest sie ihnen gleich vor und freut euch über die gelungenen Plots. Viel Vergnügen.

4. Teil - Was ist anders?

Diskutiert folgende Fragen:

  1. Wie einfach/schwierig war es zu entscheiden, was in einen Tweet gehört? Welches sind die Kriterien?
  2. Was hat sich an der Sprache verändert?
  3. Was war besonders lustig? Nervig? Spannend?
  4. Im Vergleich zu "normalen" Kurzgeschichten oder Zusammenfassungen, was war diesmal anders?
  5. Hast du schon Ideen für weitere Geschichten? Dann nichts wie los!:-)

Credits:

Photo by Sara Kurfeß on Unsplash Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash