Loading

BERLIN: DIE LINIE 100 Ihr Reiseführer

Die folgende Website führt Sie mit der Linie 100 durch Berlins Sehenswürdigkeiten. Mit nur 2,60€ sehen Sie kostengünstig die meisten Attraktionen Berlins und da unsere Busse alle 10 Minuten fahren, können Sie ein- und aussteigen wann immer Sie wollen.

DIE TOUR BEGINNT

Im Folgenden sehen Sie die einzelnen Haltestellen mit den jeweiligen Sehenswürdigkeiten aufgelistet:

  1. Zoologischer Garten: Bahnhof Zoo
  2. Breitscheidplatz: Kurfürstendamm, Gedächtniskirche
  3. Bayreuther Straße - KaDeWe
  4. Schillstraße
  5. Lützowplatz - Bauhaus Archiv
  6. Adenauer Stiftung - CDU Hauptverwaltung
  7. Grosser Stern - Tiergarten, Siegessäule
  8. Schloss Bellevue - Schloss Bellevue, Tiergarten, Siegessäule
  9. Haus der Kulturen der Welt - Schwangere Auster, Dampferanlegestelle, Glockenturm
  10. Platz der Republik - Bundeskanzleramt, Schweizer Botschaft, Parlamentsgebäude
  11. Reichstag - Bundestag, Platz der Republik, Fahne der Einheit
  12. Brandenburger Tor - Pariser Platz, Reichstag, Botschaften, Hotel Adlon
  13. Unter den Linden - Staatsoper, Humboldt-Universität, Operncafe, Madame Tussauds
  14. Staatsoper - Deutsches Historisches Museum
  15. Lustgarten - Berliner Dom, Schloßplatz, Museumsinsel
  16. Spandauer Straße
  17. Alexanderplatz - Weltzeituhr, Brunnen der Völkerfreundschaft

1. Haltestelle: Zoologischer Garten Sehenswürdigkeit: Bahnhof Zoo

Die Eröffnung erfolgte am 1.August 1844. Die Fläche beträgt 33 Hektar. Er beinhaltet 1373 Tierarten und ist damit der artenreichste Zoo der Welt und der älteste Deutschlands. Die Besucherzahlen betrugen im Jahr 2017 3.48 Millionen Besucher.

2. Haltestelle: Breitscheidplatz

Sehenswürdigkeit: Breitscheidplatz

Der Breitscheidplatz ist als zentraler Platz des ehemaligen West-Berlin und das Gegenstück zum Alexanderplatz im Ostteil der Stadt.

Sehenswürdigkeit: Gedächtniskirche

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Gedächtniskirche, welche 1891 bis 1895 erbaut wurde. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie 1943 stark beschädigt und nur die Turmruine blieb übrig, die bis heute- inzwischen mehrfach saniert ein Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung darstellt.

3. Haltestelle: Bayreuther Straße Sehenswürdigkeit: KaDeWe

Das KaDeWe, auch genannt Kaufhaus des Westens, ist der größte Konsumtempel in Europa und wurde im Jahr 1907 von Adolf Jandorf gegründet. Im zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude durch schwere Brände beschädigt.

4. Haltestelle: Schillstraße

5. Haltestelle: Lützowplatz Sehenswürdigkeit: Bauhaus Archiv

Seit dem 30. Juni 2018 ist das Bauhausarchiv, auch genannt Museum für Gestaltung, ein temporärer Standort in Berlin-Charlottenburg und lässt Sie in die Zukunft, aber auch in die Vergangenheit des Museums blicken und außergewöhnliche Formate erleben.

6. Haltestelle: Adenauer Stiftung Sehenswürdigkeit: CDU Hauptverwaltung

Die CDU Hauptverwaltung, auch Konrad-Adenauer-Haus genannt, wurde nach dem ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland (1949-1963) benannt. Zu dem Bau des Gebäudes lässt sich sagen, dass die Bauzeit bei ca. 2 Jahren lag und am 16. Juni 2000 von Angela Merkel eingeweiht worden ist. Des Weiteren hat das Gebäude sechs Etagen.

7. Haltestelle: Großer Stern

Sehenswürdigkeit: Tiergarten

Das sogenannte grüne Herz von Berlin, auch als Tiergarten bekannt, wurde vom Kurfürst Friedrich lll. als ,,Lustpark für die Bevölkerung“ umgebaut und letzten Endes vom Landschaftsgestalter Peter Joseph Lenné zum Tiergarten verwandelt.

Sehenswürdigkeit: Siegessäule

Die Siegessäule wurde von Heinrich Strack in den Jahren 1864-1873 erbaut. Der Anlass waren die gewonnenen Einheitskriege. Die Bronzeskulptur soll Viktoria mit einem Lorbeerkranz darstellen. Diese ist 8,3 Meter hoch und wiegt insgesamt 35 Tonnen.

8. Haltestelle: Schloss Bellevue Sehenswürdigkeit: Schloss Bellevue

Schloss Bellevue, auch bekannt als der erste Amtssitz des Bundespräsidenten seit 1994, hat seinen Namen durch den Ausblick in die umliegende Parklandschaft bekommen. Denn diese ist ,,fächerartig“ angeordnet. Das Schloss besteht aus einem Haupt- und zwei Seitenflügeln und wurde Ende des 18. Jh. erbaut.

9. Haltestelle: Haus der Kulturen

Sehenswürdigkeit: Schwangere Auster

Die Schwangere Auster, auch bekannt als die Kongresshalle, war ein US-amerikanischer Beitrag zur Internationalen Bauausstellung 1957 und war als Geschenk Amerikas für West-Berlin gedacht.

Sehenswürdigkeit: Glockenturm

Erbaut wurde der Glockenturm 1934-1936 von Werner March. Ein Jahr später kam es zur Sprengung des Turmes durch zu starke Beschädigung während des zweiten Weltkrieges. Dabei wurde die Glocke des Turmes stark beschädigt, wodurch diese nicht mehr als Klangkörper agieren konnte. Dennoch steht sie heute auf einem Sockel als Denkmal vor dem Südportal des Olympiastadions.

10. Haltestelle: Platz der Republik

Sehenswürdigkeit: Bundeskanzleramt

Das Bundeskanzleramt soll eines der imposantesten Bauwerke im neuem Regierungsviertel sein und wurde von den Berliner Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank im Jahre 1982-1998 entworfen. Bemerkenswert ist die Größe des Gebäudes. Denn es ist das größte Regierungshauptquartier der Welt und achtmal größer als das Weiße Haus!

Sehenswürdigkeit: Parlamentsgebäude

Das Parlamentsgebäude beinhaltet insgesamt fünf Gebäude: den Deutschen Bundestag, die Deutsche Parlamentarische Gesellschaft, das Paul-Löbe-Haus, das Jacob-Kaiser-Haus und das Marie-Elisabeth-Lueders-Haus. Das Parlament (Legislative) ist unter anderem von der Regierung (Exekutive) getrennt, um die Gewalttrennung deutlich zu machen.

11.Haltestelle: Reichstag

Sehenswürdigkeit: Fahne der Einheit

Die Fahne der Einheit ist ein nationales Denkmal zur Wiedervereinigung Deutschlands und wurde ab dem 2. Oktober 1990 um 23:58 Uhr gehisst.

Sehenswürdigkeit: Platz der Republik

Der Platz der Republik liegt direkt vor dem Reichstagsgebäude und ist fast vollständig mit Rasen begrünt. Der Platz existiert seit dem 18. Jahrhundert und diente damals als Exerzierplatz für die preußischen Soldaten.

Sehenswürdigkeit: Bundestag

Der Bundestag ist das Parlament Deutschlands und somit das gesetzgebende Organ. Die erste Sitzung fand am 7. September 1949 statt und jener hat mittlerweile eine Größe von 709 Abgeordneten.

12. Haltestelle: Brandenburger Tor

Sehenswürdigkeit: Pariser Platz

Der Pariser Platz ist etwa 1,5 Hektar groß und liegt an der Ostseite des Brandenburger Tors. Der Pariser Platz wurde Anfang des 18. Jahrhunderts angelegt und wird als ,,Gute Stube Berlins" bezeichnet.

Sehenswürdigkeit: Botschaften

Derzeit existieren 159 Botschaften anderer Staaten in Berlin unter anderem von Österreich, Frankreich, USA und der Schweiz.

Sehenswürdigkeit: Hotel Adlon

Das Hotel Adlon ist eines der luxuriösesten Hotels Deutschlands und liegt direkt am Denkmal der ermordeten Juden Europas. Eröffnet wurde es am 23. August 1997 und wurde als Tradition erbaut, da das ehemalige Hotel Adlon niederbrannte.

13. Haltestelle: Unter den Linden

Sehenswürdigkeit: Staatsoper

Die Staatsoper wurde im Jahre 1743 im Preußisch-klassizistischen Stil gefertigt und war der Austragungsort von bedeutenden Aufführungen. Im Moment wird sie grundsaniert und soll am 3. Oktober 2018 bei der Neueröffnung mit einem musikalischen Stück gefeiert werden.

Sehenswürdigkeit: Humboldt-Universität

Die Humboldt-Universität wurde 1809 gegründet. Sie ist die zweitgrößte Universität in Berlin.

Madame Tussauds

Madame Tussauds wurde vor ca. 250 Jahren gegründet und ist ein weltweit bekanntes Wachsfigurenkabinett.

14. Haltestelle: Staatsoper Sehenswürdigkeit: Deutsches Historisches Museum

Das deutsche historische Museum ist ein Museum für die deutsche Geschichte in Berlin und dient zur Aufklärung und Verständigung dieser. Eröffnet wurde es am 28. Oktober 1987 anlässlich der 750 Jahr Feier Berlins. Es gilt als das meist besuchte Museum Berlins mit 800.000 Besuchern.

15. Haltestelle: Lustgarten

Sehenswürdigkeit: Berliner Dom

Der Berliner Dom ist eine evangelische Kirche und dynastische Grabstätte. Erbaut wurde die Kirche 1895 bis 1905 und im Stil der Renaissance gehalten.

Sehenswürdigkeit: Schloßplatz

Der Schloßplatz ist ein Platz in der historischen Mitte Berlins. Erbaut wurde er 1537 von Kurfürst Joachim der 2..

Sehenswürdigkeit: Museumsinsel

Die Museumsinsel beherbergt 5 Museen und ist heute ein viel besuchter Ort in Berlin. Es ist seit 1999 ein UNESCO Weltkulturerbe

16. Spandauer Straße

17. Haltestelle: Alexanderplatz

Sehenswürdigkeit: Weltzeituhr

Erbaut in der DDR Zeit und platziert auf dem dem Alexanderplatz. Sie wurde von Erich John wegen der Neugestaltung des Alexanderplatz entworfen. Oben auf der Uhr befindet sich eine stark vereinfachte Version des Sonnensystems.

Sehenswürdigkeit: Brunnen der Völkerfreundschaft

Das Brunnenwasser fließt über eine Treppe aus 17 Schalen und wird durch kleine Fontänen ausgestoßen. Der Durchmesser beträgt 23 Meter und ist 6,20 Meter hoch.

Erstellt von Yannick Mühlenbernt, Malte Heller, Long Nguyen, Hamza Javed.

Kursleiter: Herr Steineck

Kurs: 1SF2e

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.