Loading

Seelsorge auf biblischer Grundlage von Kathrin Thöny

Erfahrungen aus einem reichen Seelsorger-Leben

Zum dritten Mal führte Armin Mauerhofer ein Seelsorge-Seminar im Freizeithaus Wydibühl in Herbligen durch. Aus seinem reichen Erfahrungsschatz als Seelsorger lehrte er die Teilnehmer die Grundlagen der Seelsorge.

Am Freitagabend, 1. November 2019, wurden wir mit einem feinen Nachtessen im Freizeithaus Wydibühl begrüsst. Christopher Hadisaputro führte durch das Rahmenprogramm und erklärte, warum dieses Seelsorgeseminar überhaupt entstanden ist: Erfahrungen, die sein Schwiegervater, Armin Mauerhofer, über viele Jahre in der Seelsorge gemacht hatte, sollten nicht verloren gehen, sondern an andere weitergegeben werden.

Wir waren alle gespannt, was uns an diesem Wochenende erwarten wird. Der Einstieg erfolgte am Freitagabend mit einer ersten Lektion zum Thema: Was ist überhaupt Seelsorge? Grundsätzlich hat der Seelsorger den Ratsuchenden zu Jesus zu führen. Mit einem Gebet zu Beginn und am Schluss der Seelsorge zeigt der Seelsorger, dass er die Hilfe von Jesus erwartet. Gut hinhören, Verständnis zeigen, Diagnose stellen sind Aufgabe des Seelsorgers.

Am Samstag verteilten sich die Lektionen auf den ganzen Tag mit folgenden Schwerpunkten: Seelsorge an Kranken, Seelsorge an Sterbenden, Umgang mit depressiven Menschen in der Seelsorge und Seelsorge an süchtigen Menschen (Gläubigen). In den kurzen Pausen entstanden rege Diskussionen zu den verschiedensten Themen. Jedes einzelne merkte: In der Seelsorge geht es nicht nur um den andern, sondern in erster Linie auch um mich selbst, um meine Beziehung zu Gott. Der Samstag wurde ein sehr intensiver Tag. Die Zeit fehlte, um die Themen zu vertiefen. Viele machten sich Notizen oder nutzen die Gelegenheit, Bücher und weitere Unterlagen zu beschaffen.

Den Abschluss bildete am Sonntag das Thema «Hilfen zur Gestaltung einer schönen Ehe und Eheseelsorge». Dies war eine Herausforderung für alle Ehepaare und gleichzeitig eine grosse Ermutigung, in die Ehen zu investieren. Wie können wir Ehepaare stärken, ihnen helfen dranzubleiben, immer wieder das Gespräch zu suchen und einander zu vergeben?

Mit vollen Unterlagen und dem Vorsatz, persönliche Baustellen mutig anzupacken, machten wir uns am Sonntag nach dem feinen Mittagessen wieder auf den Heimweg. Das Wochenende hat sich mehr als gelohnt!

Ein Bericht von Kathrin Thöny, kathrinthoeny@bluewin.ch

Das nächste und voraussichtlich letzte Seelsorgeseminar mit Armin Mauerhofer findet vom 6.-8. November 2020 im Seminar- und Freizeithaus Wydibühl statt.