LEICA TL2 Die Weiterentwicklung des Design Objekts

Zur Photokina 2014 war sie erschienen, die Leica T, wir hatten sie im FOTOCULT Magazin Praxistest in Spanien im April 2015. Das aus einem Aluminium Block gefräste Designstück unter den Kameras machte uns damals mächtig Spaß.

Der Zufall führte wohl Regie als wir Anfang Juli 2017 gerade im Aufbruch nach Mallorca waren, als mich die LEICA TL2 noch vor der offiziellen Markteinführung in der FOTOCULT Redaktion erreichte. Also Kamera eingepackt und ab für 2 Tage auf die spanische Insel.

Profifotografen Nadja Gusenbauer und Eric Berger im ersten Reise Hands on, der stylischen Leica TL2.

Die erste Fotostation machten wir im CCA Andratx, das Zentrum für moderne Kunst auf Mallorca. Die Leica TL als modernes zeitloses Design Teil, würde sich hier auch als Ausstellungsstück gut einfügen.

Minimalistisches Design, starke innere Werte. Die neue Leica TL2 setzt Zeichen mit der zweiten Generation und bringt diese Klasse von Kamera auf ein ganz neues Niveau.

Schnelligkeit, Bildqualität und Bedienung machen diese inneren Werte aus und setzen ein Statement, das es so noch nie gab.

Kaum vorgestellt, werden die ersten Rufe nach einem fehlenden Sucher laut. Aus unserer Sicht völlig zu unrecht. Diese Kamera soll unbeschwertes Fotografieren ermöglichen. Einfach und reduziert wie bei einem Smart Phone, nur mit deutlich besserer Auflösung und Qualität. Gerade das Fokussieren am Touch Screen fällt spielerisch leicht und sorgt für Fotospass. Stylish und reduziert - so trifft perfektes Design auf höchste Bildqualität. Wer unbedingt einen Sucher haben möchte kann diesen als elektronischen Aufstecksucher zukaufen.

Die Leica TL2 ist intuitiv zu bedienen über 2 Rändelräder und ein wunderbares Menü am Touch Screen. Einschalten und loslegen. Alle Aufnahmen sind entstanden im Zeitautomatik Modus, bei einigen Aufnahmen war eine Belichtungskorrektur aktiviert.

Die Schärfe der Aufnahmen ist unübertroffen und selbst bei hohen ISO Zahlen wie im CCA gibt es keine Mängel in den Aufnahmen. Aber auch im harten Sonnenlicht liefert die Leica TL2 wunderbare Tonwerte und Farben.

Auch in Schwarz Weiß werden die Fotos wirklich beeindruckend. Der neuen 24-MP APS-C-Sensor und der neuen Prozessor aus der Maestro-II-Serie der Leica TL2 leistet ganze Arbeit. Selbst bei wenig Licht liefert er scharfe und brillante Bilder.

Der Autofocus arbeitet schnell und zuverläßig! Sowohl die Serienbildfunktion mit bis zu 20 Bildern in der Sekunde als auch die Videos in FullHD mit 4K-Aufnahmen zeigen ihre ganze Stärke in Bewegtbildern.

Das integrierte Wi-Fi-Modul Ihrer Leica TL2 ermöglicht die kabellose Übertragung von Bildern auf Smartphones, Tablets oder Computer. Mit der Remote-Funktion der Leica TL-App können Sie Ihre Leica TL2 mit ihrem Mobile Device steuern.

Außergewöhnliche Abbildungsleistungen bei jeder Aufnahme. Brillante ausgewogene Farben.

Überzeugende Qualität gepaart mit spielerischer Bedienbarkeit

Die TL 2 ist der absolut stylische Reisebegleiter!

Alle Aufnahmen in diesem Test sind mit dem LEICA SUMMICRON-TL 1:2/23 mm ASPH entstanden.

Der 24 Megapixel CMOS-Bildsensor im APS-C Format liefert ca 30 x 50 cm große Dateien in Druckauflösung ohne spätere Interpolation.

Wir waren von den zwei Testtagen auf Mallorca so begeistert, dass wir die Kamera gleich noch zum Wochenendtripp nach Kroatien mitnahmen.

Urlaubsfotos mininimalistisch

Die Leica TL 2 liefert lupenreine DNGs und/oder JPGs

Resümee: Style und Bedienbarkeit und einfach Top Ergebnisse - die immer Dabei Kamera!

Der LEICA TL 2 FOTOCULT SUBJEKTIV Test wurde durchgeführt von Eric Berger und Nadja Gusenbauer auf Mallorca und Zadar.

Ausbildung Fotografie
Created By
Eric Berger
Appreciate

Credits:

All Rights reserved by Eric Berger - FOTOCULT Magazin

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.