fotoshooting-koblenz.de unterwegs in DIEbLICH und Umgebung

Auf diesen Seiten möchten wir Euch mit Bildern, Texten den schönen Moselort Dieblich etwas näher bringen, Informationen geben oder evtl. auch Neuigkeiten aus Dieblich veröffentlichen.

Fangen wir erstmal vorne an

wer ist fotoshooting-koblenz.de?

fotoshooting-koblenz.de ist ein kleines aber aktives Fototeam aus dem Raum Koblenz am Rhein.

Ein Team zum Anfassen, flexible, kreative und unproblematische Zusammenarbeit. Die Arbeitsgebiete erstrecken sich von der Event-Fotografie, über Hochzeitsfotos, Portraits, Tieraufnahmen, Landschaftsbilder und natürlich in der Party-Szene sind wir tätig.

Auch über die Grenzen von Koblenz hinaus ist fotoshooting-koblenz.de im Einsatz.

Dieblich

Dieblich ist eine Ortsgemeinde und ein Wein- und Obstanbauort an der sogenannten Terrassenmosel im rheinland-pfälzischen Landkreis Mayen-Koblenz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel an, die ihren Verwaltungssitz in Kobern-Gondorf hat. Dieblich ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort. Quelle: Wikipedia

Dieblich liegt am rechten Moselufer etwa 15 Kilometer von Koblenz und etwa 35 Kilometer von Cochem entfernt am Gleithang des Dieblicher Moselbogens. Nachbarorte sind moselaufwärts Niederfell und moselabwärts Lay, ein Stadtteil von Koblenz. Auf der anderen Moselseite liegt Kobern-Gondorf. An den Ortsteil Mariaroth grenzt die Gemeinde Waldesch.

Hubschraubereinsatz für die Weinberge

Der Ortsteil Dieblich zieht sich über eine Länge von etwa 2 Kilometern am Moselufer entlang. Oberhalb auf dem von der Mosel umflossenen Berg liegt der Ortsteil Dieblich-Berg. Zur Gemeinde gehören weiterhin die Ortsteile Mariaroth und Naßheck, die geographisch bereits zum Hunsrück gehören, sowie die Wohnplätze Am Forsthaus, Bauhöfe, Kondertal, Kührerhof, Lohbuschhof, Silberberghof, Talwel, Heidehof.

Blick von der Glattlay moselaufwärts
Blick von der Glattlay moselaufwärts bei Nacht

Wie auch andere Gemeinden der Untermosel liegt Dieblich klimatisch begünstigt in einer der wärmsten Regionen Deutschlands.

Sonnenuntergang an der Glattlay

Am Moselufer entlang führt die B 49 durch den Ort. Über die B 411 besteht Anbindung an die A 61. Die Anschlussstelle Dieblich befindet sich in unmittelbarer Nähe der Moseltalbrücke, über die die A 61 in etwa 136 Meter Höhe die Mosel überspannt. Eine regelmäßige Busverbindung besteht in Richtung Koblenz und Burgen. Die Fährverbindung nach Kobern-Gondorf wurde in den 1970er Jahren eingestellt. Seit 1977 gibt es mit der Moselgoldbrücke eine Brückenverbindung zwischen Kobern-Gondorf und Niederfell.

Marley findet es hier auch sehr schön
in der Nähe der Brennerei Schäfer
Blick von der Moseltalbrücke auf Dieblich
Heimat ist einfach schön
Moseltalbrücke

Informationen zur Moseltalbrücke

Quelle: Wikipedia

Die Moseltalbrücke wurde zwischen 1969 und 1972 im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums im Zuge des Neubaus der Bundesautobahn 61 gebaut. Am Bau beteiligt waren die Straßenverwaltung Rheinland-Pfalz und die Straßenneubauabteilung Andernach. Den Bau führten die Firmen Schnorpfeil/Heinz Schnorpfeil Bau GmbH, DSD Dillinger Stahlbau, Ed. Züblin AG, Julius Berger Bauboag AG und Lenz-Bau AG aus. Am 1. Juli 1971 stürzte ein Ingenieur bei Vermessungsarbeiten vom Felsen der Blumslay in den Tod. Die Brücke kostete damals rund 40 Mill. DM.

In der anfänglichen Bauphase traten bei der Gründung besondere Probleme auf. Im Moseltal wurden an die 22 Meter dicke Schichten Kies und Sand vorgefunden, die einer stabilen Statik der Brücke entgegengewirkt hätten. Es musste daher, um bis auf tragfähigen Felsen zu stoßen, eine Tiefgründung mit Großbohrpfählen aus Beton mit bis zu 24 Metern Länge vorgenommen werden.

Der Stahlüberbau der Brücke wurde von Dieblich ausgehend über die Mosel begonnen. Unter Verwendung von Hilfsstützen wurde in 56 sogenannten Schüssen je ein 12 Meter langes Teilstück des Stahlhohlkastens vorgetrieben. Von Winningen aus wurden anschließend in gleicher Bauweise die restlichen Hohlkastenteile mit je 22 Schüssen eingebaut. Die anderorts vorgefertigten Hohlkastenteile wurden an der Baustelle mittels Kragarmen angehängt, montiert und mit Deckblechen komplementiert.

Technische Details

Unterhalb der Westseite der Moseltalbrücke

Es handelt sich um eine Balkenbrücke aus Stahl mit Fundamenten von fünf Pfeilern sowie zwei Widerlagern aus Stahlbeton, die in einer kombinierten Gleit- und Kletterschalung hergestellt wurden. Die Brücke ist 935 Meter lang und 30,5 Meter breit. Die maximale Höhe der Fahrbahn über Grund beträgt 136 Meter.

Die Spannweiten zwischen den einzelnen durch Leitern und Podesten begehbaren Pfeilern betragen 156,8 m − 218,2 m − 170,5 m − 146,1 m − 133,9 m − 109,6 m. Über die Pfeiler, die mit einem Hohlquerschnitt aus Stahlbeton und einer Wandstärke von 0,3 m erbaut wurden, führt der einzellige Stahlüberbau, der eine Höhe von 6 bis 8,5 Metern und unten eine Breite von 10,8 Meter hat. Die gesamte Stahlkonstruktion wiegt ungefähr 11.463 Tonnen.

Bei dem statischen System des Bauwerks handelt es sich um einen Durchlaufträger mit sieben Stützen, wobei der Festpunkt auf dem Widerlager Winningen liegt und drei Pfeiler durch Lager mit dem Überbau gelenkig verbunden sind. Zwei Pfeiler haben einen Anker und teflonbeschichtete Gleitlager, die eine Flexibilität (Schiebung) der Brücke von bis zu 60 cm am freien Überbauende des Widerlagers Dieblich ermöglichen.

Der vierspurige (je 2/2 Richtungsfahrbahnen) Fahrbahnbelag besteht aus Gussasphalt, der auf der Basis von Asphaltmastix aufgetragen wurde.

Die Brücke besitzt im Inneren des Stahlbaus eine Vorrichtung, die im Verteidigungsfall mit Sprengstoff gefüllt werden kann. Dadurch ist es möglich, die ganze Brücke zu sprengen.

Bauwerks- und Verkehrssicherheit

Die Brücke wird durch zwei angebaute Besichtigungswagen, die die Unterseite des Stahlüberbaus monatlich abfahren, auf etwaige Beschädigungen kontrolliert. Zudem werden aus diesen Vorrichtungen heraus die anfallenden Reparatur, Wartungs- und Anstricharbeiten ausgeführt.

In den Geländerholmen, hinter den Distanzleitplanken der Brückenaußenseiten, sind verzinkte Stahlseile als Fangvorrichtung für von der Fahrbahn abkommende Fahrzeuge integriert. Diese halten einer Last von bis zu 35 Tonnen stand. Im Jahr 1982 wurde eine Anlage in Betrieb genommen, die neben allgemeinen lokalen Wetterdaten, vor allem die Fahrbahntemperatur sowie die Windgeschwindigkeit misst und an die örtlich zuständige Autobahnmeisterei (AM) weitergibt. Aufgrund der oftmals vorherrschenden starken Windverhältnisse wurde auf der Moseltalbrücke ein permanentes Überholverbot (Vz. 276/277 StVO) für LKW über 3,5 t und für PKW mit Anhänger eingerichtet. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wurde auf 100 km/h, bei Starkwind auf 80 km/h herabgesetzt.

Zusätzlich wurden im Jahr 2003 beidseitig sogenannte Absprungsicherungen angebracht. Diese sind 2,24 Meter hoch und sind in einer Länge von 600 Metern angebracht.

Yachthafen Winningen, kurz vor Dieblich
Dieblich
fotoshooting-koblenz.de
Sonnenaufgang am 10/05/2016 um 05:39 Uhr
Hafen Winningen / Moseltalbrücke

Dieblich rockt

"Sixbit spielt bei Dieblich rockt"

Sixbit beim fotoshooting
Sängerin, Nadine Wopp

Spende für die Feuerwehr

von der Fa. Kries GmbH aus Dieblich

Zauberei in Dieblich

Daniel Kagel
http://daniel-kagel.de

Dieblicher Urgestein

In Dieblich bekannt unter dem Namen "Schmitz"

Hans-Wilhelm Sackenheim

Karneval in Dieblich

ein Erlebnis

Büttenredner Werner Heidger
Glimmer-Girls 2016
Frontfrau
Melanie Brüschke
die ehemalige Obermöhn als Udo Jürgens
Tanzgruppe "Hupfdohlen"
Sitzungspräsidentin Martina Vogel
Ein Highlight bei jeder Möhnensitzung, Karin Seibel

Weinfest in Dieblich

Impressionen aus dem Jahr 2014

Information des Heimatverein-Dieblich e.V.

Quelle der Information: www.heimatverein-dieblich.de

Liebe Freunde des Weines, schon heute möchten wir Euch über eine Neuerung des Weinfests in Dieblich im Jahr 2016 informieren. Dieses wird in der Zeit vom 19.08.2016 – 21.08.2016 stattfinden. Wer hier genauer in den Kalender schaut, wird feststellen das es von Freitag – bis Sonntag stattfinden wird.

Der Heimatverein Dieblich e.V. hat sich dazu entschlossen, dass wir 2016 den Weinfest-Montag entfallen lassen und dafür den Freitag ersten Tag unserer Wein- und Heimatfestes nehmen werden. Die Krönung der Weinkönigin wird ebenfalls Freitags stattfinden. Wir werden Euch über das neue Festprogramm rechtzeitig informieren.

Euer Heimatverein-Dieblich e.V.

FSV Dieblich

Seit der Saison 2014/2015 bilden die Vereine FSV Dieblich und VfR Niederfell im Seniorenfußballbereich wieder die SG Dieblich/Niederfell. Die 1. Mannschaft spielt aktuell in der Kreisliga B.

Rheinlandpokal Dieblich vs. Cosmos Koblenz
Die SG Dieblich/Niederfell steht unter starkem Druck.
um jeden Ball wurde in diesem Spiel hart gekämpft

Insekt in der Umgebung von Dieblich

Ehrbachklamm

fotoshooting-koblenz.de
fotoshooting-koblenz.de

Burg Eltz

Ca. 20 km von Dieblich entfernt, die Burg Eltz

Die Burg Eltz ist eine Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert. Sie liegt im Tal der Elz, die das Maifeld von der Eifel trennt, südlich der Ortslage auf der Gemarkung der Ortsgemeinde Wierschem in Rheinland-Pfalz auf 320 m ü. NHN. Das Bauwerk gehört zu den bekanntesten Burgen Deutschlands. Wie das Schloss Bürresheim und die Burg Lissingen ist es eine jener Befestigungsanlagen in der Eifel, die niemals erobert werden konnten.

Burg Eltz, Rheinland-Pfalz

Vielen Dank für Deinen Besuch auf dieser Webseite, über ein Like würden wir uns freuen...

Magst Du auch Bilder von Dir haben??? >>> klick hier

Bald folgen weitere Bilder und Informationen zu Dieblich und Umgebung.

Created By
Tim von fotoshooting-koblenz.de
Appreciate

Credits:

www.fotoshooting-koblenz.de

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.