Fotoreise nach Kreta TRAVELWITHPAVEL 2017

Fotoreisen sind die vielleicht intensivste Form des Erlebens. Fremde Länder und Kulturen als Inspirationsquelle für künstlerisches Wirken und als Motor zum Austausch mit anderen, die sich auch dem schönsten Hobby der Welt widmen.

30. April - 7. Mai '17

24 Fotobegeisterte, die sich zusammen mit Pavel und Miho nach Kreta begaben. Es war das dritte Mal, dass wir die Perle Griechenlands bereisen - mit einem umfassenden Programm: Natur, Architektur, Menschen, hier und da auch experimentelle Fotografie, Bildbearbeitung und Bildreviews und einiges mehr. Auf der Liste der Ausflüge stand ein exklusiver Trip mit Land Rover Cabriolets über die Insel, ein Abstecher nach Agios Nikolaos, ein Besuch der ehemaligen Lepra Kolonie Spinalonga und als weiteres Highlight eine Fahrt nach Santorin - dem weiß-blauen Fotoparadies.

Dazu immer wieder Fotoaktionen und Übungen, die das fotografische Sehen schulen und das Portfolio abrunden, z.B. Portraitfotografie mit und ohne Blitz am Strand und am Pool, sowie Indoor Fotografie von Einrichtungselementen im Hotel.

Los gehts. Gemeinsam!

Abflug von Frankfurt und anderen Flughäfen. Hier sehen wir die Teilnehmer ab Frankfurt.

Abstecher nach Agios Nikolaos

Mit dem Privatbus auf Fototour durch den Nachbarort - mit drei Fotoaufgaben: Mediterran, kreatives Selfie und mit einem Strukturbild - zum Schärfen des fotografischen Sehens jenseits der Postkarte. Natürlich mit der notwenigen Zeit, die Stadt auf sich wirken zu lassen und das gute Wetter zu genießen.

Dieses Panorama wurde aus 12 Einzelaufnahmen freihand fotografiert.

Foto: Thomas Falk
Foto: Thomas Falk

Kreative Bilder

Bilder jenseits der Postkarte verlangen andere Perspektiven und andere Posen - deshalb heißt es bei uns oft: Auf den Boden, auf die Knie.

Schräg in Szene setzen

Warum immer nur horizontal? Wenn man ein Bild nach Eckenläufern ausrichtet und sich vom realen Motiv etwas distanziert, entstehen völlig neue, zeitlose Aufnahmen, in denen Strukturen und Farben eine stärkere Bedeutung haben.

Ein Tau in die Ecke gelegt, den Anker als Hauptmotiv ins linke Drittel - fertig ist das Bild!

Führende Linien

Linien helfen, ein Bild "aufzuräumen". Wenn das Bild dadurch schräg wird, kein Problem, denn die führenden Linien führen hier zum Hauptmotiv. Aufgenommen im Hafen von Agios Nikolaos.

Details!

Nicht immer müssen "Objekte" als Ganzes fotografiert werden. Oft sind Strukturen oder auch kleine Details interessanter als das große Ganze.

Hier zu sehen: Der Ausschnitt eines kleinen bunten Fischerbootes auf dem Voulismeni-See in Agios Nikolaos.

In Details verstecken sich meist geometrische Formen, die dem Foto einen ausgewogenen Bildaufbau ermöglichen. Fotos: Marcel von Eicken.

Begegnung unterwegs

Oft sind es die Begegnungen, die einen Besuch oder eine Reise prägen. So wie hier. In der Bucht von Agios Nikolaos gibt es eine wunderschöne Brücke, die aber von drei aggressiven Gänsen belagert wurde. Der Preis für das Foto war eine zerbissene Hose. Dafür wird das Bild am Ende nicht so schnell vergessen.

Die Stille der Stadt

Foto: Rainer Strobel
Mediterrane Farben im Lost-Place-Look. Foto: Robert Lehmann

Das bunte Kreta

Mai ist einer der schönsten Monate auf Kreta. Alles blüht und die Insel ist noch wunderschön grün. Selbst in den Dörfern sieht man überall Blumen, die das Stadtbild schmücken, aber auch als Einzelmotiv glänzen.

Hauseingang dekoriert
Foto: Martin Ernst
Ein Blick nach oben sollte nie fehlen!

Foto: Kathrin Reinsch

Klein, aber oho!

Die kleine Bucht in Agios Nikolaos ist nicht nur Flaniermeile, sondern auch eines der schönsten Motive der Stadt. Eingefangen von oben von Rainer Strobel, während Pavel und Miho unten ihr Gänsevideo für YouTube gedreht haben.

Gemeinsam besprechen

Im ersten Workshop Termin widmeten wir uns der Bildanalyse, während wir uns beim zweiten Termin auf die Bildbearbeitung konzentriert haben
Gemeinsame Fotoaktion: Maritime Portraitfotografie

Santorin

Das nächste Highlight

Mit der Fähre von Heraklion nach Santorin. Dort hatten wir den ganzen Tag einen eigenen Bus zur freien Verfügung, der uns zuerst nach Oia, dann nach Fira brachte.

Das Ganze bei Traumwetter und Traum Aussicht auf die Bucht. Das klassische Weiß/Blau, für das Griechenland bekannt ist.

Foto: Ralf Brinkmann

Foto: Inge Pietz

Foto: Rainer Strobel

Abseits der Masse

Natürlich gibt es Touristen auf Santorin. Viele sogar. Wenn man auf den Hauptwegen bleibt. Als Fotograf braucht man nur links und rechts in die Gassen zu schwenken und man erhält als Lohn oft die Einsamkeit Griechenlands - auch wenn man auf Details am Wegesrand achtet. Licht, Farben, Strukturen - die Motivvielfalt ist endlos.

Fotos: Rüdiger Eckert
Foto: Birgit Lücking
Foto: Hertha Götz
Einfach mal ein bißchen Ruhe und Entschleunigung

Foto: Jörg Schubert

Den Moment wirken lassen

Da Mythos erfunden wird, werden die Bilder durch die Sachen gross. Wenns Mythologie wird, werden die Sachen durch die Bilder gross. Johann Wolfgang von Goehte

Foto: Jörg Schubert

Foto: Marcel von Eicken

Unsere Ruheoase

Zum dritten Mal unsere Destination. Zu recht. Eines der schönsten Hotels auf Kreta, privilegiert durch seine eigene Bucht. Touristisch und fotografisch ein Genuss, der sich nicht nur im Essen, sondern auch im Service und im Design widerspiegelt.

Wo man auch ist, ein exklusiver Blick aufs Meer ist garantiert. Bereits die Ankunft im Hotel bietet einen Blick, an den man sich über die ganze Reise hinweg erinnert.

Foto: Robert Lehmann

Foto: Stephan Winkler
Fotos: Jörg Schubert

Design Meets Silence

Fotos: Jörg Schubert
Foto: Jörg Schubert
Fotos: Jörg Schubert

Im Nordosten von Kreta liegt das terrassenförmig am Hang angelegte moderne Luxushotel Daios Cove Luxury Resort & Villas, das nur sieben Kilometer von der Stadt Agios Nikolaos entfernt ist. Das 2010 eröffnete exklusive Haus wird privat geführt und bietet zahlreiche Annehmlichkeiten für anspruchsvolle Gäste.

Wunderschön ist der Panoramablick von den Zimmern und dem Poolbereich auf die Bucht von Daios Cove mit ihrem privaten Strand. Mit Liebe zum Detail bietet das Hotel für uns Fotografen an jeder Ecke lohnende Motive für interessante Bildgestaltungen.

Fotos: Jörg Schubert
Eine Oase aus Luxus und Schönheit

Fotos:Jörg Schubert

Arbeiten mit Accessoires

Kein Workshop ohne Accessoires. So auch beim Fotografieren der Inneneinrichtung im Hotel. Platzieren von Licht und Farbe, Gestaltung von Raum und Tiefe - all das bringt neue Erfahrungen und neue Erkenntnisse.

Foto: Barbara Letalik
Eines der Highlights: Der Sonnenaufgang in Daios Cove
Infinity Pool des Daios Cove

Foto: Rainer Strobel

Foto: Rainer Strobel

Greek People

Foto: Jörg Schubert
Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert dies zugleich auch das Aussehen des Körpers und umgekehrt: ändert sich das Aussehen des Körpers, so ändert dies zugleich auch den Zustand. Aristoteles
Foto: Jörg Schubert
Foto: Hertha Götz
Die Natur führt das Männliche mit dem Weiblichen zusammen und knüpft so den allerersten Bund durch die entgegengesetzen Naturen. Heraklit

Fotos: Jörg Schubert

Tierle gehen immer!
Ein kleines Nickerchen zum Mittag

Fotos: Robert Lehmann

Same Procedure!

Foto: Robert Lehmann

Foto: Hertha Götz

Highlight

Landrover Experience Greece

Ein weiteres Highlight unserer Fotoreise. Eine Tagestour offroad mit Land Rover Cabriolets als Teil von Land Rover Experience Greece.

Fotomotive jenseits der Straße und ein gemeinsames Erlebnis, dass man so selten hat

Foto: Siegfried Klafschinski

Foto: Marcel von Eicken

Foto: Stephan Winkler

Spinalonga

Das Lost-Place-Paradies

Während eine Gruppe mit den Cabrios unterwegs war, machte sich die andere Gruppe mit Bus und Privatschiff auf den Weg zur ehemaligen Leprakolonie Spinalonga. Heute verfallen und ein Lost-Place-Paradies. Dazu wunderschöne Farbkontraste. Ein würdiger Programmabschluss für unsere Fotoreise!

Foto: Rainer Strobel

Mehr für alle!

Unterschiedlichste Präferenzen, aber es gab jeden Tag für alles etwas: Etwas, das man ohnehin mag und etwas Neues zum Ausprobieren. Dazu der Austausch in der Gruppe, der immer auch neue Eindrücke und Impulse bringt

Foto: Barbara Letalik

Foto: Hertha Götz

Sonnenstern

Foto: Barbara Letalik
Anruf des Kapitäns während der Dreharbeiten

Foto: Robert Lehmann

Foto: Rainer Strobel

Foto: Barbara Letalik

Perspektiven wechseln!

Wir sehen Dinge anders - und bearbeiten sie nach dem Fotografieren entsprechend. Deshalb gibt es auf den Fotoreisen auch immer Übungen, die auf das "Umdenken im Kopf" abzielen - weniger Limits - mehr künstlerische Freiheit.

Diesmal galt auf Kreta: Konstruiert eine Szene - mit einem Spielzeug als Hauptdarsteller. Die Ergebnisse haben uns alle beeindruckt!

Foto: Hagen Schnabel
Foto: Stephan Winkler

Danke!

Eine solche Reise ist nicht ohne starke Partner möglich. Deshalb an dieser Stelle ein großer Dank an Solaselect, den Reiseanbieter, und Daios Cove. Abwicklung und Service vom Feinsten!

Danke natürlich auch an alle Teilnehmer dieser Fotoreise: Barbara Lethalik, Birgit Lücking, Christoph Schaffa, Claudia Klafschinski, Edith Kühn, Hagen Schnabel, Hertha Götz, Inge Pietz, Jan Thomä, Jörg Schubert, Kathrin Reinsch, Kirsten Winkler, Marcel von Eicken, Martin Ernst, Martina Baltz, Rainer Strobel, Ralf Brinkmann, Robert Lehmann, Rüdiger Eckert, Siegfried Klafschinski, Stephan Winkler, Thomas Falk, Uwe Wefer, Verena Weller

Das letzte Wort hat immer der Gast ;-)

Nächste Station: Sansibar

Created By
Kreativstudio Pavel Kaplun
Appreciate

Credits:

Jörg Schubert, Hertha Götz, Marcel von Eicken, Inge Dietz, Robert Lehmann, Marcel von Eicken, Rainer Strobel, Stephan Winkler, Thomas Falk, Barbara Letalik, Rüdiger Eckert, Birgit Lücking, Kathrin Reinsch, Martin Ernst, Siegfried Klafschinski, Jan Thomä, Hagen Schnabel, Kreativstudio Pavel Kaplun

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.