Loading

Tobias Dellit

Jetzt anhören:

„Sein [...] Album muss nämlich ausschließlich mit Akustikgitarre und Gesang auskommen, was die schwierigste Disziplin in dem [...] Genre darstellt. [...] Die Platte klingt, als trage Tobias Dellit direkt neben dem Zuhörer seine Songs vor. [...] Tobias Dellit gelingt ein Album mit etlichen Schattierungen und hinter jeder Textecke findet sich ein kluger Gedanke.“ (Stuttgarter Zeitung, 7.11.18)

TOBIAS DELLIT LIVE

Mi 4. Dez 2019 | Sorglos SongSlam | Kulturhaus Schwanen | Waiblingen | 20:00 Uhr ( Moderation )

Di 10. Dez 2019 | KleineKunst im Rudolf | rudolfs Küche&Cafè | 20:00 Uhr ( Moderation )

Do 12. Dez 2019 | Sorglos SongSlam | Kellerperle | Würzburg | 20:00 Uhr ( Moderation )

Über Tobias Dellit

Tobias Dellit (geb. 1991) singt, spielt, erzählt und performt zwischen „dem Humor eines Funny van Dannen und der Lakonie eines Gisbert zu Knyphausen." In seiner Musik kracht klassische Liedermacherei, auf die moderne Großstadt. Mit philosophischem Wortwirbel und einem ordentlichen Schuss bitterer Alltagswahrheit.

Er öffnet den Blick auf das Absurde, Skurile und Persönliche, wie wir es alle erleben - jeden Tag - zwischen Seele und Hirn. Der Versuch einer Beobachterperspektive, die in jedem einzelnen Track an der eigenen Biografie scheitert.

Manchmal denke ich mir ich könnte doch wenn ich wollte. Einfach reingehen rausschreien, alles rausholen, aushölen, rausgehen, abkassieren. Kaufen wir Sehnsucht in Gläsern, drucken Ängste auf Papier, lassen sie dort gedeihen zu heren Idealen und schlachten das schwangere Kind, dass es jeder sehe! Ehe-Aus für Schumi-Ex. Ich möchte endlich mal wieder etwas verpassen. Mein Lieben versinkt im Milenniumsmüllberg, den ich zu besteigen suche für ein größeres Ich als das, das dort am Fenster sitzt und summt. "Schäm dich!" Würde Bölls Fischer mir entgegenschreien. Wo Kunst freie Kunst heißen muss um frei zu sein, dort blühen dunkle Blätter der Begierde - nicht allseits - aber hin und wieder. Es ist nicht alles Gold, was Fantasie! Ich falle durch den Rausch der Möglichkeiten, jage den Moment, den man nicht gleich vergisst. Bin eingeladen jederzeit mich auszudrücken, Doch weiss ich leider nicht was Ausdruck ist!

Ihr naht euch wieder, unbehaglich.

IMPRESSUM

Tobias Dellit - Trollingerweg 35 - 71336 Waiblingen

PRESSE-MATERIAL

presse.tobiasdellit.de

BOOKING

kontakt@kulturbuero-sorglos.de

all photographies by alice baldwin

Credits:

Alice Baldwin