Loading

HAVO 4 K 3 L 1

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Direktor • Pferd • Rechnung • Zirkus • Tiere • Elefant • Wiesen • Hologramme • Einsatz • Welt

Hologramme als Zirkustiere

Zu einem 1. _____ gehörten lange Zeit auch Tiere. Seit einigen Jahren wurde aber die Haltung besonders von Wildtieren immer stärker kritisiert. Der Zirkus Roncalli verzichtet inzwischen ganz auf 2. _____ und hat eine neue, tierfreie Show entwickelt. Statt mit echten Tieren zu arbeiten, verwendet Roncalli nun 3. _____ , also scheinbar dreidimensionale Projektionen. Bei den Zuschauern kommt das meist gut an.

SPRECHER IM ZIRKUS: Am Anfang war das 4. _____ .

REPORTER: Pferde aus Goldstaub oder ein 5. _____ , der Kunststücke macht. Alles ohne den 6. _____ lebender Tiere. Das deutsche Traditionsunternehmen Roncalli führt mit Hologrammen den Zirkus in ein neues Zeitalter. Für 7. _____ Bernhard Paul ist Wandel ein Teil des Geschäfts.

BERNHARD PAUL (Zirkusdirektor): Es gibt halt nicht mehr grüne 8. _____ , wo man mit dem Zirkus gastiert, sondern man gastiert auf irgendeinem Innenstadtparkplatz oder so etwas. Also, die Lebensumstände für Tiere haben sich geändert. Deswegen muss man auch dem 9. _____ tragen. Man muss die 10. _____ beobachten und auch die Veränderungen und die Kurskorrekturen vollziehen immer wieder.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Holographie

2. … Dampfmaschine

3. … Artist

4. … Hologramm

5. … Goldstaub

6. … Nylonfaden

7. … Laserbeamer

8. … Traditionsunternehmen

9. … Kurskorrektur

10. … Konzept

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Für Direktor Bernhard Paul (sein) _____ Wandel ein Teil des Geschäfts

2. Deswegen (müssen) _____ man auch dem Rechnung tragen.

3. Zu Beginn der Show (sein) _____ Hologramme die Stars der Manege.

4. Man (dürfen) _____ nicht da sitzen und sagen: „Ich weiß genau, was jetzt kommt.“

5. Man muss sagen: „Was ist das? Das (haben) _____ ich noch nie gesehen!“

6. Auch das Zirkuszelt (haben) _____ das Team um Birger Wunderlich virtuell nachgebaut.

7. So (können) _____ der Blickwinkel der Betrachter zur Projektionsfläche und den Animationen errechnet werden.

8. Sie (können) _____ wie ein Künstler mit den Elementen neue Arrangements gestalten, Welten zusammenstellen und sich dann durch diese Welten bewegen.

9. Bei der nächsten Tournee (sollen) _____ die virtuelle und die reale Welt noch mehr miteinander verschmelzen.

10. Man (müssen) _____ die Welt beobachten und auch die Veränderungen und die Kurskorrekturen vollziehen immer wieder.

AUFGABE 4

Ergänze:

aufwendig • Umsetzung • artgerecht • Härchen • gastieren • Goldstaub • virtuell• Manege • hauchdünn • Blickwinkel

1. ein kleines oder dünnes Haar = _____

2. hier: die Richtung, aus der man auf etwas guckt = _____

3. die Realisierung; die Durchführung = _____

4. die runde Fläche in der Mitte eines Zirkuszelts, auf der Artisten und Tiere auftreten = _____

5. hier: mit einer Show/einem Programm in einer Stadt zu Gast sein = _____

6. zum Tier passend; der Natur des Tieres entsprechend = _____

7. hier: so, dass etwas viel Zeit und Mühe brauch = _____

8. sehr viele sehr kleine goldene Teilchen = _____

9. sehr dünn = _____

10. so, dass etwas nur am Computer oder im Internet existiert = _____

AUFGABE 5

Ergänze:

Gemüse • Fleisch • Körper • Weitem • Deutschen • Kräuter • Imbiss • Gerichte • Schlange • Döner

Von 1. _____ sieht es manchmal so aus, als wäre in diesem 2. _____ irgendetwas umsonst, soweit reicht die 3. ______ vor Mustafas Gemüsedöner in Kreuzberg, Berlin. Es gibt natürlich 4. _____ im Angebot. Man kann hier aber – wie der Name schon verrät – auch vegetarisches Fast Food mit 5. _____ – beziehungsweise Knoblauchsoße bestellen. Man muss erwähnen, dass es sich hier tatsächlich um einen vegetarischen 6. _____ handelt. Das wird auf der Webseite betont. Mustafas Mitarbeiter verwenden für den Döner frisches und gebratenes 7. _____ . Man irrt sich also, wenn man glaubt, dass die 8. _____ nur Fleischesser sind. Es gibt mittlerweile viele Schnellrestaurants, die vegetarische 9. _____ wie Frühlingsrollen, Kartoffelpuffer und Falafel servieren. Ein Leckerbissen für den 10. _____ !

AUFGABE 6

Übersetze N-D:

1. Warum bist du immer dabei, mich völlig zu frustreren = _____ ?

2. Es tut mir leid, ich wollte dir nicht pijn = _____ tun.

3. Im lente = _____ erwacht die Natur zu neuem Leben.

4. Bist du gestoord = _____ ? Man kann das Kind nicht alleine lassen!

5. Seine Reaktion hat mich sehr teleurgesteld = _____ .

6. Warum verhält dein Bruder sich immer so belachelijk = _____ ?

7. Ich finde meinen Onkel grappig = _____ . Ich muss oft über ihn lachen.

8. Sie findet die Jungs ihrer Klasse kinderachtig = _____ .

9. Die alte Frau fühlt sich eenzaam = _____ im großen Haus.

10. Man soll sich in der Schule wederzijds = _____ helfen.

AUFGABE 7

Ergänze im Präsens:

1. Hersteller von ungesunden Nahrungsmitteln (wollen) _____ möglichst viel Geld verdienen.

2. Der Körper (brauchen) _____ am meisten Getreideprodukte und Fleisch.

3. Bilder von Sportlern und Sport auf der Packung von Lebensmitteln vermitteln den Eindruck, dass das Produkt gesund (sein) _____ .

4. Um das Spiel auf der Webseite von Pombär spielen zu können, (brauchen) _____ man Codes, die auf der Chipstüte stehen.

5. Foodwatch (achten) _____ unter anderem kritisch auf Werbung für Lebensmittel.

6. Der Konsument (können) _____ selber etwas gegen Werbung für ungesunde Lebensmittel tun.

7. Es (werden) _____ weniger Geld für Werbung für gesunde Lebensmittel als für ungesunde ausgegeben.

8. Kinder möchten bestimmte Produkte haben, weil es oft etwas zum Sammeln (geben) _____ .

9. Die von dem Reporter ausgewählten Produkte (enthalten) _____ viel Zucker und Fett.

10. Mehr als 50% aller Werbung für Kinder (haben) _____ mit Lebensmitteln zu tun.

AUFGABE 8

Ergänze:

mache • kommt • nutzte • verkauft • sorgen • sagt • hat • entstand • macht • wurde

Foodtrucks in Deutschland

Seit Jahren 1. _____ Foodtrucks in Deutschland für gute Laune während der Mittagspause. Dass dabei jeder Truck seinen eigenen Stil 2. _____ , 3. _____ sie umso interessanter. Ein Wohnwagen mit Lollipop-Verkauf – wie 4. _____ man denn auf sowas? “Mir 5. _____ gekündigt und ich 6. _____ die Zeit, mich an Cake Pops zu probieren. Irgendwann 7. _____ dann die Idee für Sandybel’s Sweet Caravan – und jetzt 8. _____ ich das hauptberuflich”, 9. _____ die 39-jährige Anabel Kuntz lachend. Seitdem 10. _____ sie zusammen mit ihrer Freundin Sandra Cake Pops in Fürth und Nürnberg in ihrem 50 Jahre alten Caravan.

AUFGABE 9

Übersetze N-D:

1. zesentwintigste = _____

2. zeventiende = _____

3. achtste = _____

4. vijfde = _____

5. eerste = _____

6. dertigste = _____

7. twintigste = _____

8. zestiende = _____

9. derde = _____

10. zevende = _____

AUFGABE 10

Zweitausendneunzehn = 2019:

1. neunhundertneunundneunzigtausend neunhundertneunundneunzig = _____

2. achthundertdreizehntausend fünfhundertneunundfünfzig = _____

3. sechshundertvierunddreißigtausend einhundertsiebenundachtzig = _____

4. vierhundertzwölftausend vierhundertneunundzwanzig = _____

5. zweihundertdreiunddreißigtausend vierundsechzig = _____

6. neunhundertfünfzigtausend fünfhunderteinundsechzig = _____

7. siebenhundertvierundzwanzigtausend fünfhundertsiebenundsiebzig = _____

8. fünfhundertachtundvierzigtausend sechsunddreißig = _____

9. dreihundertsiebentausend neunhunderteinundzwanzig = _____

10. einhundertsiebenunddreißigtausend siebzehn = _____

AUFGABE 11

Übersetze D-N:

1. Er sagt nichts. Er hat morgens immer schlechte Laune = _____ .

2. Da irren = _____ sie sich: Die Erde ist keine Scheibe.

3. Jeden Samstag kauft mein Vater Pommes am Imbiss = _____ .

4. Im Glas gab es eine grüne Flüssigkeit = _____ , die ich nicht kannte.

5. Ich möchte die Dringlichkeit des Artenschutzes betonen = _____ .

6. Wir stehen im Supermarkt Schlange = _____ an der Kasse.

7. Der Chef wird ihr kündigen = _____ , weil sie Geld gestohlen hat.

8. Der Kellner wollte noch erwähnen = _____ , was das Tagesmenü war.

9. Die Krankenschwestern impfen = _____ die Kinder gegen Krankheiten.

10. Das Auto fuhr mit hoher Geschwindigkeit = _____ an uns vorbei.

AUFGABE 12

Ergänze:

Hotelmitarbeiter kippen mit SUV um

Zwei Hotelmitarbeiter in Berlin sind mit d_1_ SUV (m) ein_2_ Gastes (m) verunglückt. Der Fahrer bog am Samstag auf d_3_ Weg (m) vom Hotel Adlon zu ein_4_ Tiefgarage (v) in Richtung Brandenburger Tor ab, wie die Polizei mitteilte. Der 29-Jährige habe die Kontrolle über d_5_ Geländewagen (m) verloren, die Gründe sind noch unklar. Das Auto kippte auf d_6_ Fahrerseite (v).

Ein_7_ 19-jähriger Beifahrer (m) wurde leicht verletzt, der Fahrer blieb unversehrt. Es habe sich "in keiner Weise um ein_8_ Spritztour (v)" gehandelt, sagte eine Sprecherin d_9_ Hotels (o). Der Fahrer sollte das Auto im Auftrag d_10_ Gastes (m) parken.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik