Elterntalk Drüber Reden hilft!

Wie kann ich auf einen Trotzanfall reagieren? Wie viel Taschengeld ist sinnvoll? Ab wann gibt’s für den Nachwuchs Handys? Was bedeuten die Altersfreigaben für Filme genau? Wo soll ich streng sein und wobei eher locker? Wer Kinder hat, wird mit immer wieder neuen Fragen konfrontiert. Der Erziehungsalltag kann Eltern ganz schön ins Nachdenken bringen. Um ihn leichter zu bewältigen, gibt es jetzt im Landkreis Hof ein neues Angebot der Diakonie Hochfranken. Es heißt „Elterntalk“ und besteht aus privaten Gesprächsrunden mit vier bis acht Müttern und Vätern, die sich über ein bestimmtes Erziehungsthema austauschen. Dabei werden sie von einer geschulten Gesprächsleitung unterstützt.

Organisiert wird das neue Angebot von Birgit Weber aus dem Rehauer Mehrgenerationenhaus. Sie sucht jetzt landkreisweit Väter und Mütter, die an der Aufgabe der Gesprächsleitung interessiert sind. Sie werden dafür gut vorbereitet und erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Birgit Weber wirbt für den Elterntalk, der fachlich an die Erziehungsberatung der Diakonie Hochfranken angegliedert ist. Aus eigener Erfahrung weiß sie: „Eltern müssen oft auf neue Situationen reagieren und Entscheidungen treffen. Nicht immer hat man sofort eine gute Lösung. Beim Elterntalk können Eltern über ihre Erfahrungen, Unsicherheiten und Fragen sprechen. Schon der Austausch untereinander stärkt einen und gibt neue Sicherheit im Erziehungsalltag“, fasst Birgit Weber zusammen.

Die Themen der Gesprächsrunden können beispielweise der Umgang mit Medien, Freiräume und Grenzen, Kaufverhalten, Pubertät, Freizeitgestaltung, Trennung und gesundes Aufwachsen sein. Das jeweilige Thema des Treffens wird zuvor vereinbart – Eltern können einmal teilnehmen oder auch öfters kommen. Das Projekt wird vom Landkreis Hof und von der Aktion Jugendschutz finanziert und richtet sich an alle Eltern des Landkreises mit Kindern bis 14 Jahren.

Ab Sommer startet das Projekt. „Das gemeinsame Ziel ist es, Eltern zu stark zu machen, damit sie ihre Erziehungsaufgabe gut wahrnehmen können. Wie sich ein Kind entwickelt, hängt schließlich in erster Linie von seiner Familie ab“, sagt Andreas Buheitel, Leiter der Erziehungsberatung der Diakonie Hochfranken.

Wer sich vorstellen kann, bei Elterntalk diese Gesprächsrunden zu leiten, wendet sich an Birgit Weber, Tel. 09283 – 59240-120, Mail: birgit.weber@diakonie-hochfranken.de

Gruppenfoto / von links: Clemens Bartmann (Aktion Jugendschutz), Andreas Buheitel (Erziehungsberatung), Jasmin Block (Elterntalk Hof), Birgit Weber (Elterntalk Rehau) und Gerhard Zeitler (Jugendamt Landkreis Hof).

Created By
Claudia Schott
Appreciate

Credits:

Created with images by < J > - "Child"

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.