Loading

Das Statut Eine Dokufiktion von Michael Koob

In einer Volksabstimmung können die Saarländerinnen und Saarländer 1955 über die Unabhängigkeit ihres Landes abstimmen. Das Ergebnis ist eindeutig: Ja zum Statut! Das Saarland ist seither ein autonomer Zwergstaat und hat sich zu einer pulsierenden Metropole und einem einflussreichen Partner auf der Weltbühne entwickelt. Internationale Prominente, Künstler und Staatsoberhäupter fühlen sich in dem kleinen Land zuhause. Mitten aus dem Herzen Europas sendet das Saarland wichtige Impulse und Persönlichkeiten in seine Nachbarländer und in die gesamte Welt.

Annegret Kramp-Karrenbauer
Heiko Maas
Peter Altmaier

Nach dem Zweiten Weltkrieg sehnen sich die Menschen nach Frieden und einem gemeinsamen Neuanfang. Der französische Außenminister Robert Schuman entwickelt die Idee einer Wirtschaftsgemeinschaft: der Montanunion. Aus ihr wird später die Europäische Union entstehen.

Das Saarland, ein Landstrich im Südwesten Deutschlands, bildete die Grenze zu Frankreich. Unter französischem Protektorat erhält es nach dem Krieg einen Sonderstatus mit eigener Regierung und Verfassung und wird schließlich zur "Hauptstadt" Europas.

Zeitzeugen berichten über diese bewegte Zeit.

Arno Krause
Roland Stigulinskzy
Klaus Altmeyer

Renommierte Historiker ordnen die damaligen Ereignisse ein.

Rainer Hudemann

Konzept

Die Dokufiktion „Das Statut“ nimmt Sie mit auf eine Reise durch sieben Jahrzehnte europäischer, deutscher, französischer und saarländischer Geschichte und Geschichten und kreiert aus dem Gedankenspiel „was wäre wenn“ eine charmante Utopie.

Die Fantastischen Vier
Ulrike Guérot
Rolf-Dieter Krause
Reiner Calmund

So zeigt sie zum Beispiel, wie Kohle und Stahl die Geschicke des Saarlandes und die Geschichte der EU beeinflusst haben und wie gerade in dieser umkämpften Grenzregion der Wunsch nach Frieden zu der Vision eines vereinten Europas heranreifte.

Politiker, Wissenschaftler, Journalisten und Künstler sprechen über bewegende Ereignisse und aktuelle Herausforderungen. Ist der Geist der Europäischen Gemeinschaft noch spürbar und folgen die Menschen noch einer gemeinsamen Idee?

Oskar Lafontaine
Anke Rehlinger
Ulrich Commerçon

Produktion

Der Film wird produziert von koob film media art. Das Atelier für Film und Medienkunst wurde 2007 von dem Filmemacher und Medienkünstler Michael Koob in Saarbrücken gegründet und realisiert seitdem unterschiedlichste Produktionen und Formate. www.koob.film

Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant.

Team

Idee & Regie: Michael Koob

Buch: Caroline Koob und Michael Koob

Kamera: Michael Koob, David Groß und andere

Visuelle Effekte: Tino Waschke

Produzentin: Caroline Koob

Producerin: Lisa-Marie Rühl

Kontakt

Bleiben Sie auf dem Laufenden über "Das Statut" und bestellen Sie unseren Newsletter:

Neuigkeiten zu den Dreharbeiten und zum Film - Seite liken und abonnieren:

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

koob film media art . Atelier für Film und Medienkunst . Michael Koob

Europaallee 25 . 66113 Saarbrücken

Telefon: +49 (0) 681 50065754 . Telefax: +49 (0) 681 50064745

E-Mail: neues@koob.tv

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 256460153

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung

Name und Sitz des Versicherers: Interlloyd VERSICHERUNGS-AG. ARAG Platz 1 . 40472 Düsseldorf

Geltungsraum der Versicherung: Europa

Streitschlichtung

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.