Loading

Eigenmarken werden immer wichtiger

"...Tatsächlich wissen viele Konsumenten nicht mehr, weshalb sie den alten, bekannten Marken vertrauen sollten..."(GFK)

Das zeigen Erhebungen von Marktforschern der GfK. Irgendwo zwischen schneidigen Werbesprüchen ist untergegangen, wofür die Marken eigentlich stehen. Und die Kunden haben reagiert: Entweder setzen sie auf Marken, die sich glaubwürdig positionieren – zum Beispiel als nachhaltige Alternative. Oder sie wechseln zwischen verschiedenen Angeboten hin und her. Je weniger treuherzig Verbraucher agieren, desto mehr Druck üben sie auf die Unternehmen aus, innovative Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen herauszubringen und Versprechen einzuhalten. Es zahlt sich für die Kunden aus, experimentierfreudig zu sein…

Eigenmarken wachsen stärker als der Markt. In ganz Europa.

Strategische Sortimentsüberlegungen sind heute im Handel überlebenswichtig. Nicht nur, welche Produkte und Sortimente habe ich im Sortiment, die meinen Kunden gefallen. Sondern auch: welche Marken soll ich aufnehmen? Eigenmarke oder Herstellermarke? Billig oder hochpreisig? Was bringt mir in einem turbulenten Marktumfeld den größten Erfolg?

Alle Daten zeigen, dass Vertrauen die wichtigste Währung im 21. Jahrhundert ist

Käufer wollen das Gefühl haben, dass der Handel zu 100% hinter seinen Produkten steht

In schwierigen Zeiten sind drei Dinge wichtig: Marge. Marge. Marge.

Eine gut gemachte Eigenmarke stärkt die eigene Identität und erzeugt mehr Marge

Als Verkäufer oder Händler heute muss ich zu meiner allgemeinen Sortimentsstrategie drei Fragen beantworten:

  1. Welche Werteversprechen interessieren meinen Kunden?
  2. Welche Produkte und Dienstleistungen transportieren diese Werteversprechen am Besten?
  3. und die wichtigste Frage...

... bin ich es selbst, dieses Werteversprechen?

PNZ Premium Private Label

Wir machen über 700 Eigenmarken