Loading

Schwimmbad Weißenbrunn Ein lange/kurze geschichte

Den "Heimatkundlichen Schriften für Weißenbrunn und seine Gemeindeteile" (Bd. 6, 2010, S. 681ff, Dieter Runzer) entnehmen wir:

Als das Schwimmbad 1936 seinen Betrieb aufnahm, berichtete die Kronacher Tageszeitung darüber.

Historisches Schwimmbad mit 4m Rutsche und zwei Sprungtürmen 1m und 3m

Schon vor 10 Jahren berieten Weißenbrunns Gemeinderäte über die Schaffung eines Freischwimmbades. Wenn auch damals die Beratungen ohne Erfolg blieben, so wurde das Vorhaben in all den verflossenen Jahren nicht aufgegeben. Dem neuen Gemeinderat war das Glück beschieden, den Plan zur Durchführung bringen zu können. Schon seit einigen Wochen ist Weißenbrunn in Besitz eines herrlichen Schwimmbades. An einem vordem sumpfigen Gelände ist es entstanden. Viele, die es vorher nicht für möglich hielten, betrachten kopfschüttelnd das vollendete Werk, das nicht bloß die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches sein, sondern auch der Arbeitsbeschaffung dienen sollte. 25-30 Arbeiter fanden Monate hindurch Arbeit und Brot. Etwa 800 m³ Erde mussten ausgehoben und weggeschafft werden. Zur Ausbetonierung wurden 25 Waggonladungen Kies und drei Waggonladungen Zement verbraucht; ferner mussten eine Menge Steine gebrochen und eingebaut werden. Alle sonst nötigen Arbeiten wurden von ortsansässigen Handwerksleuten ausgeführt. Die Kosten des Ganzen wurden aus gemeindlichen Mitteln gedeckt. Das Bad liegt ruhig und geschützt im Tal und kann vom Jungferkättela, dem Dorfbrunnen, aus in etwa 3 Minuten erreicht werden. Das ausbetonierte, meergrün gestrichenen Bassin ist 50 m lang und 15 m breit. Da es tagsüber ständig im Bereich der Sonne liegt, ist die Temperatur des Wassers stets eine angenehme. 16 abschließbare Kabinen dienen zum An- und Auskleiden. Zur besonderen Belustigung wurden eine 4 m Meter hohe Rutschbahn, ein kleines und großes Sprungbrett errichtet, ferner zur Abkühlung eine besondere Brause.

So sah es bis 2018 aus.

1972 folgte eine umfassende Renovierung und Modernisierung des Schwimmbades. Die Sprungtürme sind mittlerweile der Bürokratie zum Opfer gefallen. Allerdings gibt es eine Metallrutsche mit ca. 2m Höhe.

Luftbildaufnahme Fa. NX-NetworX (postmaster@nx-networx.de)

Ein Spark zum Umbau 2018/19 folgt.

Erneuter Umbau 2018/19

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a copyright violation, please follow the DMCA section in the Terms of Use.