Immer dran glauben neh... Blog von Leonie K. & Alina C.

Manchmal muss man das Falsche tun, um etwas Richtiges zu erzielen...

Ich musste im letzten Schuljahr ein Jahrespraktikum in einer Rehaklinik machen, damit ich endlich meine Praktikumsstunden voll bekomme . Dort bin ich in eine Situation geraten, die ich mir vorerst nicht erklären konnte. Eine Intrinsische Situation, von der ich euch hier erzählen möchte. Ich habe in der Rehaklinik in der Physiotherapie Abteilung gegammelt. Es war ein ganz normaler Montag morgen, genauso langweilig wie jeder Morgen auch. Ich habe die Gruppen- und Einzeltherapie begleitet und unterstützt. Gegen Mittag konnte ich mich endlich auf den Weg zur Pause machen. Dort habe ich auf dem Flur einen stabilen Mann getroffen, der mich angesprochen hat. Er meinte das es ihm nicht gut ginge. In dem Augenblick wurde er ohnmächtig und klappte zusammen. Ich habe ihn sofort versucht aufzufangen, was mir auch gelang. Anschließend habe ich ihn auf den Boden gelegt und habe ihn in die Stabile Seitenlage gedreht. Indem Moment kam durch Zufall ein Arzt um die Ecke, der mich sofort unterstützt hat dem Mann zu helfen.

Ich brauche niemanden, ich komme auch alleine zurecht...

Ich musste im 2.Halbjahr der 11.Klasse ein halbjähriges Praktikum in einer Arztpraxis für Allgemeinmedizin machen. Dort ist mir eine Intrinsische Situation passiert von der ich euch hier erzähle muss... Nachdem ich mich morgens zur Arbeit gequält habe, bin ich wie jeden Morgen bei den Blutabnahmen dabei gewesen. Nachdem wir alle Blutabnahmen endlich beendet hatten, kam eine Patientin in die Praxis. Die Patientin erzählte, das es ihr sehr schlecht ginge und sie war sehr wackelig auf den Beinen. Ich habe so sofort gestützt und habe sie auf die Liege gelegt. Danach habe ich den Rettungswagen gerufen und habe ihr solange bei gestanden.

  • Alina: Du behauptest, dass man etwas Falsches tun muss, um etwas Richtiges zu erreichen. Was meinste denn damit?
  • Leonie: Jo, das meine ich. Wenn man rechtlich immer den scheinbar richtigen Weg geht, kommt man nicht ans Ziel.
  • Alina: Also bist du mit Sicherheit kriminell..
  • Leonie: Was heißt kriminell, kriminell sind für mich die Menschen die in Notsituationen nicht eingreifen. Auch wenn sie es für das Richtige halten.
  • Alina: Man sollte sich nicht in Sachen einmischen, die einen nichts angehen.
  • Leonie: Du hast sowieso keine Ahnung. Du behauptest ja niemanden zu brauchen und so zurecht zu kommen.
  • Alina: Ja. Ich denke nicht viel nach ich handel einfach, wenn ich es für sinnvoll halte.
  • Leonie: Also denkst du auch nicht vorher darüber nach ob etwas richtig oder falsch ist.
  • Alina: Das stimmt. Auf einer Seite verstehe ich dich, aber eine falsche Entscheidung kann dir den Kopf kosten.
  • Leonie: Nein. Egal wie du eine Entscheidung triffst. Sie ist immer auf eine Art und Weise richtig. Auch wenn man mal das Falsche tun muss...
  • Alina: Somit ist auch richtig zu handeln ohne viel darüber nachzudenken?
  • Leonie: Korrekt! Hast es kapiert.
  • Alina: Ich denke auch!

Bonhoeffer Theologie

"Die Sünde zu vermeiden, kann die größte Schuld sein"

Bonhoeffer hat schon irgendwie Recht. Obwohl man von seinen Ellis immer gesagt bekommt, man solle keine Scheiße bauen. Bonhoeffer meint, dass es gut ist, Scheiße zu bauen. Es ist viel schlimmer, als das nur vermeintlich Gute zu tun. Man soll Scheiße bauen, um anderen zu helfen. Nur Scheiße zu bauen um andere zu verarschen, ist die richtige Scheiße. Trotzdem ist es auch normal kritisch mit dieser Aussage zu sein...

"Die Realität folgt dem Gedanken" ( Mt 17,20 + 21)

Er aber sprach zu ihnen: Wegen eures Kleinglaubens. Denn wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt wie ein Senfkorn, so könnt ihr sagen zu diesem Berge: Heb dich dorthin!, so wird er sich heben; und euch wird nichts unmöglich sein.

Dieser Bibeltext passt zu unserer Sicht zu dem Thema "Wie treffen junge Menschen ihre Entscheidung?". Dieser Bibeltext sagt aus, dass man selbst mit wenig oder keinem Glauben an etwas, krasses erreichen kann. Und so ist es auch im echten Leben. Man muss nur seinen Hintern hochkriegen und mal was riskieren. Das ganze Leben besteht aus einem Risiko... "No risk, no fun"

Songtext...

Also ging ich diese Straße lang und die Straße führte zu mir Das Lied das du am letzten Abend sangst spielte nun in mir Noch ein paar Schritte und dann war ich da, mit dem Schlüssel zu dieser Tür Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer Nicht mit vielen wirst du dir einig sein, doch dieses Leben bietet so viel mehrEs war nur ein kleiner Augenblick, einen Moment war ich nicht daDanach ging ich einen kleinen Schritt und dann wurde es mir klarDieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwerNicht mit vielen wirst du dir einig sein, doch dieses Leben bietet so viel mehrManche treten dichManche lieben dichManche geben sich für dich aufManche segnen dichSetz' dein Segel nichtWenn der Wind das Meer aufbraustManche treten dichManche lieben dichManche geben sich für dich aufManche segnen dichSetz' dein Segel nichtWenn der Wind das Meer aufbraust, ohDieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwerNicht mit vielen wirst du dir einig sein, doch dieses Leben bietet so viel mehrDieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwerNicht mit vielen wirst du dir einig sein, doch dieses Leben bietet so viel mehrDieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwerNicht mit vielen wirst du dir einig sein, doch dieses Leben bietet so viel mehrDieser WegDieser Weg ist steinig und schwerNicht mit vielen wirst du dir einig sein, doch dieses Leben bietet so viel mehr Dieser Weg Dieser Weg

Das Lied drückt aus, dass nicht jeder Weg im Leben immer einfach ist. Eigentlich mögen wir dieses Lied nicht, aber der Inhalt stimmt halt doch irgendwie. So ist es nähmlich auch bei Entscheidungen. Nicht jede Entscheidung die man treffen muss, ist immer easy. Manchmal ist das Leben auch ein Arschloch und stellt einen vor harte und schwierige Entscheidungen. Jedoch sollte man das Leben unserer Meinung nach trotzdem lieben. Denn nach scheiß Zeiten kommen auch wieder geile Zeiten.

Wie treffen junge Menschen nun ihre Entscheidung?

Abschließend können wir sagen, dass man nicht immer viel nachdenken muss bevor man eine Entscheidung trifft. Natürlich wird es Entscheidungen im Leben geben wo man viel und ausführlich drüber nachdenken muss, aber es wird auch welche geben wo einem keine Zeit bleibt darüber nachzudenken. Aber auch das ist nicht schlimm, man muss auf sein Bauchgefühl hören. Man muss auch keine Angst haben, etwas Falsches zu tun. Natürlich wird man mal Menschen begegnen, die durch falsche Entscheidungen gegen die Wand gelaufen sind. Aber man muss seinen Mut zusammen und weiter machen, auch wenn man wieder gegen eine Wand rennt. Wenn man eine gute Absicht hat, kann es gar nicht falsch sein zu handeln. Außerdem darf man nie den Mut verlieren, den jeder Mensch kann Berge versetzen oder wie auch immer man das nennt. Jeder ist starkt genug, um seine Entscheidungen zu treffen. Auf seine eigene Art und Weise.

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.