Loading

10 der besten unternehmerischen Entscheidungen Zusammengestellt von Wirtschaftsforum

Jedes Jahr spricht Wirtschaftsforum mit führenden Köpfen in ihrem jeweiligen Geschäftsbereich auf internationalem Niveau. Neben all den einzigartigen Einsichten und individuellen Aussagen haben wir jedem unserer Gesprächspartner die folgende Frage gestellt:

Welche war die beste unternehmerische Entscheidung in Ihrem Leben?

Lesen Sie 10 ausgewählte Antworten hier!

#neustart

Die beste unternehmerische Entscheidung in meinem Leben war der Neustart von Fisker Inc. mit einem völlig neuen Ansatz und wirklich das Risiko auf mich zu nehmen, das Geschäftsmodell im Automotive-Bereich komplett zu überdenken.

Henrik Fisker, CEO der Fisker Inc.

#enthusiasmus

Eine Email an meinen heutigen Mitbegründer vor vier Jahren, in der stand: "Lass uns gemeinsam eine Firma gründen". Dieser Funke von Enthusiasmus hat eine Ambition entfacht, die aus dem Wunsch die Welt zu verändern eine 80-Kopf starkes Unternehmen werden ließ.

Patrick Thévoz, CEO von Flyability

#aufrichten

Es gibt viele – die eine beste Entscheidung gibt es gar nicht. Die beste Entscheidung ist immer, wenn man sich seine schlechten Entscheidungen noch einmal genau anguckt, versucht, sich alles zu merken, und es beim nächsten Mal besser zu machen. Ich glaube, das sind meine besten Entscheidungen: Sich von seinen Fehlern nicht unterkriegen zu lassen, sich aufzurichten und daraus zu lernen. Die beste Entscheidung ist, negative Entscheidungen als positiv anzusehen.

Alexander Zosel, Co-Founder & Chief Innovation Advisor von Volocopter

#mehrwegbecher

Als Kaffeeform-CEO: die Entwicklung eines neuen Produkts, unserer Take-Away-Cup WEDUCER. Mit dem preisgekrönten Mehrwegbecher treten wir den Kampf gegen die Einwegbecher an. Er verkörpert unsere Unternehmensphilosophie perfekt. Als Gründer: an meine Idee zu glauben, dranzubleiben, und mich nicht von Rückschlägen stoppen zu lassen. Durchhaltevermögen zahlt sich am Ende aus.

Julian Lechner, CEO von Kaffeeform

#uxdesign

Meine beste Entscheidung war, CareerFoundry in dem Bereich User Experience Design weltführend zu machen, als fast noch niemand wusste was UX Design ist.

Raffaela Reine, Gründerin

#neugier

Eigentlich, immer neugierig zu bleiben. Das ist für mich eine generelle Einstellungsfrage in allen Geschäftsbereichen. Dann kann ich auch mutige Entscheidungen treffen und als First-Mover auftreten.

Oliver Blume, CEO der BoxHotel GmbH

#exzellenz

Nun, die beste ist immer schwierig. Ich denke, die beste Geschäftsentscheidung ist diese: Ich habe einen konstanten Fokus auf Exzellenz. Diesen zu haben, hat mir bei meinem eigenen Geschäft wirklich geholfen. Mein Fokus liegt in der Exzellenz und wird von einigen Aspekten definiert. Was man machen, was man erreichen möchte und Dinge, die man nicht tolerieren will. Ich beabsichtige, die versteckte Exzellenz in jedem von uns zu finden, und ich möchte, dass jeder sie über mein Angebot finden kann.

Alan Willett, Autor und Coach

#alkoholfrei

Wir haben zu Beginn einen entalkoholisierten Wein eines Konkurrenten eingekauft und unser eigenes Etikett daran befestigt. Insgesamt haben wir 2.000 Flaschen abgefüllt und sind auf die Straße gegangen, um die Leute nach ihrer Meinung dazu zu fragen. So wollten wir herausfinden, wer alkoholfreien Wein trinkt und warum. Außerdem haben wir so unter anderem festgestellt, ob sauer oder süß beliebter ist. Es war gut, dass wir sehr früh auf die Trinkenden gehört haben, statt zunächst ein Jahr im Labor zu verbringen. Das würde ich mir und meinem Team als sehr pragmatisch und positiv zuschreiben.

Moritz Zyrewitz, Mitgründer und Geschäftsführer der Kolonne Null GmbH

#gefühl

Meine bisher beste Entscheidung war, immer auf mein Gefühl zu hören – egal was andere sagen.

Nathalie Franz, CEO von MagicStripes

#bauchgefühl

Das ist sehr schwer zu sagen. So blöd es klingt, ich glaube, meine beste Entscheidung überhaupt ist, dass ich ganz stark auf mein Bauchgefühl höre. Das machen wir beide aus der Geschäftsführung. Da ist es auch nicht wichtig, wie viele Leute von etwas abraten. Meistens dauert es ein paar Jahre, aber dann kommt doch alles so, wie man es sich vorgestellt hat.

Maximilian Lössl, Mitgründer von Agrilution

Lesen Sie alle Interviews auf Wirtschaftsforum

Credits:

Wirtschafstforum und die jeweiligen Gesprächspartner

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a copyright violation, please follow the DMCA section in the Terms of Use.