Loading

Bilder mit einer Geschichte Wie ich mit Blurb einen Weg fand, meinen Bildern einen bedeutungsvollen Platz zu geben

Ein besonderes Buch sollte es werden

Im Jahr 2013 entdeckte ich die Fotografie für mich. Ich fing an, mich mit Blende, Belichtungszeit, ISO und Bildgestaltung zu beschäftigen. Ich hatte den großen Wunsch, dass meine Bilder auch über den Moment hinaus noch eine Geschichte erzählen können. Ich übte und probierte also bei jeder Gelegenheit und das auch sehr ausdauernd. Für meine Freundin war dies manchmal sehr lästig, da es schon den Anschein machte, dass ich mehr Zeit in die Fotografie steckte als in unsere Beziehung.

Doch ich konnte nicht anders. Es war wie ein innerer Antrieb. Schließlich wurde meine Bilder irgendwann sichtbar besser und ich gewann Selbstvertrauen und Lust mich weiter auszuprobieren. Ende 2014 und einige tausend Bilder später, kam mir die Frage, für wen ich denn diese ganze Energie aufbringe, wenn die Bilder am Ende nur auf der Festplatte versauern. Zu dem damaligen Zeitpunkt hatte ich schon das eine oder andere kleine Buch erstellt, von einem Urlaub, einem Geburtstag, etc. Doch das war alles nur Stückwerk. Bei einem Besuch bei meinem Großeltern holte meine Oma mal wieder die alten Fotoalben aus dem Schrank. Mit alt meine ich nicht, das da Bilder von den 70er oder 80er Jahren drin sind. Nein. In den Fotoalben sind Bilder vom Beginn des 20. Jahrhunderts zu sehen. Fotos, die über 100 Jahre alt sind und meine Ur-Ur-Großeltern zu Kaiserzeiten zeigen. Diese Alben haben zwei Weltkriege, den Bombenanschlag auf Dresden, den Bau und Fall der Mauer überlebt. Auf der Heimreise gingen mir viele Gedanken dazu durch den Kopf und ich war fasziniert von dieser kurzen Zeitreise in die Vergangenheit.

Es muss ein Album sein.

Daheim machte ich mich im Internet auf die Suche nach einem Anbieter, der großformatige Bücher mit einer hohen Seitenzahl anbietet. Bei fast allen war ab 100 Seiten Schluss. Irgendwann stieß ich auf „Blurb“. Neben einer vielfach gelobten Qualität, sollten sie wohl auch Bücher anbieten, mit bis zu 240 Seiten und in Fotoalbum-Format (32x28 cm).

Um einem Fotoalbum einen sinnvollen Rahmen zu geben, entschied ich mich für eine Jahres-Chronik. Darin sollten Urlaube, Geburtstage und Feste genauso mit auftauchen, wie ein Besuch bei Freunden, einer schönen Wanderung oder Alltagserlebnisse.

Nun saß ich erstmal wochenlang jede freie Minute am Laptop und wählte Bilder aus dem ganzen Jahr aus. Danach bearbeitete ich sie und machte mich mit der Software von Blurb vertraut. Es war ein zäher Prozess! Doch irgendwann war ich fertig. Keine Ahnung wieviele Stunden es gebraucht hatte.

Ich wartete auf eine Rabatt-Aktion

Wer sich auf der Homepage von Blurb umschaut, merkt schnell, dass so ein Buch schnell ins Geld gehen kann. So stand dann auch bei mir am Ende ein Preis um die 160€ zzgl. Versand. Dank einer Rabattaktion, konnte ich 40% sparen. Nun war ich gespannt wie ein Flitzebogen! Etwa eineinhalb Woche dauerte es, bis ich zum ersten Mal das Buch in den Händen halten konnte. Es war ein tolles Gefühl! Die Seiten fühlten sich an, wie aus den Bildbänden im Buchladen. Unsere beider Familien waren auch schnell angetan von dem Buch!

Nun war das erste Werk vollbracht.

Doch ein Buch ist gleich kein Buch. Mein Auslöser stand über die letzten Jahre nicht still und es gab auch zahlreiche besondere Ereignisse in unserem Leben. Weitere viele tausend Bilder füllen meine Festplatten und ein Teil von ihnen verdient auch einen Platz in einem besonderen Buch.

Bei dem ersten Mal war meine Freundin noch genervt, wie ich so viele Stunde vor dem Rechner für so ein Fotobuch verbringen kann. Seitdem kann sie es nicht erwarten, bis ich mit dem neuen Buch fertig bin. Doch seit unser Sohn auf der Welt ist, ist Zeit und Muße knapper geworden. So bin ich noch nicht mit dem Jahr 2018 fertig.

Lightroom sei Dank!

Mittlerweile ist in Lightroom das Buch-Modul so gut, dass ich die Bücher deutlich flüssiger erstellen kann. Es ist unglaublich nützlich, direkt aus dem Buch-Modul ins Entwicklungs-Modul zu wechseln. Dadurch kann ich schnell Korrekturen an einzelnen Bildern vornehmen, die direkt im Buch übernommen werden. Kein lästiges Hin-und Herwechseln zwischen Programmen! Der einzige Nachteil: ich bräuchte einen größeren Bildschirm! 17 Zoll sind schon die unterste Grenze, doch leider gibt mein Schreibtisch nicht Platz für 2 Geräte her. Naja, das ist eine andere Geschichte ;).

894 Seiten

4 Jahre, 4 Bücher, Geschichten, Erlebnisse und Ereignisse auf 894 Seiten. Es macht große Freude so ein Buch in der Hand zu halten und das merkwürdige an diesen Fotoalben ist, sie werden wie guter Wein, über die Jahre noch besser. Irgendwann werden meine Enkel zu Besuch kommen und vielleicht werden sie sich wundern, dass überhaupt noch Bücher in meinen Schränken stehen. Doch ich werde Ihnen davon erzählen können, wie ich mit ihrer Oma damals gelebt haben und welche Menschen uns dabei begleitet haben. So hoffe ich sehr, dass ich noch sehr, sehr viele Jahre Muße habe, so ein Geschenk für meine Kinder und Enkel zu gestalten. Ein ganz persönliches Zeitdokument.

Created By
Philipp Zieger
Appreciate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a copyright violation, please follow the DMCA section in the Terms of Use.