Loading

the ROADBOOK Reisetagebuch mit meinem Mercedes Benz W123 CE

TAG X

13. Juni 2020 || Es hatte nicht so viel gebraucht, um die Entscheidung zu treffen, was ich mit dem restlichen Monat noch so anstelle - es waren eigentlich nur zwei Gespräche notwendig, das mit meinem Mechaniker und das mit meinem Gewissen. Der Stern ist in einem top Zustand, die Route ist geplant, also kann ich auch morgen schon losfahren. Das mache ich nun auch. In diesem Reisetagebuch werde ich jeden Tag dokumentieren also schau vorbei. PS: für alle Tiktok-Fans habe ich ein visuelles Tagebuch begonnen.

Routenplanung

Die Route führt mich von Hamburg auf schnellstem Weg in die Steiermark. Dort stehen auf dem Plan, in der Landeshauptstadt Graz die Trends zu erkunden. Eine Wanderung um den Grünen See in der Obersteiermark, eine Brettljausen entlang der Weinstraße in der Südsteiermark und über die Weststeiermark nach Salzburg. In der Altstadt bleibe ich nur einen Tag und weitere Tage im Seenland, um den einen oder anderen Aufstieg zu meistern. Weiter geht die Fahrt über Tirol bis nach Vorarlberg. Dort angekommen werde ich mir die schönsten Pässe aussuchen.

Tag 1

16. Juni || Quer durch Deutschland bis nach Regensburg und über die Grenze zum Grünen See in der Steiermark. Ach, wie habe ich mich gefreut über die Erkenntnis, dass ich meine Auto mit unter 8 Liter auf 100 km fahren kann. Einfach mal konstant über hunderte Kilometer hinweg die Geschwindigkeit bei 90 km/h halten. Easy mit diesem Oldie. Die Reise in der längsten Minute habe ich hier zusammengefasst. Nur gut, dass ich gelegentlich doch besetzte Tankstellen gefunden habe.

Schau dir auf tiktok das video an!

Tag 2

17. Jun || Finally - nach Kilometern, Stunden, Tagen, vor allem aber nach einigen kleinen und großen Pannen und einer extra Portion Regen war ich an meinem ersten Etappenziel angekommen - Grüner See in der Obersteiermark. Ein Naturwunder, dass Jahr für Jahr ein Spektakel wiederholt, dass zur Schneeschmelze unzählige Besucher*Innen lockt. Denn ab Mai sammelt sich im See das Schmelzwasser und lässt ihn zu einer beträchtlichen Größe wachsen, bis er sich im Herbst fast zur Gänze zurückzieht. Durch das klare und vor allem maximal 8 Grad kalte Wasser werden die gefluteten Wiesen konserviert. Der See erstrahlt in leuchtendem blau-grün und ermöglicht unter Wasser bis zu 50 Meter Sicht. Mag es an den vergangenen heißen Wochen liegen oder an dem kurzen Winter, der See war bereits auf seine minimale Größe geschrumpft. Das Video dazu hier!

In Graz sagt man „Aiola“

Und das nicht nur beim Feiern oder Essen oder weil man die schönsten Orte besuchen will wie zum Beispiel das Schloss Aiola, jetzt schläft und lebt man auch nach diesem Prinzip - Aiola Living!

Aiola Living Boutique Hotel

moody, classy, sassy ... Aiola Living! Wie fühlt es sich an, nach Wochen von #stayhome außerhalb der eigenen vier Wände an einem Ort anzukommen obwohl man noch zu sehr von den Erfahrungen der letzten Monate geprägt ist? In diesen Räumen mit einem heimeligen Lächeln auf den Lippen.

Eintauchen in eine Welt, die mir so sehr vertraut ist, aus Träumen, aus Erzählungen und Geschichten. Wie ein Märchen stülpt sich der Raum um mich. Verwunschen, um mich in meinen Schlaf zu wiegen.

So sehe ich wohl ausgeschlafen aus ... watch on tiktok

„Ein Lieblingslied aus Farben und Mustern, von kleinen Details zum großen Moment. Freunden begegnen in der Fremde – ein Wiederkehren, ohne jemals da gewesen zu sein. Und es gibt kein Schlafen, es gibt nur Träumen, wo Fragen auftauchen, ohne nach Antworten zu verlangen. Wo weit weg ganz nah’ kommt und lang’ bleibt, wie die Zeit.“ aiola living

Aiola Living Hotel || Landhausgasse 5, 8010 Graz | www.aiolaliving.com

Fitness im Aiola Living

Miss Cho

Darf es zur Abwechslung Asiatische Fusion Cuisine sein? Bei Miss Cho by Aiola in der Schmiedgasse 9 erwartet dich eine Auswahl an köstlichen Speisen und dazu auf den Punkt gekühltes asiatisches Bier. Die ausdrückliche Aiola-Handschrift erstreckt sich vom Boden zur Decke, im doppelten Sinne, denn während bei Miss Cho im Parterre diniert wird, tanzt man in der Katze Katze mit ausgewählten Drinks zu modernen Beats.

Meine Veggie-Wahl

Tag 3

Was ich an Graz wirklich vermisse? Das Dolce Vita Feeling von Mai bis September, denn der Sommer ist dort so viel länger als in Hamburg und vor allem heißer.

GRAZ ERLEBEN

Ausblick vom Schlossberg bis nach Hamburg.

Am besten erkundest du Graz zu Fuß und lässt dabei keine noch so kleine Gassen aus. Denn dort verstecken sich oft Sehenswürdigkeiten wie die Hofbäckerei oder das Glockenspiel, kleine Cafés oder Restaurants. Mit einem Frühstück im Freiblick startest du perfekt in den Tag während du deinen Blick über die Dächer von Graz schweifen lässt. Verdauen kannst du indem du die Treppen hoch zum Schlossberg erklimmst, die Belohnung ist ein 360Grad Rundumblick und Schweiß auf der Stirn. Aber keine Sorge, als Abkühlung gönnst du dir einen Aperol Spritz im Aiola Upstairs. Falls es dann doch der eine oder andere Spritz zu viel war, verschuldeten durch die sommerlich heißen Temperaturen, kannst du entspannt mit der Seilbergbahn in die Altstadt fahren. Vergiss während dem Schlendern durch die Altstadt nicht auf dein Eis und abends noch Brot vom Bäcker zu holen.

Blick auf Murinsel. Stadtparkbrunnen. Kunsthaus. Hofbäckerei. Landhaus. Dolce Vita Leben in den Straßen. Besuch im Schlosspark Eggenberg mit gefiederter Begleitung.

Tag 4

Video via tiktok

Darfs ein bisschen mehr „Dolce Vita“ sein? Die südsteirische Weinstraße mit ihren langgezogenen Serpentinen und malerischen Weinhängen wird nicht ohne Grund auch die steirische Toskana genannt und das nicht zuletzt durch die traditionelle Buschenschank, in der ausschließlich Erzeugnisse aus eigenem Anbau und sehr viel Wein verkauft werden. Gönn dir Käferbohnen mit Kernöl, Paradeiser, Käsevariation, frisches Brot und zum Abschluss Spagatkrapfen mit Schlag und Preiselbeeren, serviert an einem Plätzchen am Hang mit Blick in Richtung Sonne.

Es folgen noch Fotos und Videos zu meinen Erlebnissen vor Ort, informieren kannst du dich via suedsteiuermark.info

Tag 5

Von Graz über Piber, das Gaberl bis nach Schladming. Ein weiterer Halt in Hallstatt und das Ziel erreicht in Salzburg Altstadt. Von echten 1 PS bis, von den kleinsten Orten und den höchsten Bergen werden die nächsten Tage berichten.

Bekanntlich liegt am Rücken der Pferde, das Glück der Erde. Deshalb auch hier Halt eingelegt. In Piber - dort ist das Gestüt zum Erhalt der Lipizzaner Pferde. Die mit vier Jahren nach Wien geschickt werden, um die höchste Reitkunst zu erlernen - in der Spanischen Hofreitschule.

Hallstatt

Einen besonderen Flair hat dieses kleine Dorf schon, denn nicht ohne Grund reisen bis zu 1 Mio Touristen jährlich ins Salzkammergut, um in eine längst vergangene Zeit einzutauchen. So still liegt der Ort zwischen Wasser und Gebirge. Nicht zuletzt, weil der Ortskern nur zu Fuß erreichbar ist.

Salzburg(er Land)

Wie oft bin ich in den vergangenen Jahren durch die Gassen geschlendert, habe das künstlerische Geschehen beobachtet, gut gegessen und bin zu den Seen oder hoch hinaus auf die Gipfel. Das alles auch diesmal, nur mit gut 24 Stunden zeit hnd schlechtem Wetter.

Hotel Room Selfie

Vor einigen Wochen hatte ich angekündigt, für Goddess Tribe ein Webinar zu geben. In diesem Hotelzimmer, mit Blick auf die Salzach durfte ich vor wundervoll inspirierenden Frauen über „Lebensglück und finanzielle Unabhängigkeit“ sprechen. Das Selfie entstand direkt nach dem Webinar.

Ich bin dankbar, dass die Herausforderungen der letzten Wochen gezeigt haben, wie wichtig Social Networks sind, um einander im Wachstum zu unterstützen.

Tag 6

Die Freiheit haben, sich uneingeschränkt bewegen zu können, war ein Privileg, dass wir zum Wohle aller für Wochen abgelegt hatten. Nach all den Tagen, den Kilometern, den verschiedensten Eindrücken, konnte ich hier durchatmen.

Silvretter Alpenpass

neue Freunde finden ...

Es folgen noch weitere Impressionen, komm gerne wieder oder folge mir auf den Social Networks!

(c) Dajana Eder || www.impulsee.eu | hello@impulsee.eu || folge mir via INSTAGRAM || TIKTOK || LINKEDIN ||

Created By
dajana eder
Appreciate