Loading

50 Jahre STH Basel Vertrauen auf das Wort Gottes

2020 wird die Staatsunabhängige Theologische Hochschule Basel (STH Basel) 50. Von der Idee zur Gründung einer staatsunabhängigen Hochschule bis zur heute offiziell durch die schweizerische Universitätskonferenz akkreditierten universitären Hochschule war es ein langer Weg.

Der Bekenntniskampf der 60er-Jahre

Als ehemaliger Pfarrer hatte Samuel R. Külling gesehen, welche Auswirkungen «historisch-kritische» Theologie auf die Gemeindearbeit hat. 1966 schlug er in einer Programmschrift vor, eine theologische Hochschule zu gründen, die sich mit der «historisch-kritischen» Theologie kritisch auseinandersetzt. 1970 war es soweit, nach Bewilligung des Regierungsrats Basel-Stadt wurde die damalige FETA gegründet.

FESTHALTEN

Unser Motto zum Jubiläumsjahr: FESTHALTEN (sthbasel.ch/50jahre). Wir wollen an der Bibel festhalten. Das bedeutet für uns, die Bibel als autoritative Grundlage für Lehre und Leben ernst zu nehmen. Das Anliegen der STH Basel ist es, dass die biblische Grundlage für den Bau der Gemeinde Jesu beachtet und erhalten bleibt. «Das Vertrauen in Gottes Wort zu stärken und zu fördern, und zu ermutigen, sich in der Gemeindearbeit von diesem Vertrauen auf das Wort Gottes tragen zu lassen», sagt Rektor Prof. Jacob Thiessen: «Etwas Besseres kann uns nicht geschehen.»

Biblische Grundlage für Gemeindebau

Die STH Basel ist aufgrund ihrer Akkreditierung den theologischen Fakultäten der Universitäten gleichgestellt. Sie bietet ein universitäres Theologiestudium mit einem bibelorientierten Profil im Bereich der evangelischen Theologie an. Durch die universitäre Akkreditierung können wir alle akademischen Ausbildungsstufen anbieten, also die Studiengänge Bachelor bzw. Master in Theologie sowie Promotionen und Habilitationen.

Warum die biblische Grundlage für den Gemeindebau entscheidend ist und was das in Bezug auf das universitäre Theologiestudium an der STH Basel bedeutet, dazu haben die sechs Fachbereichsleiter Aufsätze veröffentlicht:

Spendenfinanziert

Als Werk, das zum grössten Teil durch Spenden finanziert wird, vertrauen wir immer wieder neu auf Unterstützung durch Personen, denen die Gemeinde Jesu ein Herzensanliegen ist. Möchten Sie uns unterstützen? Für unser Jubiläumsjahr haben wir eine Aktion lanciert: sthbasel.ch/aktion50

Interessierte können die STH Basel hier entdecken:

Roland Krähenbühl, Geschäftsführer STH Basel