DIE ODYSSEE Klangraum - Raumklang

Komponierte und improvisierte Musik - aufgeführt von Laien und Profis

Zum dritten Mal wird das Projekt "Paukenschlag" im Rahmen des "gong Achern" durchgeführt. Ziel des Projektes ist es, einen begonnenen Weg weiter zu gehen: Eine Verbindung zwischen verschiedenen Schularten, unterschiedlichen Institutionen, sowie zwischen Laien und Profis, Jugendlichen und Erwachsenen weiterzuentwickeln und zu vertiefen.

"Je komplexer die Welt ist, desto mehr muss Teamfähigkeit erlernt werden. Erreicht wird dieses Ziel", so der künstlerische Leiter Peter Heidler, wenn der einzelne Mitwirkende in einem Ensemble in der Lage sein wird, den eigenen Impuls mit dem der anderen Mitwirkenden zu synchronisieren und dabei das eigene Ego teilweise zugunsten der Gemeinschaft aufzugeben.

Im Mittelpunkt des Projektes steht die Geschichte der Odyssee

Im Verlaufe mehrerer Tage wird zusammen mit Dozenten eine Geschichte erarbeitet, in deren Mittelpunkt die historische "Odyssee" steht

Odysseus war der Herrscher über die griechische Insel Ithaka. Als Verbündeter des Königs von Sparta musste er sich an dessen Rachefeldzug gegen den König von Troja beteiligen. Obwohl das griechische Heer Troja zehn Jahre lang belagerte, gelang es nicht, die stark befestigte Stadt zu erobern. Schliesslich ersann Odysseus eine List. Er ließ seine Männer ein großes hölzernes Pferd bauen, in dessen hohlen Körper sich die tapfersten Krieger versteckten. Die Trojaner holten die vermeintliche Kriegsbeute in die Stadt. In der Nacht kletterten die Krieger aus dem Versteck und öffneten heimlich die Stadttore. So konnte das griechische Heer hineingelangen und die Trojaner überwältigen.

Die List des Odysseus wurde über die Jahrhunderte weitererzählt. Noch heute verwenden wir den Begriff des trojanischen Pferdes: Im Computerbereich verstehen wir unter einem "Trojaner" ein getarntes Schadprogramm.

Der Ablauf der historischen Geschichte ist vor dem Hintergrund der weltweiten Flüchtlingsbewegung auf die heutige Zeit übertragbar.

Da nun der Trojanische Krieg beendet war, machte sich Odysseus mit seinen verbliebenen Gefährten auf den Rückweg. Doch kaum waren sie auf dem offenen Meer angelangt, erhob sich ein entsetzlicher Sturm. Er zerriss die Segel und trieb das Schiff steuerlos umher, weit ab vom Weg nach Ithaka.

Viele Menschen, und in unseren Zeiten viele politische Flüchtlinge, sind auf ähnlichen Irrfahrten unterwegs. Das Meer ist unberechenbar, die Schiffe sind brüchig, die vertraute Heimat ist zerstört, der Weg führt ins Unbekannte. Das Schicksal von Odysseus ist das Schicksal des Menschen unserer Zeit, das Schicksal der suchenden und irrenden Menschen schlechthin.

Quelle: Badische Zeitung 7.2.2017

Team

Peter Heidler - Idee, Konzeption und künstlerische Leitung
Boris Müller - Komposition, Percussion
"TRIO KAI": Rie Watanabe, Shinichi Minami, Ferdinand Martin - Percussion
Eka Robakidze - Ausdruckstanz, Pantomime
Ucha Birkadze - Ausdruckstanz, Pantomime
Dominique Starck - Butoh Tanz
Tony Luang - Live Painting
Joe Retsch - Gitarre
Susanne Kühn - Text, Sprecherin
Jürgen König - Bild, Live Video
Joachim Prasser - Bühnenablauf
Sebastian Meier - Technik

Gymnasium Achern - Bilder, Leitung Margot Leins

XXL Drumming Kids, Leitung Peter Heidler - Percussion

Sophie-von-Harder-Schule Klassen 4a und 4b - Sound

Karl Woite, Joachim Prasser, Achim Krug, Peter Heidler - Instrumentenbau

Prof. Joachim Lemme - Beratung, Koordination, Leitung "Gong" Achern

Veranstalter

Teamarbeit - Impressionen

Gymnasium Achern
Probe mit Tänzer/Schattenspieler
Probe Trio Kai
Sound Probe

Termine

öffentliche Veranstaltung: Sonntag, den 5. März 2017 18:00 Uhr, Eintritt frei

interne Veranstaltungen für Schulen: Montag, den 6. März 2017 9:00 Uhr und 11:00 Uhr

Veranstaltungsort

Industriehalle der Fa. Segezha, Fautenbacher Str. 24, 77855 Achern

Die Projekt wird unterstützt von

Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg / Ortenau
badenova, Partner des Energiewerks Ortenau
Created By
Jürgen König
Appreciate

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.