Loading

12 Gebote für Eltern Doris Bürki

1. Dein Kind muss Kind sein dürfen: Beziehung vor Erziehung.

2. Liebe dein Kind innig von Gott her und zeige ihm diese Liebe so, dass es sie versteht.

3. Zeige ihm Gott, den Vater und Schöpfer; Jesus, den Erlöser und Freund; den Heiligen Geist, den Tröster und Helfer.

4. Sei da, vor allem in den ersten fünf Lebensjahren, aber auch weit darüber hinaus.

5. Sprich mit deinem Kind, belehre es aber nicht nur. Sprich viel, eindeutig und fördernd.

6. Setze Grenzen, sei streng genug.

7. Lebe Werte vor, sei konsequent genug.

8. Fehler dürfen passieren; entschuldige dich beim Kind für deine eigenen Fehler.

9. Lehre dein Kind umfassend und übergib ihm altersgemässe Verantwortung.

10. Lehre es, Gefühle zu haben, zu kontrollieren und angemessen auszudrücken.

11. Kapituliere nie vor der Aufgabe, dein Kind zu erziehen; hol dir Hilfe im Gebet und bei anderen Menschen.

12. Lebe mit Freude und Humor; in der Zuversicht Gottes.

Doris Bürki, FEG ehe&familie, Präsidentin BTS Schweiz, do.buerki@gmail.com

Credits:

Erstellt mit Bildern von Pexels - "affection beach parents" • 1138694 - "family park poeple"