Loading

EIN EINBLICK IN DEN DERZEITIGEN SCHULALLTAG FRONHOFER REALSCHULE INGOLSTADT IN ZEITEN VON CORONA MAI 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler der FRI, wir - die Zehntklässler - sind nun seit mehr als einer Woche wieder an der Schule. Wir wollen Euch einen kleinen Einblick in den derzeitigen Schulalltag geben. Viel Spaß beim Durchsehen der Fotos und Anhören unserer kurzen Erzählungen.
Zwei zehnte Klassen teilen sich gemeinsam einen Eingang in unser Schulgebäude. Die Eingänge sind entsprechend beschriftet.
Immer schön Abstand halten.
Nach Betreten des Schulgebäudes desinfizieren wir uns die Hände.
Dafür am besten den Ellbogen zur Hilfe nehmen.
An jedem Eingang befindet sich ein Desinfektionsmittelspender.

Im Schulgebäude tragen wir alle eine Maske. In den Klassenzimmern können wir diese abnehmen.

Entdeckt Ihr uns?
Wir haben uns schnell an das Tragen der Masken gewöhnt. Manche benutzen auch ein Tuch. Frau Solms und Frau Strömsdörfer haben sogar Masken für uns SchülerInnen genäht, falls wir nicht genügend Zuhause haben. Dankeschön!
Egal, wo man hingeht, gehört die Maske schon dazu und stört uns nicht wirklich. An den Augen erkennt man nämlich trotzdem, ob jemand lächelt.

Und auch unsere Lehrerinnen und Lehrer tragen Masken. Einen kleinen Auszug gibt es auf der nächsten Seite. Wir warnen Euch schon mal vor: Wer hätte gedacht, dass Herr Schuster ein solches Maskenmotiv wählt?

Anklicken zum Vergrößern

NUN WERFEN WIR EINEN BLICK IN UNSERE KLASSENZIMMER

Jede Klasse ist in zwei Kleingruppen aufgeteilt. Die Gruppen haben jeweils ihre eigenen Klassenräume. Wir wechseln diese nicht wie sonst, sondern alle Fächer werden im gleichen Raum unterrichtet. Der Stundenwechsel ist also entspannter als sonst.
In der ersten Reihe sitzt niemand, so dass ein gewisser Abstand zur Lehrkraft besteht. Jeder von uns hat einen ganzen Tisch für sich alleine. Wir fühlen uns wohl mit so viel Platz. Und ehrlich gesagt, sind wir so viel weniger abgelenkt und daher um einiges konzentrierter bei der Sache. Insgesamt ist der Unterricht in den kleinen Gruppen richtig angenehm.
Jeder Tisch ist mit einem Namen gekennzeichnet. Das ist total praktisch, da man Bücher und Materialien dort lagern kann.
Die Lehrerinnen und Lehrer unterrichten hinter einer Plexiglasscheibe. Diese dient als Spuckschutz. Wir können die Lehrkraft auch trotz der Scheibe problemlos verstehen.
Die äußeren Toilettentüren stehen immer offen. Aber keine Panik: Die Kabinentür könnt ihr natürlich schließen.
Wir gehen nun einzeln während der Schulstunden auf die Toilette. In den Pausen dafür nicht. So soll verhindert werden, dass gleichzeitig mehrere SchülerInnen auf der Toilette sind.
Ganz wichtig ist natürlich das Händewaschen. Dieses sollte mindestens 20 Sekunden dauern. Ein kleiner Trick: 20 Sekunden entsprechen etwa dem zweimaligen Summen des Songs "Happy Birthday".
Überall im Schulgebäude finden sich Hygienehinweise, die uns helfen.

KOMMEN WIR ZU UNSERER "LIEBLINGSSTUNDE" WÄHREND DES VORMITTAGS ...

Auch in der Pause halten wir uns an die Abstandsregel.
Statt Handschlag gibt's nun 'low five'.
Jede Gruppe bleibt unter sich in der Pause.
Auch mit Abstand kann man die Pause super zusammen verbringen.

Die Frauen im Sekretariat sind nun auch durch eine Scheibe geschützt. Die Stimmung ist wie immer gut.

Wir hoffen, Euch geht es gut Zuhause. Wir freuen uns, wenn wir uns alle bald wieder in der Schule sehen können. Bis dahin: bleibt gesund und munter.

Eure Zehntklässler der FRI

STAY POSITIVE

Credits:

Erstellt mit Bildern von Hermann - "book education school" • Wokandapix - "school education learning" • congerdesign - "coronavirus corona virus" • Alexandra_Koch - "easter virus mask" • DreamyArt - "school training paper" • Tama66 - "crisis toilet paper corona" • Jasmin Sessler - "toilet paper - Corona Virus" • suju - "seal aquarium water" • tookapic - "fruit smiley face food" • geralt - "help finger touch" • Perlenmuschel - "horse mare friese" • Ankush Minda - "Lets bring our child out once again.."