Loading

Ein Stück Freiheit zurück Mit dem Rollstuhl über den Dächern von GArmisch Partenkirchen

Der großartige Eindruck die Welt von oben und die einmalige Natur der Berge zu erleben ist fast nur Menschen vorbehalten, die gut zu Fuß sind. Für Menschen mit Einschränkung der Mobilität bleibt vielleicht eine Seilbahnfahrt und ein entsprechend eingeschränktes Erlebnis. Mit der Tannenhütte in Garmisch-Partenkirchen, am Fuße des Wank mit Zugspitzblick gelegen ist 2018 eine barrierefreie Hütte entstanden. Sie ist über einen Shuttle des Hüttenbusses für Rollis erreichbar. Dann sind sie oben. Aber es bleibt viel auf der Stecke, was sie nicht erleben können.

Ein Balkon in den Bergen!

Viel größer wäre das Erlebnis aber, wenn der Mensch im Rollstuhl selbst steuernd dahin käme. Bewegung und Begegnung BUB e.V. möchte das ermöglichen! Nach einiger Recherche haben wir mit dem „Extreme X8“ von Sunrise Medical das passende Gefährt entdeckt. Die Testfahrt im Mai verlief erfolgreich, und hat sogar die Erwartungen des Herstellers übertroffen. So konnte die Testpilotin Christine selbst entscheiden wo sie, wie lange die überwältigenden Aussichten auf das Wettersteinmassiv, auf Garmisch-Partenkirchen und die Schanzenanlage oder unterwegs die Gesellschaft von Schafen und Kühen genießen wollte. Und das erstaunlich unabhängig von der Geländebeschaffenheit, denn die war anspruchsvoll.

Toller Ausblick von hier oben!

Irgendwie scheint der X8 sich schon anzustrengen, aber mir als Fahrerin gab er stets ein absolut sicheres Gefühl.

Unsere Testpilotin, selbst seit vielen Jahren MS-betroffen hat diese Fahrt sichtlich genossen. Sie war hellauf begeistert!

"Zum ersten Mal seit langem führe ich die Gruppe an – sonst lauf ich seit Jahren der Gruppe hinterher. Juhu!!!"

So jetzt aber auf zur letzten Etappe – die Schlucht. War ja schon ein bisschen mein Angstgegner. Auch über die Wasserrinnen drüber, wo stellenweise Stufen von ca. 10 cm Höhe entstanden waren sind der X8 und ich drüber gekommen. Gott sei Dank war Alex die ganze Zeit neben mir und hatte auch die Hand am X8. Aber nach seiner Aussage musste er kein einziges Mal eingreifen. Allein das Wissen dass er hätte können gab mir natürlich ein gutes Gefühl.

Erfolgreich und ohne Verluste geschafft – jetzt noch die Hängebrücke – nur nicht runterschauen.

Aber sie ist gut breit genug, kann auch jemand entgegenkommen, stabil und auch die Gitter sind gut befahrbar. Jetzt noch die kleine Steigung hoch und – heureka – ab zur Tannenhütte – Erster!!!!!!!

„Nach so langer Zeit wieder eine eigene Bergfahrt machen zu können, hat unglaublichen Spaß gemacht!“

Mein persönliches Resümee des Tages: super Gefährt der Extreme X8 , hält was er verspricht und gibt Menschen mit Behinderung wie mir wirklich wieder ein Stück Freiheit zurück.

Bewegung und Begegnung BUB e.V. möchte Barrieren im Kopf abbauen und Bewusstsein dafür schaffen, dass Barrierefreiheit die Voraussetzung für Teilhabe ist.

Deshalb wird am 1. August ein Aktionstag stattfinden, an dem der Extreme X8 und die Tour zur Tannenhütte getestet werden können.

Ziel ist es mit Hilfe des Extreme X8 eine dauerhafte Erreichbarkeit zur Tannenhütte für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu schaffen.

Created By
Udo Leist
Appreciate

Credits:

Danke an Stefan Jenuwein, Georg Pfreimer, Ingo Hofschröer, Rainer Friedel, Alex Prikope, Sunrise Medical und BUB e.V. für das Rohmaterial.