Loading

HAVO 3 K 3 L 2

Das Germatikspiel

Aufgabe 1

Ergänze (2 bleiben übrig):

Nahrungsmittel • fast • Gesundheit • Süßigkeiten • anziehen • Körper • heutzutage • Zucker • brauchen • Ernährung • empfehlen • Gefühl

1. Rauchen schadet der _____ .

2. Das war früher so. _____ ist das anders.

3. Wenn wir etwas nicht nötig haben, dann _____ wir es nicht.

4. Ich habe Hunger. Ist das Essen schon _____ fertig?

5. Das Gegenteil von ‚der Geist‘ ist der _____ .

6. Dieses Müsli schmeckt echt lecker. Ich kann es dir wirklich _____ .

7. Wie trinkst du deinen Kaffee? Mit Milch und _____ ?

8. Ein anderes Wort für ‚das Lebensmittel‘: das _____ .

9. Ein anderes Wort für ‚das Essen‘: die _____ .

10. Gummibärchen und Schokolade: diese _____ esse ich am liebsten.

Aufgabe 2

Ergänze:

kostete • waren • fühlten • wurde • hörten • drängelten • spürten • löste • feierten • standen

Das Wunder von Bern – Deutschland ist Weltmeister

1954 1. _____ die deutsche Nationalmannschaft in der Schweiz zum ersten Mal Fußball-Weltmeister. Damals 2. _____ sie eine Welle der Begeisterung aus. Egal, ob arm oder reich, ob Arbeiter oder Professor, alle 3. _____ die Helden von Bern. Die Menschen in Deutschland 4. _____ sich das erste Mal nach dem Zweiten Weltkrieg wieder vereint. Und sie 5. _____ nach den schweren Zeiten wieder so etwas wie Optimismus. Die Straßen der Dörfer und Städte in Deutschland 6. _____ menschenleer außer, ja außer ein Fernseher war in einem Schaufenster aufgestellt. Dann 7. ______ sich die Menschen vor den Scheiben, um das Fußballspiel mitzuerleben. Damals 8. _____ längst nicht in allen Wohnzimmern Fernsehgeräte. Ein Fernseher 9. _____ vier bis fünf durchschnittliche Monatslöhne. Die meisten 10. _____ sich das Spiel im Radio an.

Aufgabe 3

Ergänze im Präsens (o.t.t.):

Immer gesund? Unser Körper in der Zukunft

In den letzten dreieinhalb Millionen Jahren (1. haben) _____ sich der Körper des Menschen immer wieder an die veränderten Lebensbedingungen anpassen müssen. (2. sein) _____ diese Entwicklung nun abgeschlossen? Unser Reporter Felix Feldkamp (3. möchten) _____ es herausfinden. Er (4. fragen) _____ den Biologen Erich Maack. Herr Maack (5. wissen) _____ viel über die körperliche Entwicklung von Menschen.

Reporter: Herr Maack, der Mensch (6. werden) _____ immer älter. Wie (7. sehen) _____ die Lebenserwartung der Menschen in Zukunft aus? Und wie wird sich der Mensch in den nächsten Jahrzehnten weiterentwickeln?

Herr Maack: Die Lebenserwartung der Menschen (8. steigen) _____ in Zukunft weiter an. Heute (9. liegen) _____ sie bei ungefähr 80 Jahren. Durch die immer bessere gesundheitliche Versorgung (10. werden) _____es in Zukunft normal sein, länger als 100 Jahre zu leben.

Aufgabe 4

Der, die oder das:

1. _____ Knochen

2. _____ Körpergröße

3. _____ Meter

4. _____ Jahr

5. _____ Ernährung

6. _____ Rücken

7. _____ Problem

8. _____ Vorteil

9. _____ Mensch

10. _____ Jahrhundert

Aufgabe 5

Übersetze D-N:

1. der Zucker - de _____

2. anziehen - _____

3. das Nahrungsmittel - het _____

4. heutzutage - _____

5. das Gefühl - het _____

6. die Ernährung - de _____

7. empfehlen - _____

8. brauchen - _____

9. die Süßigkeiten - de _____

10. der Körper - het _____

Aufgabe 6

Übersetze Präpositionen N-D:

1. voor - _____

2. sinds - _____

3. zonder - _____

4. uit - _____

5. met - _____

6. tot - _____

7. bij - _____

8. door - _____

9. tegen - _____

10. na, naar - _____

Aufgabe 7

Welcher Fall folgt nach:

1. seit - _____

2. ohne - _____

3. gegen - _____

4. bei - _____

5. für - _____

6. um - _____

7. nach - _____

8. von - _____

9. durch - _____

10. mit - _____

Aufgabe 8

Ergänze das Reflexivpronomen im dritten oder vierten Fall:

1. ihr wascht (3) _____ die Hände

2. wir waschen (4) _____

3. du wäschst (3) _____ die Hände

4. ich wasche (4) _____

5. ihr wascht (4) _____

6. er/sie/es wäscht (3) _____ sich die Hände

7. du wäschst (4) _____

8. wir waschen (3) _____ die Hände

9. er/sie/es wäscht (4) _____

10. ich wasche (3) _____ die Hände

Aufgabe 9

Mir oder mich:

1. Ich kämme _____ die Haare und frisiere sie mit Gel.

2. Was soll ich heute anziehen? Ich entscheide _____ für Jeans und einen Pullover.

3. Ich putze _____ die Zähne.

4. Ich wasche _____ das Gesicht und die Hände.

5. Ich werde wach, ich strecke _____ und stehe auf.

6. Der Tag kann anfangen. Ich fühle _____ gut.

7. Ich ziehe _____ meine Lieblingsjeans an.

8. Schon zehn vor sieben? Ich muss _____ anziehen!

9. Ich gehe ins Badezimmer und sehe _____ im Spiegel an.

10. Ich trockne _____ ab.

Aufgabe 10

Ergänze:

1. Er ist durch d_1_ Wald (m) geritten.

2. Ich danke dir für d_2_ Einladung (v).

3. Ohne Ihr_3_ Hilfe (v) könnte ich es nicht schaffen.

4. Danke für d_4_ Tipp (m)!

5. Wir kennen uns seit d_5_ Studium (o).

6. Die Mutter schimpft mit d_6_ Kind (o).

7. Es handelt sich um unser_7_ Zukunft (v).

8. Wir stehen mit d_8_ Rücken (m) zur Wand.

9. Ich habe von dies_9_ Unglück (o) gehört.

10. Er ist quer durch d_10_ Garten (m) gegangen.

Aufgabe 11

Übersetze D-N:

1. Können Sie mir auf der Karte zeigen = _____ , wo der BärenPark ist?

2. Es tut richtig weh. Ich muss vor Schmerzen weinen = _____ .

3. Im 19. Jahrhundert = _____ gab es noch keine Vitaminpräparate.

4. Was willst du in deinem Leben erreichen = _____ ?

5. Wer gesund bleiben will, muss auf sein Gewicht achten = _____ .

6. Meine Oma wiegt zwar = _____ viel, aber sie ist nicht zu dick.

7. Wer = _____ weiß, wie viele Kalorien ein Apfel hat?

8. Ich werde dir die Nachricht = _____ per E-Mail schicken.

9. Unser Lebensstil hat einen großen Einfluss = _____ auf unsere Gesundheit.

10. Am Wochenende gehe ich immer = _____ im Wald joggen.

.

Aufgabe 12

Der, die oder das:

1. _____ Nachricht

2. _____ Entwicklung

3. _____ Zucker

4. _____ Körper

5. _____ Gefühl

6. _____ Zukunft

7. _____ Jahrhundert

8. _____ Einfluss

9. _____ Nahrungsmittel

10. _____ Gesundheit

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik