Loading

300 Jahre Altstädter Dreifaltigkeitskirche Erlangen Ein Gang durch die Kirche

Die Altstädter Dreifaltigkeitskirche

Am 2. März 1721 wurde die Kirche eingeweiht. Ihre Vorgängerkirche brannte bei dem großen Stadtbrand 1709 ab. Der Neubau folgt der Idee einer Saalkirche und wurde in das neue Straßenraster eingepasst. Der Turm wurde erst 1726 fertiggestellt.

In der Kirche feiert die Gemeinde Gottesdienste, sie ist Ort der Aufführungen des Erlanger Bachchors und sie ist täglich von 10-16 Uhr zu Gebet und innerer Einkehr geöffnet.

Der monumentale Kanzelaltar vor dem Ostfenster wurde von dem Bayreuther Hofbildhauer Elias Räntz geplant und von dem Erlanger Bildhauer Johann Philipp Göbel geschaffen.

An der Spitze ist das rote Symbol für den dreieinigen Gott (Vater, Sohn und Heiliger Geist) im Strahlenkranz zu finden.
Die Frau mit dem Kind auf dem Schoß und dem flammenden Herz in der Hand ist die Symbolfigur der christlichen Liebe (Caritas)
Die Apostel Petrus und Paulus stehen rechts und links des Kanzelkorbes
Hinter dem alten Orgelprospekt aus der Erbauungszeit ist ein modernes Orgelwerk der Firma Walcker aus Ludwigsburg aus dem Jahr 1961 mit weiteren Ergänzungen eingebaut
Aus der abgebrannten Vorgängerkirchen wurden 5 Holzfiguren von Heiligen gerettet, die ehemals farbig gefaßt und in Altären aufgestellt waren
Der Kirchturm überragt die Altstadt und bietet eine weite Aussicht von der Plattform
Die Glocken schlagen die Stunden und laden zu Gebeten und Gottesdiensten ein
Viele Jahrzehnte lebte ein Turmwächter in der Wohnung über dem Glockengeschoß

Herzlich Willkommen in der Altstädter Dreifaltigkeitskirche

Sie finden uns am Martin-Luther-Platz in Erlangen. Die Kirche ist Dienstag bis Sonntag von 10-16 Uhr geöffnet.

Evangelische Gemeinde Erlangen-Altstadt Goethestr. 2 - 91054 Erlangen - 09131-22776. www.erlangen-altstadt-evangelisch.de

Created By
Peter Baumann
Appreciate

Credits:

Fotorechte: Peter Baumann