Loading

KLANGTAUCHEN …das belebt!

„Live-Musik erleben und begreifen - so als würdest du selber mitspielen!“

KLANGTAUCHEN ist ein Präsentationsformat, das sich zum Ziel setzt, seinem Publikum spürbar Zugang zur erstaunlichen Erlebniswelt von MusikerInnen zu verschaffen.

Gemeinsam erleben wir nicht nur das Phänomen Musik sondern besonders auch den Akt des Musizierens ganz nah, unmittelbar und lebendig. KLANGTAUCHEN lädt dich ein wahrzunehmen, was dieses Erlebnis mit dir macht und dabei die für uns Menschen (heute wohl mehr den je) so relevanten Prinzipien von Synergie bzw. Emergenz zu begreifen und deren Kraft zu verstehen.

„Lass dich von Sound und Stimmung bewegen - wechsle auch mal deinen Hörplatz!“

Nimmst du die Gelegenheiten wahr, während der Veranstaltung unterschiedliche Hör- und Blickwinkel im ganzen Raum auszuprobieren - aus der Distanz oder auch ganz nah am Ensemble - macht das diese Darbietungsform für dich zu einer Art lebendiger Installation!

Die Energie zwischen MusikerIn und Instrument bzw. den KünstlerInnen untereinander ist deutlich spürbar. Die Nähe zu den Musizierenden und das ansprechend gestaltete Programm samt aufschlussreicher Moderation ermöglichen dir, völlig anders in die Musizierwelt einzutauchen als während Konzerten. Und wenn du willst, dann teil‘ der Welt auch gleich mit, wie es dir dabei ergeht...

„Live gespielt erklingt Musik nie zweimal gleich - und du wirst die Klänge beim 2. Mal immer anders wahrnehmen.“

Die präsentierte Musik wird im Rahmen von KLANGTAUCHEN zur Gänze und auszugsweise wiederholt musiziert und verständlich erläutert. Dadurch hast du beste Chancen unmittelbar mehr Bezug zu den erstmalig gehörten Musikstücken aufbauen, wie auch die KünstlerInnen beim Erschaffen ihrer facettenreichen Klangwelt gleich ein Stück näher kennenlernen.

Seit 2019 wird KLANGTAUCHEN als Format erprobt und weiterentwickelt, dabei werden auch gangbare Wege der Einbindung der ZuhörerInnen in das Programm erdacht und implementiert. Außer Bewegungsfreiheit sollen auch Wortmeldungen eingebettet werden.

KLANGTAUCHEN geht auch anders…

KLANGTAUCHEN Play!

So hat all das KLANGTAUCHEN begonnen …

Diese unaufwändige Variante des Konzeptes nutzt die unendliche Fülle an verfügbaren Musikaufnahmen. Feinfühlig und gezielt ausgesuchte Einspielungen aus verschiedenen Musikrichtungen werden zu einem stimmigen Programm zusammengestellt. Fachkundige Erläuterungen vom Musiker bieten erhellende Informationen und motivieren, Musik und Klänge allgemein bewusster wahrzunehmen.

Dabei kann das jeweilige Programm gerne auch an die Interessen der Hörerschaft angepasst werden, z.B. indem ein Schwerpunkt „Jazz“ oder „fremde Klänge“ gesetzt wird. Serien von solchen „Tauchgängen“ ermöglichen auch die Erkundung von Werken mit langer Spieldauer (etwa Symphonien).

Gerne kann KLANGTAUCHEN Play! auch bald ganz in Deiner Nähe stattfinden - auf Anfrage zum Beispiel im Rahmen deines Vereins, oder gemütlich im Freundeskreis, direkt in Deinem Wohnzimmer - und du kannst das Programm mitgestalten!

Das sagen Menschen, die dabei waren…

„[…] Ich find‘ Klangtauchen super und erzähle immer wieder Leuten davon! Andreas‘ Begeisterung springt förmlich auf mich über. Ich mag die Erklärungen zu den Klängen und auch zu Komponisten […]. Besonders wenn Andreas uns Passagen auf der Geige vorspielt, kommt sein Verständnis für die Musik eindrücklich rüber!“ — Christine (51)

„Auch Radio Ö1 zu hören ist plötzlich doppelt so spannend! […] Ich hör‘ Musik jetzt generell bewusster und frag mich öfter was hinter dem Text und der Melodie steckt, oder wie aufwendig die Musik produziert wurde. Am liebsten würde ich alle Freunde und Familie zu Klangtauchen mitnehmen, damit sie wissen wovon ich so schwärme.“ — Michaela (28)

„Seit meinem ersten Klangtauchen hat Musikhören für mich eine neue Dimension bekommen. [...] Die hohe Klangqualität der verwendeten Aufnahmen macht es besonders genußvoll, tief in ein Musikstück einzutauchen. [...] Ich finde dabei leicht mehr Bezug zu einem Musikstück und erlerne langsam Vokabular, um über das Gehörte mehr als ‚Mag ich‘ oder ‚Mag ich nicht‘ berichten zu können.“ — Gloria (25)

„Durch das mehrmalige Hören fallen mir Details auf, die ich sonst sicher überhört hätte. Andreas lässt uns kurze Melodien nachsingen, sodass es mir leicht fällt, diese im Verlauf des Musikstückes zu erkennen. Dieses aufmerksame Zuhören hat schon so manches Juwel in der Klangwelt von klassischer und moderner Musik für mich ‚auftauchen‘ lassen. Ich freue mich schon auf den nächsten Tauchgang!“ — Werner (54)

„Es macht mir große Freude die unglaubliche Begeisterung zu spüren mit der Andreas die Musik präsentiert.“ — Fritz (95)

— TERMINE —

Derzeit gibt‘s keine Termine mit LIVE-Musik.

Die ersten Veranstaltungen dieser Art 2019 präsentierten den Sound der einzigartigen Streicherformation String Syndicate, welche dafür neugegründet wurde! Der Initiator Andreas Semlitsch zeichnete dabei nicht nur für die Organisation und als Komponist für die Klänge verantwortlich, sondern war auch selbst Teil des live musizierenden 10-köpfigen Ensembles. Er nutzt in seiner Musik die vielfältigen Möglichkeiten der Instrumente auf erstaunliche Weise. Als Geiger konnte er dabei aus erster Hand über seine Klangwelt berichten und freut sich darauf, dies bei zukünftigen KLANGTAUCHEN ganz bald wieder zu tun!

Derzeit gibt’s auch keine Termine für KLANGTAUCHEN Play! - Leider.

— Kontaktiere mich gern, wenn du Interesse daran hast, KLANGTAUCHEN zu veranstalten oder mehr darüber zu erfahren. Schreib‘ mir! —

Wer hatte denn die Idee?

Initiator Andreas Semlitsch ist seit seinen Kindheitsjahren musikalisch tätig und folgt mit KLANGTAUCHEN seiner Lust, den unterschiedlichsten Menschen Wege zu eröffnen, das Phänomen Musik besser kennenzulernen und die weite, (einfluss-)reiche Klangwelt aufmerksamer wahrzunehmen.

Seit 2014 initiiert er regelmäßig Hörsessions mit musikvermittelnder Ausrichtung unter diesem Titel und nutzt dabei seine flexiblen musikalischen Fertigkeiten zur Veranschaulichung (u. a. Geige, Klavier und Gesang, sowie Dirigier-Gestik und Schauspiel).

BIO — geb. 1980 in Bregenz; Studien der Instrumental- bzw. der Musikpädagogik mit den Hauptinstrumenten Violine und Klavier, außerdem Studium im Fach Orchester-Dirigieren;

zahlreiche Kompositionen, stilistisch breit gefächert, darunter Musik für String Syndicate, Musik für (Kinder-) Theaterproduktionen und Musicalsongs; Ensembleleitung bei Projekten mit Jazz und Neuer Musik; leidenschaftlicher Improvisator an verschiedenen Instrumenten;

freischaffend als Musiker im In- und Ausland tätig; Mitwirkung bei unzähligen Orchester-Konzerten, sowie in anderen Besetzungen bei Bühnen/CD/DVD-Produktionen in den Bereichen Oper, Filmmusik, Jazz, Songwriting sowie neuer Musik für Streichquartett; ausgewählte bisher erschienene Tonträger:

Created By
Andreas Semlitsch
Appreciate

Credits:

Photos by ShootED, Edi Haberl - shooted.at —//— Fördergeber: Land Vorarlberg, Land Steiermark, Stadt Graz