Loading

DIE BESTEN FREERIDER MESSEN SICH AUF DEN BESTEN HÄNGEN

„2019 haben wir eines der spannendsten Teilnehmerfelder, die es auf der Freeride World Tour je gab: ehrgeizige Neulinge, Top-Wildcards und Legenden, die ihren Thron verteidigen wollen. Der Sport entwickelt sich jede Saison massiv weiter und bietet atemberaubende Action, die ständig von einer Welle von Talenten aus der Freeride Junior Tour und dem Freeride World Qualifier gespeist wird. Außerdem freuen wir uns sehr über die Neuigkeiten aus Japan, wo vier Qualifier, vier Junioren-Events und sieben FWT Academies den Event-Kalender des Lands der aufgehenden Sonne (und des federleichten Powders) bereichern werden.“

— Nicolas Hale-Woods, Freeride World Tour CEO

INHALT MEDIA KIT

  1. WAS IST FREERIDEN?
  2. DER KALENDER
  3. TEILNEHMER & KATEGORIEN
  4. DER „CUT“ & DIE RANGLISTENREGELN
  5. DER WEG ZUR FWT
  6. JUDGING-SYSTEM
  7. STORY-IDEEN
  8. PARTNER
  9. KONTAKTE
  10. FREERIDE-TERMINOLOGIE

WAS IST FREERIDEN?

KALENDER 2019

5 STOPPS // 3 KONTINENTE

  • HAKUBA, JAPAN THE WINTER BEGINS“ , Jan 19-26
  • KICKING HORSE GOLDEN BC, CANADA TIME TO GET ROWDY“, Feb 02-08
  • FIEBERBRUNN, AUSTRIA HOLD THE LINE“, Feb 22-28
  • VALLNORD-ARCALÍS, ANDORRA CRUNCH TIME“, Mär 02-08

— DER „CUT“ —

  • VERBIER, SWITZERLAND „THE GRANDE FINALE“, Mär 23 - 31

Live-Übertragung: FWT, Facebook, Youtube

Rechtefreie FWT-TV-Produktion zu jedem Event: Highlights (26 Min.), News (3 Min.); Interviews & Behind-the-Scenes-Episoden (auf Youtube) / Hochauflösendes Bild- und Video-Material in der Media Library.

SEASON TEASER 2019 ANSCHAUEN

DER „CUT“ & DIE RANGLISTENREGELN

Nach dem vierten Stopp in Vallnord-Arcalís, Andorra, wird ein „Cut“ gemacht:

  • Top 6 Ski Damen (von 10)
  • Top 13 Ski Herren (von 22)
  • Top 6 Snowboard Herren (von 9)
  • Top 4 Snowboard Damen (von 7)

Diese Fahrerinnen und Fahrer sind für das Finale in Verbier sowie die Freeride World Tour 2020 qualifiziert.

TEILNEHMER & KATEGORIEN

48 RIDER IN 4 KATEGORIEN

-

SKI DAMEN – 10 FAHRERINNEN

-

SKI HERREN – 22 FAHRER

-

SNOWBOARD HERREN – 9 FAHRER

-

SNOWBOARD DAMEN – 7 FAHRERINNEN

DER WEG ZUR FWT

DIE PYRAMIDE DES FREERIDENS

DAS JUDGING-SYSTEM

  • Das Wertungssystem gilt für alle Serien (FWT, FWQ, FJT)
  • 6 Judges: 4 Judges + 1 Headjudge + 1 Videojudge (3 aus dem Skibereich + 3 mit Snowboard-Hintergrund)
  • 1 einzige Wertung zwischen 1.0 und 10.0 Punkten, basierend auf dem Gesamteindruck und folgenden Kriterien:

STORY-INSPIRATIONEN

ÜBER DIE RIDER

Die Anfänge einer Freeride-Karriere: Hat der Fahrer/die Fahrerin diese Art des Sports schon immer betrieben? Wie kam er/sie zum Freeriden? Wie reagieren Familie und Freunde? Ist er/sie Autodidakt oder in der Freeride-Welt aufgewachsen?

Neulinge auf der Tour: Wie erleben Neulinge die FWT? Passen die erfahrenen Rider gut auf sie auf? Was hat sie überrascht? Welche Erwartungen haben sie an ihr erstes Jahr?

Die Superhelden der Freeride World Tour: Wie trainieren Freerider? Welche Profitipps haben sie, damit man sich im Freeriden verbessern kann? Was geht in ihnen vor, wenn sie oben am Start stehen? Wie setzen sie die bei der Hangbeobachtung gewählte Linie während der Abfahrt um? Wie begegnen sie ihren Ängsten? Was war ihr schlimmster Sturz? Wie gingen sie danach damit um?

ÜBER DIE FREERIDE WORLD TOUR

Was wissen Sie über das Freeriden? Die Geschichte des Freeridens, Freeride-Terminologie, Die Risiken des Freeridens (Sicherheit) ...

Hinter den Kulissen eines Events oder interessante Fakten, die Sie noch nicht über die FWT wussten: Technologien bei einem FWT-Event (TV-Übertragung, Fotografen im Hang), Sicherheit (Bergführer, Sicherung des Wettkampfhangs, Ausrüstung der Fahrer), Auswahl des Hangs, Entscheidung für die Durchführung des Wettbewerbs, Planung der Athleten am Wettkampfhang ...

Das FWT-Personal: Eine Tour, die leidenschaftliche Freerider für leidenschaftliche Freerider organisieren!

Generationen und die Profis der Zukunft (FJT und FWQ): Treffpunkte für Freerider wie Fan Bars oder Festivals …

Die Freeride World Tour dankt ihren Sponsoren für ihre Unterstützung, die zum Wachstum der Freeride-Welt beiträgt.

KONTAKTE

FREERIDE-TERMINOLOGIE

  • Freeride – Skifahren oder Snowboarden in natürlichem, unpräpariertem Schnee abseits der markierten Piste. Auch Bigmountain- oder Extrem-Snowboarden bzw. -Skifahren genannt.
  • ≠ Freestyle – Kategorie der Olympischen Winterspiele mit den Disziplinen Moguls, Aerials (Ski), Halfpipe, Slopestyle (Ski & Snowboard), Big Air (Snowboard) sowie Ski- und Snowboardcross.
  • Backcountry – Unpräparierte und unmarkierte Hänge, die nicht von der Pistenwacht kontrolliert werden.
  • Sidecountry/slackcountry – Leicht zugängliches Freeride-Gebiet in Pistennähe.
  • Bumps – Buckel oder „Moguls“, also Schneehügel, die durch die wiederholten Schwünge von Skifahrern oder Snowboardern aufgetürmt bzw. künstlich mit Pistenraupen gebaut
  • Dropping in – Start eines Laufs, oder auch Absprung von einem Felsen.
  • Freshies – Frischer, unberührter Pulverschnee.
  • Gnarly — Anspruchsvolle Bedingungen oder schwieriges Gelände.
  • Shred the gnar – Besonders schnelle, außergewöhnliche oder begeisternde Abfahrt, besonders in schwierigem Gelände oder schwierigen Bedingungen.
  • Sketchy - Wenn man einen Trick nicht sauber landet oder wenn unsichere Bedingungen herrschen.
  • Bombing – Wenn man schnell und direkt waghalsig den Hang hinunterrast.
  • Bulletproof – Harter, kompakter Schnee oder Eis, bei dem man konsequent die Kanten einsetzen muss und der oft durch überfrorenen Sulzschnee oder Regen verursacht wurde.
  • Death cookies – Kleine gefrorene Brocken auf der Piste, die oft beim Walzen der Piste entstehen.
  • Dust on crust – Wenn eine dünne Neuschneeschicht den harten Schnee darunter überdeckt.
  • Jerry – Jemand, der keine Ahnung vom Skifahren oder Snowboarden hat, z. B. Jeans auf der Piste trägt.
  • Huck – Wenn man von einem Felsen, einer Wechte o. ä. abspringt.
  • Tomahawk – Wenn man nach einem Sturz unkontrolliert bergab einen Purzelbaum nach dem anderen schlägt.

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.